Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 16, davon 16 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 11 positiv bewertete (68,75%)
Durchschnittliche Textlänge 289 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 3,625 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 22.2. 2001 um 20:54:13 Uhr schrieb
the weird set theorist über Buntglascontainer
Der neuste Text am 12.4. 2010 um 01:36:59 Uhr schrieb
Plato über Buntglascontainer
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 8.9. 2009 um 00:30:19 Uhr schrieb
ruecker42 über Buntglascontainer

am 2.4. 2004 um 22:55:04 Uhr schrieb
fool über Buntglascontainer

am 12.4. 2010 um 01:36:59 Uhr schrieb
Plato über Buntglascontainer

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Buntglascontainer«

Richie schrieb am 25.2. 2001 um 18:19:09 Uhr zu

Buntglascontainer

Bewertung: 9 Punkt(e)

Der Buntglascontainer ist ein enormer Fortschritt gegenüber der bisherigen Lösung Grünglascontainer, Braunglascontainer und dem hilflosen Davorstehen, wenn man eine dieser Blue - Curacao - Flaschen hatte... so werden entweder mit Fertigungsbetrieben für optoelektronische Glasscherbensortiermaschinen Arbeitsplätze geschaffen oder die braunen Flaschen haben eben von Zeit zu Zeit einen leichten Grünstich, respektive die grünen Flaschen einen leichten Braunstich. Auch wenn ich sonst nichts für Braunstiche übrig habe, in dem Fall würde er im Alltag ein Signal funktionierender Rohstoffkreisläufe sein. Und nach dem, was die Grünen so bringen, wäre so ein Signal durchaus erfreulich.

the weird set theorist schrieb am 22.2. 2001 um 20:54:13 Uhr zu

Buntglascontainer

Bewertung: 11 Punkt(e)

Es sah ein wenig dämlich aus, wie sie mit ihren Schlangenlederimitatstöckelschuhen am Buntglascontainer lehnte und mit dem Tretbootvermieter flirtete. Gestern noch die Taschen voller Hohn für diesen Knarzelwicht, und heute ein dermaßen laszives Lächeln, daß der Tretbootvermieter einem lethalen Hitzeschock entgegenschwitzte. Sie bot ihm einen Schokomuffin an, von denen ihre Handtasche einen unerschöpflichen Vorrat zu bieten schien. Sollte ihr Mann sich doch mit dem Kellner von der Bar gegenüber verlustieren -- ihr war es egal. Mit Schlangenlederimitatstöckelschuhen an den Füßen und Freiheit im Herzen stand ihr die Welt offen. Die Leiche des Tretbootvermieters auf dem Bordstein war schon der erste kleine Triumph!

Tanna schrieb am 23.2. 2001 um 13:40:53 Uhr zu

Buntglascontainer

Bewertung: 19 Punkt(e)

Man darf jetzt auch die Verschlüsse mit einwerfen - es bleibt also alles, wie es schon immer war.

namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de schrieb am 30.5. 2002 um 17:16:27 Uhr zu

Buntglascontainer

Bewertung: 3 Punkt(e)

das peinliche ereignis einmal die woche (na guuut einmal im monat..) wo mich hoffentlich niemamd dabei beobachtet, wie ich Unmengen an leeren weinflaschen etc wegbringe...
vorzugsweise in der mittagspause hihi :-)

Tribar schrieb am 28.3. 2001 um 21:53:49 Uhr zu

Buntglascontainer

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ein Running-Gag in der Filmtrilogie »Drei Farben: Blau - Weiß - Rot« von Krzysztof Kieslowski (na ja, eigentlich ist es gar kein Gag, sondern eher ein Anblick von grenzenloser Tristesse...) besteht aus einer Szene, in der eine gebückte alte Frau versucht, eine Flasche in einen Altglascontainer zu werfen. Doch weil sie so einen krummen Buckel hat, kann sie die Einwurföffnung des Containers nicht erreichen. Im letzten Teil, »Rot«, schafft sie es dann endlich.

Einige zufällige Stichwörter

Enge
Erstellt am 12.6. 2006 um 23:33:34 Uhr von Elinor, enthält 18 Texte

Kainskinder
Erstellt am 14.3. 2001 um 16:55:06 Uhr von Thomas, enthält 15 Texte

Augenkrebs
Erstellt am 11.2. 2005 um 17:36:00 Uhr von ich, enthält 14 Texte

Walpurgis
Erstellt am 5.10. 2001 um 23:14:11 Uhr von Huiiiiiiihhhhhhhhhhh, enthält 16 Texte

Dachlatte
Erstellt am 1.5. 2003 um 21:15:19 Uhr von Andyx, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0099 Sek.