Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 9, davon 9 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (55,56%)
Durchschnittliche Textlänge 353 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,889 Punkte, 4 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.12. 2002 um 15:20:24 Uhr schrieb
Revolutionärin über Habsburg
Der neuste Text am 13.6. 2008 um 12:03:02 Uhr schrieb
Fabulierwahn über Habsburg
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 4)

am 13.6. 2008 um 12:03:02 Uhr schrieb
Fabulierwahn über Habsburg

am 14.12. 2004 um 21:04:53 Uhr schrieb
Arlene Machiavelli über Habsburg

am 14.12. 2004 um 21:03:42 Uhr schrieb
mcnep über Habsburg

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Habsburg«

Verunsicherter Kaiser schrieb am 13.12. 2002 um 17:22:49 Uhr zu

Habsburg

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich sitze hier auf meiner Habsburg in Eisenach, ja, und gucke so über die Bäume, die heißen hier Rennsteig. Aber die haben mir hier ein Hotel reingebaut und alle saufen in ihren Bussen vor der Tür und schmeißen dann die Dosen in meinen schönen Hof mit dem Kopfsteinpflaster, wo ich gar nicht richtig gehen kann, weil die so alt und glitschig vom Grünspan sind. Ich gehe aber sowieso nicht raus wegen der ganzen pickenden Raubvögel und weil es regnen könnte. Wenn Krieg gemacht werden muss, dann muss ich eben mal unterschreiben, aber die bringen mir schon fertige Formulare, sehr praktisch sowas. Jaja, jetzt guck ich in meinen Computer und klick so auf den ganzen Ikonen und Mappen herum, ist ganz neu alles und mit Maus. Hoffentlich schleicht dieser Verrückte aus seiner Kammer hier oben nicht herum, der soll mit Tintenfässern schmeißen, aber ich hab ihn noch nie gesehen. Ich schließe lieber ab, so, gleich mal Fernsehen gucken, ja, das war heute so ein Tag, eigentlich wie alle anderen, oh ja.

Revolutionärin schrieb am 13.12. 2002 um 15:21:38 Uhr zu

Habsburg

Bewertung: 2 Punkt(e)

Pressemitteilung der Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich

Die Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich verwehrt sich entschieden dagegen, dass der Europaabgeordnete Otto Habsburg zur Verteidigung seines Sohnes sagte: »Karl wird angegriffen, weil er den gewissen gelben Stern trägt, den Namen Habsburg. Die armen Juden haben ja Entsetzliches mitgemacht, ich denke oft an sie in dem Zusammenhang«.

Er nahm diesen ungeheuerlichen Vergleich auch nach wiederholten Rückfragen nicht zurück.

Die Geschichte der politischen Verfolgung der Habsburger hat nichts mit Rassismus zu tun und ist auch auf keine Weise mit der Schoah zu vergleichen. Otto Habsburg hat sich durch diesen Vergleich, der die Schoah relativiert und den Revisionistischen Tendenzen der Geschichtsschreibung Vorschub leistet, als Abgeordneter disqualifiziert.

Dr. Evelyn Anduka
Generalsekratärin der Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich

Revolutionärin schrieb am 13.12. 2002 um 15:20:24 Uhr zu

Habsburg

Bewertung: 1 Punkt(e)

Der Infant wird degoutant: Otto Habsburg setzt die Kritik an seinem Sohn Karl mit der Judenverfolgung durch die Nazis gleich

Wien - Der konservative Abgeordnete zum Europaparlament, Karl Habsburg, hat ein Problem mehr. Der 37jährige geriet ins Kreuzfeuer der Kritik, als der Verdacht aufkahm, Spendengelder einer karitativen Organisation namens World Vision seien zur Finanzierung seines Wahlkampfes verwendet worden.

Empörung löste nun die Aussage seines Vaters Otto Habsburg aus, der die Angriffe gegen seinen Sohn Karl mit der Judenverfolgung verglich.

Otto Habsburg wörtlich: »Karl wird angegriffen, weil er den gewissen gelben Stern trägt, den Namen Habsburg«.

Einige zufällige Stichwörter

Blasterlastersexneutrale
Erstellt am 7.11. 2002 um 23:52:25 Uhr von Quasimodofine, enthält 10 Texte

Spielhalle
Erstellt am 19.11. 2002 um 00:58:36 Uhr von Daniel Arnold, enthält 6 Texte

QT8
Erstellt am 12.5. 2000 um 21:38:16 Uhr von Tribar, enthält 8 Texte

Saurierkacke
Erstellt am 22.5. 2000 um 15:51:08 Uhr von LKA Düsseldorf, enthält 27 Texte

Trisomie-21
Erstellt am 22.3. 2009 um 19:48:16 Uhr von mcnep, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0125 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen