Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 25, davon 24 (96,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (28,00%)
Durchschnittliche Textlänge 227 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,440 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.9. 2000 um 14:57:30 Uhr schrieb
abart über NLP
Der neuste Text am 16.10. 2011 um 02:19:36 Uhr schrieb
Dieter über NLP
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 9.11. 2010 um 01:07:23 Uhr schrieb
Baumhaus über NLP

am 11.3. 2003 um 20:03:42 Uhr schrieb
Roswitha über NLP

am 21.2. 2003 um 14:00:40 Uhr schrieb
Dexter EM über NLP

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »NLP«

Wenkmann schrieb am 5.7. 2003 um 12:18:19 Uhr zu

NLP

Bewertung: 1 Punkt(e)

Das Neurolinguistische Programmieren.
Eine Turbo-Therapie, die von Richard Bandler (Informatiker) und John Grinder (Linguist) entwickelt wurde.
Sie filterten bei 'erfolgreichen Personen' die wirksamsten Kommunikationsformen heraus, untersuchten sie und beschrieben sie so genau, dass andere Menschen sie leicht lernen konnten.

Die NLP geht von der altertümlichen Annahme der 70er Jahre aus, dass das Verhalten durch Programme gesteuert wird, welche umgeschrieben werden können. Das NLP liegt dabei sehr nahe an der Verhaltenstherapie (die wissenschaftliche Therapieform).
Dazu kommen noch einige philosophische Ausdünstungen, wie z.B. dass es keine Realität gibt und diese nur im Hirn des Subjekts entsteht....
Ich muss jedoch sagen, dass das NLP in der Summe eine hervorragende Grundlage besitzt, um bei einer Beratung sehr schnell etwas zu ändern, und zwar mit sehr effektiven Kommunikationsparametern.
Stichwort: So einfach wie möglich, so komplex wie nötig.
Siehe auch Transaktionsanalyse, Visuelles Kalibrieren, Supervision.

vijeno schrieb am 27.7. 2004 um 12:28:12 Uhr zu

NLP

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich halte NLP für ein zweischneidiges Schwert. Einerseits glaube ich, daß Autosuggestionen Menschen gut tun können (ich habe selbst durch Autosuggestion das Rauchen aufgeben können), und ich glaube, daß glücklichere Menschen friedfertiger, kreativer und insgesamt besser für ihre Umgebung sind.

Andererseits halte ich die subtile Einschränkung des Denkens auf »Erfolg« und »Effektivität«, wie sie bei NLP betrieben wird, für gefährlich, weil sie das kooperative Element aus den Augen verliert.

Etwa wird »erfolgreiche Kommunikation« in NLP-Büchern meistens als jener Akt beschrieben, in der der Sprecher erreicht, daß der Hörer das denkt bzw. tut, was der Sprecher will.

»Erfolgreiche Kommunikation« kann aber kein einseitiger Manipulationsprozeß sein, sondern nur eine kooperative Erarbeitung gemeinsamer Lösungen. Wirklicher Erfolg besteht darin, daß alle Beteiligten erfolgreich sind.

Außerdem glaube ich, daß einer METHODE, die ihr eigenes Methode-Sein bestreitet, prinzipiell nicht vertraut werden sollte.

Pankar schrieb am 22.6. 2006 um 11:34:11 Uhr zu

NLP

Bewertung: 1 Punkt(e)

Schaue nach rechts.
Rechts oben.
Was siehst du?
Ah, einen grauen Kasten. Färbe ihn rosa.
Gucke nach links.
Was siehst du?
Ein Schwein? - Das bist jetzt du.
Was siehst du genau vor dir?
Ach ja, ein Schlachtermesser?
Nimm das Schlachtermesser.
Geh zu dem Kasten.
Ritz' das heutige Datum ein...

Einige zufällige Stichwörter

August
Erstellt am 8.5. 2000 um 11:04:49 Uhr von blöök!, enthält 57 Texte

Verfall
Erstellt am 26.4. 2001 um 00:17:47 Uhr von HerMann, enthält 18 Texte

Nachtspaziergang
Erstellt am 14.12. 2001 um 22:33:24 Uhr von Rufus, enthält 17 Texte

Rohrverlegen
Erstellt am 9.3. 2007 um 07:43:56 Uhr von Kordula, enthält 6 Texte

Bekele
Erstellt am 12.6. 2004 um 12:54:35 Uhr von Wenkmann, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0086 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen