Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 38, davon 38 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (31,58%)
Durchschnittliche Textlänge 139 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,395 Punkte, 15 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 12.7. 2001 um 03:44:09 Uhr schrieb
fripp über Schlaghosen
Der neuste Text am 4.1. 2010 um 15:29:52 Uhr schrieb
sklave über Schlaghosen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 15)

am 22.7. 2002 um 17:29:52 Uhr schrieb
edge über Schlaghosen

am 22.7. 2002 um 17:27:25 Uhr schrieb
Jonathan über Schlaghosen

am 3.5. 2005 um 20:47:18 Uhr schrieb
Supernase über Schlaghosen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schlaghosen«

fraktat schrieb am 12.5. 2002 um 19:37:18 Uhr zu

Schlaghosen

Bewertung: 7 Punkt(e)

schlaghosen machen kleine füsse und eine schlanke figur.
allerdings sollte man beachten, dass heutzutage die schlaghose ein ausdrucksmittel der gruppenzugehörigkeit darstellt. vor allem bei den sogenannten 'karstadtravern' ist die schlaghose als hilfsmittel zur identifikation mit einer bestimmten gesellschaftsgruppe beliebt. neulinge brauchen einen kleinen schlag, um in die gruppe einsteigen zu können. je länger die zugehörigkeit andauert und je höher die achtung innerhalb der gruppe, desto größer wird auch der schlag. man nennt dies auch 'einen schlag davontragen'.

Lom schrieb am 12.7. 2001 um 08:55:45 Uhr zu

Schlaghosen

Bewertung: 3 Punkt(e)

wir haben die früher bei einem schwulen Schneider als Maßhosen fertigen lassen. Beim Anprobieren durfte er uns in den Schritt fassen - das machte die Hose um DM 50.-- billiger und war zu ertragen.

Nils the Dark Elf schrieb am 12.7. 2001 um 04:07:08 Uhr zu

Schlaghosen

Bewertung: 5 Punkt(e)

Wenn schon, dann müssen die Dinger wenigstens originalgetreue Repliken der 60er/70er Originale sein. Diese neueren Schnitte sind viel zu schlabberig am Oberschenkel. Die müssen am Hintern und am Oberschenkel richtig eng sein, und erst vom Knie abwärts richtig weit werden...

jezabel schrieb am 16.11. 2003 um 22:26:43 Uhr zu

Schlaghosen

Bewertung: 1 Punkt(e)

schon mit 16 wollte ich unbedingt schlaghosen haben. die gab es damals allerdings noch nicht zu kaufen, der hype sollte erst noch kommen. also kaufte ich mir jeans, die unten möglichst weit waren. schlag konnte man das nicht nennen, aber egal, hauptsache es sah auf keinen fall nach karottenhose aus. in amsterdam kaufte ich mir dann meine heißgeliebte wickelhose, die unten auch schön weit ist. so weit, dass sie sich nicht zum fahrradfahren eignet. und das in amsterdam - eigentlich ein unding.

als ich die pubertät hinter mir hatte, gab es plötzlich h&m, und bei h&m (und wenig später auch überall sonst) gab es schlaghosen. seitdem besitze ich immer wenigstens ein paar. ich glaube, ich mag sie, weil sie meine großen füße etwas kleiner wirken lassen.

so, du hast bis hier gelesen? du hast doch nen schlag, hehe..

Einige zufällige Stichwörter

Schrumpelig
Erstellt am 30.12. 2003 um 02:11:33 Uhr von Zink vor Schranz, enthält 9 Texte

Zwieback
Erstellt am 26.2. 2000 um 23:18:45 Uhr von Liamara, enthält 32 Texte

Körpermodifikation
Erstellt am 15.10. 2005 um 08:21:04 Uhr von mcnep, enthält 13 Texte

entscheidungsbaum
Erstellt am 25.4. 2004 um 14:28:11 Uhr von biggi, enthält 8 Texte

Lagidze-Wasser
Erstellt am 7.4. 2016 um 04:04:29 Uhr von Yadgar, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0089 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen