Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 24, davon 24 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (41,67%)
Durchschnittliche Textlänge 377 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,083 Punkte, 13 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 10.2. 2002 um 15:47:19 Uhr schrieb
Ski Ishka über Samba
Der neuste Text am 13.3. 2019 um 16:03:34 Uhr schrieb
Sandra über Samba
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 13)

am 23.1. 2003 um 03:06:32 Uhr schrieb
voice recorder über Samba

am 14.12. 2017 um 18:57:41 Uhr schrieb
Christine über Samba

am 3.12. 2003 um 16:19:54 Uhr schrieb
Caixaking über Samba

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Samba«

Ski Ishka schrieb am 10.2. 2002 um 15:47:19 Uhr zu

Samba

Bewertung: 3 Punkt(e)

Sehr bekannt und unbekannt
fast jeder kennt das Wort
aber wenige die Bedeutung
Es ist ein Tanz - sehr wohl bekannt
Doch kaum bekannt wie er geht
Ich weiß beides und mag ihn gern

timbahero schrieb am 3.12. 2003 um 16:09:11 Uhr zu

Samba

Bewertung: 1 Punkt(e)

Samba-Instrumente:
Surdo: Basstrommeln in unterschiedlicher Stimmung, mit einem oder zwei Schlegeln gespielt
Caixa: Snaredrum, oft mit obenliegenden Gitarrenseiten anstelle eines Teppichs
Repinique: gibt die Signale für die Bateria (Start, Ende, Beginn von Breaks etc.)
Ganza: Shaker
Agogo: Zweistimmige Glocke
Timba: Handtrommel (lange Röhre, 80-100cm lang) aus Holz oder Blech mit dünnem Plastikfell (~klingt bisschen wie Djembe), für Samba Reggae, Timbalada, Funk
Cuica: macht diese Affenschreie...Kommt ursprünglich aus Holland(?), man reibt mit einem Schwämmchen an einem Holzstab, der an einem Fell befestigt ist - das Fell schwingt, und die Quica quiekt....(oder rülpst, grunzt, schreit...wie auch immer)
Cavaquinho: 4-saitige »Mini-Gitarre« v.a. für Pagode, setzt sich mit den hochgespannten Metallsaiten gut gegen die Bateria durch.
Pandeiro: »Tamburin« mit Schellen, wird mit der Hand gespielt, Allzweckinstrument zur Begleitung von Gesang etc. »Drumset fürs Handgepäck«
Tambourim: Das brasilianische Tambourim ist eine kleine Trommel(~12cm Durchmesser, ~5cm lang) mit einem sehr durchdringenden Klang, die mit einem Stick (»Peitsche«) als »Melodie«-Instrument gespielt wird - die Tambourime spielen über den Groove der Bateria ihre komplexen Stimmen. Dabei sind die Klangmöglichkeiten relativ beschränkt, da man aber nur einen Stick zur Verfügung hat, erfordert das Spielen im hohen Tempo beachtliche Fertigkeiten


Nils the Dark Elf schrieb am 25.2. 2002 um 05:48:01 Uhr zu

Samba

Bewertung: 5 Punkt(e)

Samba ist eine Open-Source-Implementation von SMB. Mit SMB kann man File- und Print-Server realisieren, sowohl für Windows (9x/ME/NT/2000, XP weiß ich nicht) als auch für Unix und Verwandte (wie Linux oder FreeBSD).

stormvogel schrieb am 27.12. 2002 um 15:07:21 Uhr zu

Samba

Bewertung: 3 Punkt(e)

Die meisten der vom Ende des 16. Jahrhunderts bis hinein ins 18. Jahrhundert nach Brasilien und in die Karibik verschleppten Sklaven waren angolanischer Herkunft. Sie haben maßgeblich zur Entwicklung der afro- brasilianischen bzw. afro-karibischen Kultur beigetragen. So soll beispielsweise der brasilianische Samba auf dem angolanischen Semba zurückzuführen sein.

Einige zufällige Stichwörter

Gleitmitel
Erstellt am 7.9. 2006 um 11:25:01 Uhr von biggi, enthält 6 Texte

bolero
Erstellt am 4.1. 2003 um 18:35:18 Uhr von elora, enthält 6 Texte

reißerisch
Erstellt am 8.1. 2013 um 23:55:49 Uhr von baumhaus, enthält 2 Texte

Bildwelten
Erstellt am 6.4. 2008 um 14:14:44 Uhr von Karl Käfer, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0103 Sek.