Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 26, davon 26 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (38,46%)
Durchschnittliche Textlänge 415 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,385 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 12.12. 2000 um 14:48:18 Uhr schrieb
X über Mysterium
Der neuste Text am 14.12. 2012 um 21:05:12 Uhr schrieb
Pferdschaf über Mysterium
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 30.9. 2002 um 10:07:39 Uhr schrieb
Voyager über Mysterium

am 14.12. 2012 um 21:05:12 Uhr schrieb
Pferdschaf über Mysterium

am 24.8. 2007 um 19:23:09 Uhr schrieb
Asbural über Mysterium

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Mysterium«

Bwana Honolulu schrieb am 9.5. 2003 um 16:24:27 Uhr zu

Mysterium

Bewertung: 4 Punkt(e)

Seltsame Dinge passieren auf meiner Arbeit: Über dem Waschbecken der Herrentoilette in der Nähe meines Büros stehen ein Glas mit einer Zahnbürste und eine Tube Zahnpasta. Niemand weiß, wem sie gehören, neiemand hat sie je benutzt oder gesehen, daß sie jemand benutzt hat. Aber sie werden eindeutig benutzt, die Zahnbürste steht morgens, so ab 8 anders als vorher und ist, wie auch das Glas, nass. Die Tube wird von Tag zu Tag leerer und irgendwann ausgatauscht, wobei manchmal die Marke der Zahnpasta wechselt. Wenn wir (mehrere oder auch schonmal einzelne Kollegen wie auch ich) mal darauf gelauert haben, wer das Zeug benutzt, so wurde es an diesem Tag entweder nicht benutzt - oder wir bekamen es nicht mit, wie es geschah. Obwohl wir in der Nähe waren. Ich habe einmal das Glas, die Zahnbürste und die Tube im abschließbaren Schrank in meinem Büro versteckt. Es passierte tagelang nichts. Als ich sie nach fast 2 Wochen schließlich einfach wegwarf, standen am nächsten Tag neue Zahnpflegeutensilien auf der Ablage über dem Waschbecken, die fortan benutzt wurden. Und immer noch werden. Vielleicht sollte ich sie auch wegschließen.

Unheimlich war auch der Blutfleck: Ein etwa handtellergroßer Blutfleck und mehrere kleinere Spritzer tauchten binnen 5 Minuten auf dem Filzboden eines Gangs auf. Allerdings waren sie von vornherein trocken, als ich sie untersuchte. Am nächsten Tag berichtete mir ein Kollege, daß die Blutspuren binnen ebenso kurzer Zeit wieder verschwunden sein müssen, allerdings ohne Spuren einer Reinigung, der graue Filzteppich sah schlichtweg aus wie früher und war völlig trocken.

Wolfgang H. aus S. in Th.² schrieb am 1.4. 2001 um 22:15:18 Uhr zu

Mysterium

Bewertung: 2 Punkt(e)

Soeben hatte ich ensthaft beabsichtigt, mir mit Seife die Zähne zu putzen weil einer von diesen Flüssig-Seifen-Spendern genau an der Stelle auf dem Waschbecken stand, wo sonst meine Zahnpasta (siehe auch Dentalcreme) zu finden ist.

Es hat komisch geschmeckt.

fuckup.homeunix.net schrieb am 27.6. 2003 um 01:28:54 Uhr zu

Mysterium

Bewertung: 1 Punkt(e)

Das Universum ist ein Mysterium. Wir wissen nicht warum es existiert, warum es so funktioniert wie es funktioniert, nur dass es wohl so funktioniert. Die meisten nehmen die Existenz des Universums einfach so hin. Ich finde nach wie, dass es ein einziges Mysterium ist.

Einige zufällige Stichwörter

eigenständig
Erstellt am 28.6. 2003 um 10:37:54 Uhr von loki, enthält 7 Texte

Blastergott
Erstellt am 8.1. 2004 um 16:07:08 Uhr von Filosof, enthält 11 Texte

MeerwasserEntsalzungsAnlagen
Erstellt am 11.3. 2002 um 00:08:02 Uhr von lowin, enthält 14 Texte

marinade
Erstellt am 23.8. 2005 um 16:08:00 Uhr von proteus, enthält 7 Texte

Sprechenlernen
Erstellt am 27.4. 2003 um 02:47:17 Uhr von wuming, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0129 Sek.