Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 34, davon 31 (91,18%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 22 positiv bewertete (64,71%)
Durchschnittliche Textlänge 185 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,147 Punkte, 8 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.3. 2006 um 13:43:26 Uhr schrieb
gaua über Zoode
Der neuste Text am 1.3. 2012 um 10:55:48 Uhr schrieb
carmen über Zoode
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 8)

am 9.10. 2006 um 14:54:24 Uhr schrieb
LegoLars über Zoode

am 22.9. 2006 um 00:58:57 Uhr schrieb
Thilo über Zoode

am 6.3. 2008 um 21:04:03 Uhr schrieb
Nino über Zoode

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Zoode«

gaua schrieb am 8.3. 2006 um 13:43:26 Uhr zu

Zoode

Bewertung: 4 Punkt(e)

Der oder das Zoode ist ein noch nicht allzuweit verbreitet Wort, und doch wohnt es dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest inne!
Zoodeedooz heißt rückwärts wie vorwärts das gleiche so wie etwa Leseesel, und bedeutet genauso wenig wie dasselbe...
Der alltägliche Frust, die wiederkehrenden Tiefs, die unbestimmte (Un-)zufriedenheit, Gleichgültigkeit....

Es braucht nichtssagende Worte um in sie die unaussprechlich Dinge des Seins und des Lebens hineinzuprojizieren!!!

Es ist einfach und alles irgendwie zoode!

gaua schrieb am 27.4. 2006 um 22:21:35 Uhr zu

Zoode

Bewertung: 3 Punkt(e)

Was hat ganz besonders viel mit »Zoode« zu tun? Beschreibe es und erläutere warum.

Alles, weil alles Zoode ist und Zoode alles. Dies ist, trotz Tautologie voller Wahrheit.

Der Alltag, der immer wiederkehrt und daher undendlich langweilen kann. Zoooooooooooooode

Die Liebe, denn sie läßt uns höchste Höhen erklimmen und in die tiefsten Täler fallen.

Die Sinnlosigkeit, sowohl die berauschende als auch die stumpfsinnige, oder die bis ins Stumpfsinnige berauschende. Die Sinnlosigkeit ist so alltäglich und wiederkehrend fast gar ubiquitär. Und dennoch scheint sie manchmal zu verschwinden oder sie versteckt sich, oder sie macht Sinn.
Hierin verhält sich die Sinnlosigkeit sehr ähnlich wie Zoode, bzw. läßt sich ebenso betrachten; dabei ist Zoode hin und wieder und immer wieder von Sinnlosigkeit getränkt (durch und durch).

Siehe auch: erinnertallesanzoode

gaua schrieb am 9.3. 2006 um 11:32:03 Uhr zu

Zoode

Bewertung: 2 Punkt(e)

Oh welch Zoode! Welch zoode zu dieser Zeit und Stunde.
Tag und Nacht hab ich gewacht,
getrunken -raucht und auch geschlafen.
Was hat der Zoode mit mir gemacht?
Der Sturm kommt bis zum Hafen!

Doch neben Sturm so auch die Ruhe
den Zoode offenbart;
und bis zuletzt, wir in der Truhe,
sich Zoode mit edooz stets paart.

Vincent schrieb am 2.6. 2006 um 23:57:24 Uhr zu

Zoode

Bewertung: 2 Punkt(e)

Phänomenologie des Zoode ist Hermeneutik in der ursprünglichen Auslegung des Wortes, wonach es das Geschäft der Auslegung bezeichnet.

Das Zoode als Grundthema der Philosophie ist keine Gattung eines Seienden,und doch betrifft es jedes Seiende. Seine »Universalität« ist höher zu suchen. Zoode und Zoodestruktur liegen über jedes Zoodende - und damit über jedes Seiende - und jede mögliche Bestimmtheit eines Solchen hinaus.
Zoode ist das transcendens schlechthin.

[Heidegger über Zoode]










[erinnertallesanzoode]

Vincent schrieb am 20.3. 2006 um 09:36:41 Uhr zu

Zoode

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wenn Dir dieses Zoode auf den Keks geht dann ignoriere es doch einfach.

Spike schrieb am 14.11. 2006 um 18:17:46 Uhr zu

Zoode

Bewertung: 2 Punkt(e)

Zoode an sich ist neutral, es ist eine wertfreie Benennung eines beliebigen Dinges oder Zustandes.
Alle Bedeutung gewinnt Zoode durch Betonung oder manchmal Kontext.
Durch die Bedeutungslosigkeit versteht der Hörer das Zoode aussschließlich als Aussage/Bewertung über den Gefühlszustand zu einem Thema - interpretiert also nur die Gefühle der Zoode-sagenden Person.

Oder, anders gesagt:
Zoode = »Ich fühle etwas, und ich will das du das wahrnimmst!«

Einige zufällige Stichwörter

Baggersee
Erstellt am 2.12. 2000 um 16:06:45 Uhr von Brotsackl, enthält 43 Texte

anlegen
Erstellt am 20.6. 2007 um 15:58:35 Uhr von Jana, enthält 5 Texte

verblüffend
Erstellt am 15.5. 2001 um 19:17:40 Uhr von nana, enthält 16 Texte

Haushaltsdebatte
Erstellt am 29.8. 2008 um 15:53:52 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte

SALE
Erstellt am 6.11. 2020 um 11:19:57 Uhr von Christine, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0101 Sek.