Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 22, davon 22 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 8 positiv bewertete (36,36%)
Durchschnittliche Textlänge 261 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,818 Punkte, 11 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 2.12. 2003 um 09:06:44 Uhr schrieb
toschibar über ManStecktNichtDrin
Der neuste Text am 3.11. 2016 um 18:52:28 Uhr schrieb
Housi über ManStecktNichtDrin
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 11)

am 29.4. 2009 um 13:49:55 Uhr schrieb
the-music-man über ManStecktNichtDrin

am 5.6. 2004 um 03:36:27 Uhr schrieb
tellerrand7 über ManStecktNichtDrin

am 20.7. 2010 um 11:04:52 Uhr schrieb
Pferdschaf über ManStecktNichtDrin

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »ManStecktNichtDrin«

Pferdschaf schrieb am 20.7. 2010 um 11:38:53 Uhr zu

ManStecktNichtDrin

Bewertung: 1 Punkt(e)

Lieber Papst, heute ist dein Glückstag ! Ich darf dir mitteilen, du bist nicht der falsche Prophet, wisch dir den Schweiss wieder von der Stirne.
Du bist das Tier, das ihn anbetet !
»Und ich sah aus dem Munde des Drachen und aus dem Munde des Tiers und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister gehen, gleich den Fröschen, denn es sind Geister der Teufel, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen und auf dem ganzen Kreis der Welt, sie zu versammeln in den Streit auf jenen grossen Tag Gottes, des Allmächtigen. Siehe, ich komme wie ein Dieb...«
Offenb. 16:13-15
Johannes ist der einzige Schreiber, der den Falschen Propheten erwähnt. Er verwendet das Bild mit den Fröschen und gibt mir damit zugleich die Antwort auf die Frage nach dem falschen Propheten.
Welcher andere Prophet verwendet denn als Einziger noch das Bild von den Fröschen, die in sein gemachtes Bett hüpfen ? Wer ist der falsche Prophet dem Johannes eine schallende Ohrfeige verpasst ? Mit der Johannesoffenbarung am Schluss ist die Bibel in sich korrekt und logisch, sie stellt ein Rätsel und eine geheimnisvolle Botschaft an die Menschheit dar, denn zuletzt wird der gesamte Glaube in Frage gestellt und jede Religion aufgelöst. Wer einen Gott hat, der
braucht nicht die Krone einer Religion auf ihn zu setzen, Gott geht lieber mit Strohhut und Spazierstock ein in dein Haus. Sollten denn alle Menschen auf der Welt die Bibel lesen müssen, auch die Eskimos, die Wilden und die Freien an allen Enden der Erde ? Wie enttäuscht wäre ich, würden die tanzenden Schamanen mit den eindrucksvoll bemalten Gesichtern plötzlich aufhören zu tanzen und im schwarzen Anzug mit Krawatte und Fliege in einer Sonntagschristkirche mit Kuppeldach ihre Andacht verrichten ! Die Bibel ist für ganz bestimmte Leute gemacht. Sie ist ein einziges Strafgericht an ihr Volk.
Und nur, wer sie im Regal stehen hat, der soll sie auch lesen.
Die anderen sind frei.
Die Bibel beschreibt die ganze komische menschlich-göttliche Komödie und nur wer sie hat, soll sie auch lesen. Gott ist sehr humorvoll,
diese Eigenschaft kennen viele gar nicht, dabei
ist sie eine der liebenswertesten.



Einige zufällige Stichwörter

Theater
Erstellt am 9.12. 2000 um 20:41:36 Uhr von blubb, enthält 93 Texte

mein-Vati-kauft-mir-alles-Tussi
Erstellt am 31.8. 2004 um 21:33:12 Uhr von Das Gift, enthält 11 Texte

Scheitern
Erstellt am 3.10. 2000 um 20:26:14 Uhr von Rufus, enthält 42 Texte

Kindersex
Erstellt am 4.6. 2000 um 23:34:04 Uhr von Beequeen, enthält 135 Texte

Affen-SS
Erstellt am 13.8. 2006 um 23:10:03 Uhr von Edzard, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0092 Sek.