Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 49, davon 49 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 14 positiv bewertete (28,57%)
Durchschnittliche Textlänge 235 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,510 Punkte, 30 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 1.8. 2003 um 03:16:12 Uhr schrieb
dasNix über wirBefindenUnsInEinerSituation
Der neuste Text am 10.11. 2020 um 16:49:16 Uhr schrieb
Christine über wirBefindenUnsInEinerSituation
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 30)

am 29.8. 2007 um 11:26:14 Uhr schrieb
aiC über wirBefindenUnsInEinerSituation

am 12.8. 2003 um 12:29:22 Uhr schrieb
dasNix über wirBefindenUnsInEinerSituation

am 17.4. 2020 um 10:47:07 Uhr schrieb
Packmann über wirBefindenUnsInEinerSituation

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »WirBefindenUnsInEinerSituation«

dasNix schrieb am 1.8. 2003 um 03:40:31 Uhr zu

wirBefindenUnsInEinerSituation

Bewertung: 5 Punkt(e)

ich liebe eine ganz bestimmte frau.
diese ganz bestimmte frau liebt auch mich.
uns beiden ist nicht ganz klar warum und wozu.
doch wir bleiben zusammen um es herauszufinden.
oder auch nicht (zusammenbleiben + herausfinden).
muß man zusammen sein um es herauszufinden
oder kann man es auch für sich alleine erforschen.

warum lebe ich und wozu?
ist es wirklich notwenig die antworten darauf zu kennen?
ist ein stein auch leben? (davon ist auszugehen)


angenommen, der mensch dringt in die tiefen des universums vor.
was wird er finden in der unendlichkeit?
bestimmt keine antworten.

das verständnis der situation des befindens in ihr läßt sich auch auf diesem planeten lösen.
ein wissen über unendlichkeit, schwarze löcher und mikrokosmos beantwortet keine fragen.

die lösung des rätsels unendlichkeit wird uns menschen wohl verborgen bleiben,
da wir ja endlich sind.
wir können garnicht in unendlichkeiten denken.

doch mit erhöhten dosen von lsd kann man die unendlichkeit erahnen.
doch diese ahnungen werden dich in unzählige, ja unzählige, stücke zerreißen.
denn auch du bist unendlich teilbar.

man wird in den atomkernen außer den quarks noch immer viel kleinere stücke finden.

jeder mensch ist das universum in sich.
das universum um ihn herum ist er selbst.

susi schrieb am 4.8. 2003 um 11:12:29 Uhr zu

wirBefindenUnsInEinerSituation

Bewertung: 3 Punkt(e)

die es in der Literatur häufiger gibt. vielleicht sogar überproportional häufig dort beschrieben, weil schreiben ist das einzige was bleibt, wenn einer von beiden nicht den Mut oder die Energie hat sein Leben zu ändern. Nicht konsequent zu Ende bringt, was so wortreich beschrieben und angefühlt wurde. nun, jetzt gibt es eben auch ein entsprechendes Schriftstück in den neuen Medien.

adsurb schrieb am 12.3. 2004 um 11:25:05 Uhr zu

wirBefindenUnsInEinerSituation

Bewertung: 2 Punkt(e)

Je mehr Käse, desto mehr Löcher.

Je mehr Löcher, desto weniger Käse.

Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse!

Voyager schrieb am 12.4. 2005 um 20:48:30 Uhr zu

wirBefindenUnsInEinerSituation

Bewertung: 2 Punkt(e)

Heute habe ich mich mal wieder darüber gewundert, daß vor dem Eingang zum Arbeitsamt noch keine Zelte aufgestellt wurden.

Einige zufällige Stichwörter

geile-Stiefel
Erstellt am 31.1. 2007 um 17:26:41 Uhr von Bettina, enthält 126 Texte

Duschen
Erstellt am 3.7. 2009 um 00:03:44 Uhr von Nightshade, enthält 47 Texte

Ebook
Erstellt am 18.1. 2013 um 13:37:59 Uhr von Obdachlose mit iPhone und Free wifi, enthält 4 Texte

Seelenverkäufer
Erstellt am 25.10. 2002 um 03:19:12 Uhr von Daniel Arnold, enthält 14 Texte

Übersetzungsverhältnis
Erstellt am 4.4. 2014 um 19:04:53 Uhr von SexyHexy, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0108 Sek.