Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 51, davon 43 (84,31%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (29,41%)
Durchschnittliche Textlänge 168 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,039 Punkte, 21 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 16.12. 2001 um 14:08:35 Uhr schrieb
Saskia über Grundschule
Der neuste Text am 6.1. 2023 um 16:50:46 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Grundschule
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 21)

am 5.10. 2019 um 23:54:07 Uhr schrieb
Schmidt, Dr. über Grundschule

am 20.1. 2011 um 04:07:32 Uhr schrieb
Die Leiche über Grundschule

am 10.12. 2005 um 22:42:36 Uhr schrieb
Gib hier Deinen Namen ein über Grundschule

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Grundschule«

Herr Packmann schrieb am 6.4. 2003 um 23:56:43 Uhr zu

Grundschule

Bewertung: 8 Punkt(e)

Neun Monate nach einer heftigen Begründung zweier Argumente erblickte ein kleiner neuer Grund die Welt.
War er oft noch sehr fadenscheinig, so lehrten ihn die Jahre auf der Grundschule, langsam zu einem guten Grund zu werden.

Auf Grund dessen wurde er schließlich für die Realschule vorgeschlagen. Man vermutete in ihm Potentiale für einen realistischen Grund.

Diese Vermutung sollte sich als begründet erweisen, weil der gereifte Grund sogar noch das Abi machte und schon nach dem Grundstudium eine grundständige Promotion anstrebte.

So ist aus dem kleinen Grund schon ein akademischer Grund geworden.

tama schrieb am 16.2. 2005 um 12:13:29 Uhr zu

Grundschule

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die Grundschule habe ich nicht in so guter Erinnerung. In erster Linie, weil ich die ersten sechs Jahre einen Mitschüler hatte, der mir das Leben zur Hölle machte. Er wurde nicht mal 20 Jahre alt, weil er sich das Leben nahm. Es scheint so, als ob sein Leben eine noch viel schlimmere Hölle war.

GPhilipp schrieb am 17.6. 2003 um 00:31:56 Uhr zu

Grundschule

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ein Mitschülerin war schon zwei- oder dreimal sitzen geblieben, viel größer und älter. Von den drei oder vier Jungs meiner Klasse konnte ich am besten lernen und kam auf die Realschule. Zur Grundschule waren es zweieinhalb Kilometer mit dem Fahrrad, auf holprigem Kopfsteinpflaster, Birnbäume am Straßenrand. In der Schule gab es zwei Räume. In einem Raum saßen mindestens zwei Schulklassen, früher sogar noch mehr. Auf dem Schulhof gab es ein Klettergerüst und Turnstangen. Die Mädchen spielten Völkerball gelegentlich und die älteren Jungs Prellball. Zum Weihnachtstheater fuhren wir mit dem Bus nach Bremen und sahen dort den 'Räuber Hotzenplotz', 'Aladin und die Wunderlampe' und vielleicht 'Der gestiefelte Kater'. Vorher Rolltreppe fahren bei Karstadt in der Obernstraße. Schokoplätzchen, Knistertüten, das Licht wird 'ausgeblendet', die Mutter ist mit dabei.
Bei einem Lehrer sangen wir immer zu Beginn ein Lied und bei Schulschluß. Sein Geige gab den Ton an. Später soll er, ein Hugenotte, leicht wunderlich geworden sein.

Waldemar schrieb am 16.2. 2005 um 11:17:58 Uhr zu

Grundschule

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wesentliche Vorsteuergröße einer auf Wissen und Innovation basierender Volkswitschaft ist Bildung. Im Rahmen der Grundschule werden nach neuen Erkenntnissen die wesentlichen »Gene« für den späteren Wissensaufbau gelegt. Um so erstaunlicher ist die Tatsache, daß so viel über Uni´s geredet und so wenig über die Steigerung der Professionalität der Grundschulen gesprochen wird.

Einige zufällige Stichwörter

Fotzenleckerverein
Erstellt am 15.10. 2002 um 13:47:35 Uhr von Jemand, enthält 12 Texte

IchWillHierRaus
Erstellt am 5.9. 2005 um 03:01:52 Uhr von peter@mabrruq, enthält 8 Texte

IP
Erstellt am 22.12. 2004 um 00:04:39 Uhr von wauz, enthält 1141 Texte

Engelmacherin
Erstellt am 8.12. 2005 um 21:36:20 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0303 Sek.