Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 63, davon 60 (95,24%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 21 positiv bewertete (33,33%)
Durchschnittliche Textlänge 346 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,143 Punkte, 23 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 27.10. 1999 um 12:22:48 Uhr schrieb
Thomas über Erfindung
Der neuste Text am 4.12. 2015 um 22:59:09 Uhr schrieb
Freno d'Emergenza über Erfindung
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 23)

am 4.12. 2008 um 18:03:17 Uhr schrieb
Friedenstaube über Erfindung

am 31.7. 2002 um 02:43:10 Uhr schrieb
nut rocker über Erfindung

am 25.3. 2007 um 06:23:37 Uhr schrieb
Bob über Erfindung

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Erfindung«

motherfucker schrieb am 18.5. 2003 um 23:39:30 Uhr zu

Erfindung

Bewertung: 6 Punkt(e)


....................../´¯/)
....................,/¯../
.................../..../
............./´¯/'...'/´¯¯`·¸
........../'/.../..../......./¨¯\
........('(...´...´.... ¯~/'...')
.........\.................'...../
..........''...\.......... _.·´
............\..............( . . . HAVE | A | NICE | DAY . . .
..............\.............\....

renata rainer schrieb am 19.10. 2006 um 21:57:00 Uhr zu

Erfindung

Bewertung: 1 Punkt(e)

sollte etwas noch nicht erfunden sein, muß man denken oder sehr kreativ sein - und daraus entstehen eben wieder neue erfindungen. aus denken entstehen eben viele mögliche sachen, manche positiv - manche negativ, - aus kreativ sein - doch sehr sinnvolle erfindungen. ist doch der weg etwas denken - sofort stehen 1000te menschen bereit - dies zu erfinden und zu erzeugen nichts mehr im weg. also vom positivismus zur wissensschaftlichen denkenweise nach ernst mach. und da im mann leider mehr zum entdecken und erfinden steckt als bei uns frauen sind eben auch unsinnige sachen erfunden worden. wären männer nämlich nur kreativ, dann würde es nicht soviel erfindungen geben, doch das wenige wäre sicher alles sinnvoll. ergo - geistige fähigkeit muß nicht unbedingt von bedeutender wichtigkeit sein.

Heraklit schrieb am 22.5. 2000 um 17:08:26 Uhr zu

Erfindung

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das, was erfunden wurde. Erfinden ist das Erkennen eines neuen Konzepts, Zusammenhangs, ... Was immer erfunden wurde, war schon lange da. Ideen sind keine individuellen Besitztümer.

toschibar schrieb am 29.4. 2002 um 18:14:46 Uhr zu

Erfindung

Bewertung: 1 Punkt(e)

Sie hatte sie satt, diese Sucherei. Jedes Wochenende aufbrezeln, wohlduftend und in farblich auf das Gesicht abgestimmter Kollektion durch die Kneipen der Stadt tapern, Getränke bestellen, austrinken, selbst bezahlen, small-Talk halten und weitergehen. In die nächste Kneipe. So eine Erfindung kann bei entsprechend hohem Anspruch gerade in ihrem Alter sehr langwierig sein.

Samuel Ngungo schrieb am 29.3. 2003 um 22:12:30 Uhr zu

Erfindung

Bewertung: 2 Punkt(e)

»Eine Erfindung, die noch fehlt: Explosionen rückgängig zu machen
(Elias Canetti, Die Provinz des Menschen)

Mit diesem kleinen Bonmot von 1945 macht der Herr Canetti auch uns Heutige fast schockhaft und scheinbar höhnisch aufmerksam auf das groteske Mißverhältnis zwischen den fortgeschrittenen Zerstörungskräften des Menschen einerseits und seinem begrenzten Kreationsvermögen andererseits. Ratlos und ohnmächtig steht der Mensch am Ende vor den zerstreuten Fetzen, die er nie wieder wird zusammenfügen oder gar beleben können. Was wirklich kaputt ist, wird nie wieder heil. Der Mensch hat sich zum Zerstörergott aufgeschwungen, ohne je Gott (oder: der Natur) als Schöpfer Konkurrenz machen zu können. Seine Heilkunst war von Beginn der Geschichte an dazu verurteilt, hinter seiner Destruktivität zurückzubleiben.

Einige zufällige Stichwörter

trainieren
Erstellt am 4.4. 2006 um 10:24:43 Uhr von Jana, enthält 8 Texte

Cider
Erstellt am 21.8. 1999 um 01:17:45 Uhr von Cider, enthält 30 Texte

Clövinghausen
Erstellt am 11.4. 2000 um 00:17:33 Uhr von GPhilipp, enthält 14 Texte

Leistungsscheiße
Erstellt am 9.4. 2022 um 20:40:02 Uhr von Yadgar, enthält 1 Texte

langziehen
Erstellt am 21.6. 2010 um 22:37:34 Uhr von Gummibär, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0253 Sek.