Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 49, davon 49 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 30 positiv bewertete (61,22%)
Durchschnittliche Textlänge 258 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 2,020 Punkte, 12 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.3. 2000 um 17:25:40 Uhr schrieb
sonic über 6W-AKW
Der neuste Text am 21.9. 2010 um 14:14:59 Uhr schrieb
Dr. Schranz über 6W-AKW
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 12)

am 19.1. 2004 um 23:44:23 Uhr schrieb
Rufus über 6W-AKW

am 7.1. 2006 um 19:19:05 Uhr schrieb
Yahwe Mutabo über 6W-AKW

am 2.2. 2006 um 18:31:33 Uhr schrieb
rr über 6W-AKW

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »6W-AKW«

Alvar schrieb am 8.3. 2000 um 18:15:56 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 9 Punkt(e)

6W Atomkraftwerk:
Das ist das, wovon so mancher Experte vor 40 Jahren geträumt hat: im Jahr 2000 wird es Atomkraftwerke für die Hosentasche geben, die 6W für den tragbaren Fernseher erzeugen. Das Energieproblem der Menschheit ist gelöst, da alles über die universelle Atomkraft betrieben werden kann, autos brauchen kein Benzin mehr, verschmitzen dank der »sauberen« Atomkraft nicht mehr die Umwelt und alles wird gut.

War wohl nix, liebe Experten.

Gegner der Schildbürger schrieb am 27.1. 2001 um 18:43:54 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 14 Punkt(e)

Das 6-Watt Atomkraftwerk, als die Individualisierung der Kernenergie die es darstellt, ist die Energiequelle der Zukunft!
Getestet wurde es zuerst unter strenger Geheimhaltung im Nürnberger Stadtteil Doos, wo Anfang 1999 Prototypen von dicken Männern in dunklen Mänteln an vorbeieilende Discmanhörer verteilt wurden. Diese waren allerdings noch relativ unhandlich, so dass man meist noch einen Rucksack benötigte, um mehrere dieser 6 Watt-AKWs bei sich zu führen, da der Moderne Discman ja bekanntlich mit 6 Watt allein heutzutage nicht mehr zum laufen zu bringen ist. Durch ausdauernde Forschungsarbeit und Erfindergeist jedoch, waren die Ingenieure bald in der Lage, eine um den Faktor 10 verkleinerte Version der 6W-AKWs zu entwickeln, was zur Folge hatte das sich nun auch mehrere dieser Miniaturreaktoren problemlos sogar in einer mittelgrossen Damenjackentasche transportieren liessen. Allein die Versorgung mit handlichen Miniaturbrennstäben ist bis heute ein Problem, da erst noch Verträge mit allen grösseren Supermarktketten geführt werden mussten, und diese der Rentabilität des Brennstäbeverkaufs, gleich neben den Alkali-Batterien, mit einiger Skepsis gegenüberstanden. Bleibt zu hoffen, das Kunden und Händler in den nächsten Jahren von der neuen Technologie überzeugt werden können.

sonic schrieb am 8.3. 2000 um 17:25:40 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 7 Punkt(e)

->6wortAssoziationskunstwerk. Geht so: Man suche sich ein beliebiges Stichwort, entweder absichtlich oder per Zufall, und schreibe dann einen sinnvollen (zumindest halbwegs) Text, in dem neben dem Stichwort die fünf weiteren Stichwörter vorkommen, die in der Leiste oberhalb des schwarzen Kastens angezeigt werden.

Floz schrieb am 12.12. 2000 um 19:47:36 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 12 Punkt(e)

-Ein 6W-AKW, bitte.
*Oh, das ist leider aus. Wie wär's mit einem K33-PLB?
-Paßt das auch in die QRZ45?
*Ja, wenn der Bausatz HA-LB3 drin ist, schon.
-Dann nehm ich's. Was kostet das?
*10 km 35 lb.
-Hier sind 23 ZU 66 GR. Paßt so.
*Vielen Dank.
-Wkrstfghrlikmnpf.

Flumbra schrieb am 27.9. 2000 um 10:23:53 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ein Atomreaktor für die Jackentasche? Kann unterwegs mehrere Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen:
Walkman, Fotoapparat, beheizte Socken, Laptop und noch viele andere Sachen.

ksm schrieb am 4.4. 2003 um 11:15:01 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 6 Punkt(e)

die Fragen, die sich mir hier stellen:

Wer war das?
Was soll das?
Wann wird es besser?
Wohin wird das führen?
Warum haben wir damals nicht anders gehandelt?
Wessen Auto steht vor meiner Auffahrt?

So ist das Leben, die großen Fragen münden im Kleingeist, wenn sie konkret werden...

Rummelschnecke schrieb am 8.8. 2001 um 17:31:42 Uhr zu

6W-AKW

Bewertung: 3 Punkt(e)

Daraufhin hat Herr Stoiber (CSU) eine Kampagne zur Verbreitung der 6W-AKW-Technologie in den Kirchen Bayerns starten lassen. Erzbischof Hinterzwager vom Erzbistum Grafenrheinfeld hat ihn daraufhin mit dem Bann belegt, weil nur die Megatechnologie sicher sein kann. Auf Ratschlag von Siemens und YelloStrom hat dann Herr Kanzler Schröder den Erzbischof zum Staatssekretär von Reaktorsicherheitsminister Tritin ernannt. Verwirrung total, denn die Schumacher-Gesellschaft protestiert mit dem schönen gigatech-Slogan »Small is beautiful« und ernennt Stoiber zu ihrem Ehrenvorsitzenden. Worauf der seine Hose aufknöpft, um zu beweisen, daß sein Dings doch gar nicht schmal sei.

Einige zufällige Stichwörter

Sonnenprinz
Erstellt am 5.1. 2018 um 04:59:48 Uhr von Christine, enthält 5 Texte

Aladings
Erstellt am 10.1. 2001 um 01:22:29 Uhr von Nils, enthält 10 Texte

Sesamstraße
Erstellt am 18.3. 1999 um 01:24:57 Uhr von Alvar, enthält 49 Texte

Schock-am-Morgen
Erstellt am 13.8. 2004 um 20:09:54 Uhr von Liamara, enthält 22 Texte

Suppenfleisch
Erstellt am 12.3. 2005 um 07:45:33 Uhr von wauz, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0102 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen