Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 12, davon 12 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (25,00%)
Durchschnittliche Textlänge 232 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,417 Punkte, 6 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 15.7. 2003 um 17:49:53 Uhr schrieb
mcnep über Pinkelhilfe
Der neuste Text am 8.2. 2011 um 17:24:58 Uhr schrieb
TanteBenno über Pinkelhilfe
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 6)

am 14.2. 2010 um 09:33:42 Uhr schrieb
Witzbold über Pinkelhilfe

am 8.2. 2011 um 17:24:58 Uhr schrieb
TanteBenno über Pinkelhilfe

am 22.7. 2010 um 19:46:03 Uhr schrieb
MissRomina über Pinkelhilfe

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Pinkelhilfe«

Jana schrieb am 16.6. 2006 um 09:34:40 Uhr zu

Pinkelhilfe

Bewertung: 11 Punkt(e)

Von wegen, wir Frauen können nicht im Stehen pinkeln. Bei Röcken oder Kleider ohne etwas darunter ist es kein Problem sich breitbeinig auf eine Wiese zu stellen und loszustrullen. Da geht auch nichts auf die Schuhe. Bei Hosen muß der Hosenschlitz für uns natürlich etwas weiter nach unten gehen. Am Besen ist ein Reißverschluß durch den ganzen Schritt. Ich habe einen Jeansoverall (Spezialanfertigung) Mit einem zweiten Reißverschluß von Vorne nach hinten durch den Schritt. Damit funktioniert das Pinkeln (und auch andere Sachen :-) ) hervorragend im Stehen.

Astrid schrieb am 4.10. 2006 um 13:49:23 Uhr zu

Pinkelhilfe

Bewertung: 5 Punkt(e)

Öffentliche Klos finde ich einfach nur eklig.
Wenn ich viel unterwegs bin, ziehe ich mir meistens eine Pampers an. Eine moderne Windel saugt alles sofort auf und man spürt und richt nichts. Dumm nur, wenn man mal keine Windel um hat und so einfach losstrullt. Ist mir mal passiert, aber glücklicherweise trug ich eine schwarze Hose, da ist der nasse Fleck nicht so aufgefallen. Aber peinlich und unangenehm ist das schon.

mcnep schrieb am 15.7. 2003 um 17:49:53 Uhr zu

Pinkelhilfe

Bewertung: 3 Punkt(e)

Gerade als Mann liegt die Versuchung nahe, sich über den Erfahrungsaustausch in der Transmann–Community zu amüsieren, wo Frauen auf dem Weg zum Mann, doch ohne bereits erfolgten Penisaufbau (der durch einen erfahrenen Penisbauer geleistet werden muß - Spiegeldeutsch) einander Ratschläge geben, wie man mittels Gartenschläuchen, Trichtern, Odolflaschenhälsen und anderen Haushaltswaren zu einem erfolgreichen Stehpinkler wird. Unsereinem wird seit frühester Kindheit mal mit, mal ohne Erfolg die Sitzhaltung schmackhaft gemacht, und dort, jenseits des Cis, träumen unsere Halbbrüder von kleckerfreier UrinalBenutzung. Aber Verständnis mag erwachsen aus der Einsicht, daß auch viele heranwachsende Menschen mit eifrigem Bemühn ihre Kraft daran gesetzt haben, das Rauchen, Biertrinken oder Autofahren zu erlernen. (Die sich daraus ableitende Frage wäre: Ist Stehpinkeln ein Kulturgut oder ein Menschenrecht?)

Einige zufällige Stichwörter

Jungenpo
Erstellt am 23.1. 2009 um 15:50:24 Uhr von jenny, enthält 19 Texte

missbraucht
Erstellt am 9.12. 2001 um 05:13:55 Uhr von papulus, enthält 12 Texte

Rasterfahndung
Erstellt am 2.5. 2002 um 16:23:18 Uhr von Hans, enthält 30 Texte

Hausfrauentipps
Erstellt am 7.2. 2004 um 21:38:30 Uhr von Franz Klammer, enthält 36 Texte

Handkäs
Erstellt am 25.7. 2002 um 17:12:11 Uhr von Heinz Schenk, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0092 Sek.