Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 16, davon 15 (93,75%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (43,75%)
Durchschnittliche Textlänge 320 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,563 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.1. 2003 um 23:01:34 Uhr schrieb
mcnep über E-Mail
Der neuste Text am 7.9. 2007 um 14:15:23 Uhr schrieb
Kassler mit Kraut über E-Mail
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 22.1. 2006 um 20:27:08 Uhr schrieb
m.c.s. über E-Mail

am 11.5. 2007 um 20:52:50 Uhr schrieb
enes über E-Mail

am 22.1. 2006 um 20:20:23 Uhr schrieb
Mariella über E-Mail

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »E-Mail«

Höflich schrieb am 6.7. 2004 um 01:35:34 Uhr zu

E-Mail

Bewertung: 4 Punkt(e)

Es ist ein Zeichen des coming of age, wenn ganz grundlegende Sachfragen und Gesuche (z.B. die Frage nach dem Verbleiben einer ehemals verliehenen Oasis-CD, oder die Ankündigung eines Selbstmords!), die man an vormals gute Bekannte richtete, ganz einfach unbeantwortet bleiben. Das ist sau-unhöflich!
Helga, Nina, Kathrin, Volker!
Schämt euch, ihr Pisser! Ich hoffe ihr kriegt allesamt Krebs!!!!

mcnep schrieb am 4.1. 2003 um 23:01:34 Uhr zu

E-Mail

Bewertung: 5 Punkt(e)

Vermutlich ist das eine deutsche, apokryphe oder einfach nur unhippe Schreibweise dieser Kommunikationsform, ist sie doch bislang unverlinkt, aber sie erfreut sich doch ausreichender Beliebtheit und Verwendung, um sie einer Verstichwortung zuzuführen. Leider finde ich persönlich in meiner E-Mail seit einigen Wochen überwiegend Spam, es geht inhaltlich dabei zumeist um junge Damen, die, so übersetze ich mir mal einen der neuesten Bettelangriffe »zu jung zum Trinken, aber alt genug zum Schlucken« sind. Wie ich ausgerechnet an solche meinem Empfinden diametral entgegengesetzte Werbeschreiben komme ist mir ein Rätsel, ich fürchte jedoch, daß ich irgendwann unter der anschwellenden Flut kapitulieren und mir eine neue E-MailAdresse (E-Mail–Ad(d)i ist angeblich der hippere Begriff) zulegen werde, näheres würde ich unter gleichem Stichwort bekanntgeben, inzwischen besteht ja ein Großteil meiner E-MailKorrespondenz aus Blasterinsassen, so much for deprivation.

höflicher Mcnep schrieb am 10.7. 2004 um 22:57:33 Uhr zu

E-Mail

Bewertung: 1 Punkt(e)

>> Es ist ein Zeichen des coming of age, wenn ganz grundlegende Sachfragen und Gesuche (z.B. die Frage nach dem Verbleiben einer ehemals verliehenen Oasis-CD, oder die Ankündigung eines Selbstmords!), die man an vormals gute Bekannte richtete, ganz einfach unbeantwortet bleiben. Das ist sau-unhöflich!
>> Helga, Nina, Kathrin, Volker!
>> Schämt euch, ihr Pisser! Ich hoffe ihr kriegt allesamt Krebs!!!!
>
>Allesamt ist nun wirklich ein frommer Wunsch, aber statistisch gesehen wird es einen von denen mindestens treffen. Vorlieben?

Hmmm. Lungenkrebs so wie mein Vater und meine Großtante oder Knochenmark, so wie mein Großonkel mütterlicher seits. Beides nicht schön. Ich plädiere für Heilung.
Zum Glück bin ich halb adoptiert, da schwindet zumindest das Wissen über die Wahrscheinlichkeit etwas. Na ja und wenn ich heute aufhöre zu rauchen, dann habe ich ja noch eine realistische Chance nicht zu erkranken. So tue ich dies auch.

Einige zufällige Stichwörter

Jeansoverall
Erstellt am 10.5. 2005 um 16:36:58 Uhr von Andreas, enthält 29 Texte

Vokaltuch
Erstellt am 24.1. 2004 um 01:07:12 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

lebenslang
Erstellt am 9.8. 2001 um 21:07:15 Uhr von ein neugieriger Zeitgenosse, enthält 21 Texte

taiwan
Erstellt am 6.5. 2001 um 00:11:20 Uhr von piong due, enthält 20 Texte

ziegelsteindickesGutachten
Erstellt am 8.10. 2014 um 14:03:32 Uhr von Schmidt, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0107 Sek.