Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 103, davon 101 (98,06%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 17 positiv bewertete (16,50%)
Durchschnittliche Textlänge 285 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,097 Punkte, 63 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.2. 2003 um 18:58:25 Uhr schrieb
mod über Gott-ist-ein-Arschloch
Der neuste Text am 9.1. 2023 um 11:30:37 Uhr schrieb
schmidt über Gott-ist-ein-Arschloch
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 63)

am 12.11. 2015 um 04:30:01 Uhr schrieb
Marcel. über Gott-ist-ein-Arschloch

am 18.6. 2014 um 16:54:23 Uhr schrieb
ArschlochGott über Gott-ist-ein-Arschloch

am 18.3. 2010 um 20:52:56 Uhr schrieb
Realo über Gott-ist-ein-Arschloch

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Gott-ist-ein-Arschloch«

Freno d'Emergenza schrieb am 23.2. 2014 um 21:51:05 Uhr zu

Gott-ist-ein-Arschloch

Bewertung: 1 Punkt(e)

Wenn es diesen Typen, also diesen Gott, wirklich gibt, dann kann man sich die Welt vorstellen als eine Art Circus Maximus wie im Asterix-Heft. Da sitzt dieser Knilch in einer Art Führerloge und um ihn herum seine Familie - wie bei der Mafia - streng abgestuft nach ihrem Rang und dann gibt es auch noch Tribünen für die miserima plebs der Engel - und unten ist dann die Manege und das ist die sogenannte Realität, das irdische Dasein, die Existenz. Eine gigantische Horror-Porno-Drama-Ego-shooter-show zum Zeitvertreib für diesen Typen, der ab und an den Daumen nach oben oder unten bewegt, wodurch man entweder auf die Tribüne kommt, und selbst bei Bier & Chips dann zugucken darf, oder, wenn der Daumen nach unten geht, in eine Art Super-Auschwitz muß. Fürwahr - ich hoffe inständig, daß es so nicht ist, und dieser langjahrige Typ in den nach ihm benannten Jesus-Latschen einfach nur einer von diesen zahllosen Dummschwätzern gewesen war.

orschel schrieb am 19.6. 2008 um 19:37:22 Uhr zu

Gott-ist-ein-Arschloch

Bewertung: 4 Punkt(e)

Mit dieser These bin ich mal zwei Jehova-Zeuginnen losgeworden, die mich tückisch auf dem Spielplatz gestellt hatten (damals war mein Großer noch sehr klein und buddelte gern) und mir ausgerechnet damit kamen, Kain sei ein unehrlicher Mensch gewesen.

Ich sagte ihnen, Kain sei nie so ehrlich gewesen wie in dem Moment, als er Abel erschlug, und außerdem sei sowieso Gott an dem ganzen Schlamassel schuld, schließlich hätte er Kain so lange getriezt bis der durchdrehte.

Den beiden gingen schnell die Argumente aus. Immerhin steht es genau so in der Bibel. Sie verdrückten sich still. Besonders die Ältere sah bedröppelt aus.

Hab ich da aus Versehen ein gutes Werk getan?

arschloch schrieb am 7.11. 2009 um 22:28:20 Uhr zu

Gott-ist-ein-Arschloch

Bewertung: 1 Punkt(e)

warum assoziationen zu diesem thema gott ist ein arschloch fertig aus meine güte die kirche die an ihren tollen gott glauben sind doch die größten schwätzer....ausserdem gibt es sowas wie einen gott nicht das wort gott ist sowas von blöde....jeder mensch glaubt an was ok ...aber an was das entscheide ich immer noch selbst das muss mir keine kack kirche sagen ,irgendein blöder papst oder die lehrer in der schule im reli unterricht.....es ist doch die größte verdummung überhaupt soll doch jeder an das glauben was er will aber muss ich deswegen jeden sonntag von dem scheiß gebimmel der kirche geweckt werden die damit wie eine sekte ihre angehörigen heranziehen????oder auf der straße von leuten belästigt werden die mich von gott bekehren wollen????nein will ich nicht und muss ich nicht glaubt an euren arschloch gott wie ihr wollt aber lasst uns die nicht an das arschloch glauben in ruhe .....

Packmann schrieb am 24.1. 2006 um 00:02:08 Uhr zu

Gott-ist-ein-Arschloch

Bewertung: 2 Punkt(e)

Drastisch ausgedrückt, ok, aber der ein oder andere wird wohl so denken.

Der Abraham zum Beispiel, der wird sich gedacht haben, so ein blödes Arschloch, meinen Sohn opfern, naja, besser mein Sohn als ich, trotzdem eine blöde Sau ...

Der Jesus wird wohl genau an diese Story gedacht haben, als man den ersten Nagel einschlug, aber als es an den dritten ging, hat er wahrscheinlich langsam die Nachtigall trapsen hören und gedacht, so ein blödes Arschloch, mein Vater, lässt der mich doch tatsächlich hier hängen ...

Auch das erste Gebot erinnert an Leute-die sich-zu-viel-mit-sich-selbst-beschäftigen, ich bin der Herr, dein Gott, du sollst keine anderen Götter neben mir haben, na hör mal, da kann ja jeder kommen, kaufst du nicht bei mir, schlacht ich deinen Sohn ab oder meinen, so geht's nicht

Also mag da was dran sein, dass Gott ein Arschloch ist, aber beweisen kann man das nicht, ist eben auch eine Glaubensfrage.

Insofern sollte das Stichwort lauten: Ich-glaube-Gott-ist-ein-Arschloch

Einige zufällige Stichwörter

Casting-Show
Erstellt am 8.8. 2003 um 17:07:06 Uhr von seb-t, enthält 10 Texte

gleich
Erstellt am 1.10. 1999 um 15:58:51 Uhr von Dragan, enthält 230 Texte

Jena
Erstellt am 26.7. 2001 um 17:20:54 Uhr von irendeiner, enthält 21 Texte

Verbraucherschutz
Erstellt am 2.1. 2001 um 14:53:10 Uhr von larry, enthält 19 Texte

Spartakisten
Erstellt am 11.11. 2005 um 04:04:10 Uhr von Gronkor, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0560 Sek.