Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 13, davon 13 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (53,85%)
Durchschnittliche Textlänge 485 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,923 Punkte, 4 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 23.6. 2000 um 13:20:20 Uhr schrieb
hei+co über hyperdis
Der neuste Text am 25.2. 2020 um 20:57:33 Uhr schrieb
Schmidt über hyperdis
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 4)

am 25.7. 2002 um 20:04:35 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über hyperdis

am 4.4. 2008 um 12:46:41 Uhr schrieb
BlasterMaster über hyperdis

am 25.2. 2020 um 20:57:33 Uhr schrieb
Schmidt über hyperdis

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hyperdis«

birgit schrieb am 23.6. 2000 um 13:35:32 Uhr zu

hyperdis

Bewertung: 5 Punkt(e)

Aussagesatz. Fragesatz. Ich ekel mich vor Fiktion. Vor Vokabeln. Konstruktion. Sogar vor Körperbau, wenn es im Satz steht. Da stehts. Ich ekel mich vor: Ich ekel mich vor Fiktion. Sehen Sie das Ich am Anfang der Schlange? Was heisst hier sehen? Ich ekel mich schon lange, auch vor Reim. Reimzwang. Ich ekel mich vor Satzkopf, Satzschwanz, Satzmittelstück, Satztorso, Satznabel, Satzzwang – Kunst ist gut für ekelhafteschreibt Sonja Sekula, ich ekel mich vor Zitat, trotz Trost und Schatten, den Zitate spenden, siehe Wittgenstein. Was heisst hier siehe? Ich ekel mich vor Zikaden. Ich ekel mich davor, wie wenig Ekel ich an mir ertrage, wie wenig Ekeltoleranz ich habe, wie ekelhaft ich mit mir bin, wie sehr ich das geniesse.
http://www.dumontverlag.de/null/kempker/text5.htm)

Schriftsteller&Producer schrieb am 12.12. 2003 um 22:41:32 Uhr zu

hyperdis

Bewertung: 1 Punkt(e)

So etwas habe ich nie wieder gemacht. Ich habe extra spitz gestochen und nicht rumgeritzt. Die Narbe ist ganz klein geworden. Und die, an die ich mich damals gewandt hatte, die haben wegen dem schönen Armreif auch nichts gemerkt. Zu denen hatte ich ohenhin kein Vertrauen. Diagnostiker, dazu noch schlechte. Die nur die Informatiuonen sahen. Die sich nicht ein bisschen überlegten, dass das alles ein Mensch war, einer der gerade jetzt vor ihnen stand, der jetzt kam und Hilfe brauchte. Sie hätten mich einsortiert, und wenn ich in die Schachtel stationär gepasst hätte, dann hätten sie mich darein getan. Notfalls gegen meinen Willen?! Ich habe denen nicht ein bisschen getraut. Ich habs versucht. Sie haben es nicht gerechtfertigt. Und sie haben es nicht gemerkt., Ich war sogar besonders fröhlich, ich wurde als Spontanheilung eingeordnet. Was eine Dummheit, wirklich, man sollte meinen.... aber man meint eben nur. Diese Menschen haben von anderen Menschen anscheinend oft npoch weniger Ahnung als andere.

hei+co schrieb am 23.6. 2000 um 13:20:20 Uhr zu

hyperdis

Bewertung: 3 Punkt(e)

ein code ist ein code

eine blume ist ein code
ein bild ist ein code
ein text ist ein code

dieser text ist ein code

connect it!

Einige zufällige Stichwörter

Täter
Erstellt am 25.4. 2003 um 09:58:53 Uhr von Rufus, enthält 24 Texte

Effizienzkontrolle
Erstellt am 2.11. 2003 um 19:31:06 Uhr von Frostkiller, enthält 9 Texte

Gottesvergiftung
Erstellt am 9.7. 2001 um 23:47:25 Uhr von Mcnep, enthält 23 Texte

Becks
Erstellt am 15.5. 2003 um 20:23:44 Uhr von Bremer001, enthält 12 Texte

lederboy
Erstellt am 19.8. 2009 um 06:44:10 Uhr von murat., enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0141 Sek.