Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 121, davon 120 (99,17%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 65 positiv bewertete (53,72%)
Durchschnittliche Textlänge 148 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,777 Punkte, 34 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.3. 2000 um 13:08:17 Uhr schrieb
phoros über Schöne-Sätze
Der neuste Text am 19.7. 2008 um 12:48:55 Uhr schrieb
Mickey über Schöne-Sätze
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 34)

am 15.7. 2004 um 20:05:12 Uhr schrieb
biggi über Schöne-Sätze

am 28.3. 2004 um 17:53:39 Uhr schrieb
Liamara über Schöne-Sätze

am 13.7. 2004 um 23:37:08 Uhr schrieb
ali über Schöne-Sätze

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schöne-Sätze«

Nienor schrieb am 18.4. 2000 um 10:34:36 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 9 Punkt(e)

»Das schoenste Denkmal fuer einen Menschen steht nicht auf irgendeinem Platz, sondern in den Herzen derer, die ihn gekannt haben

phoros schrieb am 25.3. 2000 um 13:16:57 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 5 Punkt(e)

Wir gingen durch die Scheiße, und wie wir da so gingen, konnte jeder Blödmann sehen, wie wir aneinander hingen. (Frank-Spilker; Die-Sterne)

phoros schrieb am 25.3. 2000 um 13:12:05 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 3 Punkt(e)

Eine verkrachte Jugendliebe ist nicht ärger als die Masern. Es ist eine Kinderkrankheit der Phantasie. (Zuckmayer; Des-Teufels-General

phoros schrieb am 25.3. 2000 um 13:19:22 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 4 Punkt(e)

Ich war beim Arzt gewesen und der hat nur gesagt das er mir nicht helfen kann, weil er auch so was hat.
(Nils Koppbruch; Fink)

Stöbers Greif schrieb am 17.4. 2000 um 18:45:10 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 4 Punkt(e)

Die wahre Entdeckungsreise liegt nicht darin, neue Länder zu erkunden, sondern die Wirklichkeit mit neuen Augen zu sehen.

(Marcel Proust)

irgendwer schrieb am 18.4. 2000 um 09:50:56 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 4 Punkt(e)

»Nur Menschen mit wahrer Herzensbildung werden wissen, daß es wohl das beste ist, was man tun kann, an einem Donnerstagnachmittag im September einen nicht mehr ganz jungen Menschen, einen Zweiundvierzigjährigen vielleicht, möglicherweise einen Thronfolger oder eine Malerfürstin zu lieben, sich so hinzuschenken im goldenen Licht. Anschließend wird man vielleicht in einem Vollwertlokal ein Dinkellaibchen vertilgen wollen, später noch ins Kino gehen, wo ein ernster europäischer Film lockt.«

(Max Goldt hält das für den Himmel auf Erden)

Liamara schrieb am 18.4. 2004 um 18:41:31 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 1 Punkt(e)

»Aber unsere richtige Mama ist gestorben und das Brüderchen auch, obwohl wir immerzu den Rosenkranz gebetet haben, jeden Mittag vor dem Essen, immer kniend, immer einen ganzen Rosenkranz, fünf Vaterunser und zehn Gegrüßetseistdumaria und fünf Gesetzchen. Das war im Januar 1936. Ich war vier. Brunhilde mit ihren zehn Jahren hat immer gewußt, wann es Zeit zum Niederknien und Beten war. Unsere richtige Mama ist tot, das Brüderchen ist tot, Brunhilde ist tot, wir haben Oktober 45, ich mag nicht mehr beten

mcnep schrieb am 25.8. 2002 um 20:22:43 Uhr zu

Schöne-Sätze

Bewertung: 2 Punkt(e)

»Ich will jung sein, gesund sein, Spaß haben und ficken!! Und das in alle Ewigkeit!!! Ist das etwa zuviel verlangt

Ralf König, Dicke Dödel 2

Einige zufällige Stichwörter

Headbangen
Erstellt am 29.12. 2000 um 16:41:40 Uhr von Xanroth, enthält 21 Texte

Schanzenviertel
Erstellt am 14.2. 2001 um 23:29:01 Uhr von Rahel, enthält 20 Texte

Sitzpinkeln
Erstellt am 5.4. 2005 um 06:13:59 Uhr von mcnep, enthält 19 Texte

Seeschlacht
Erstellt am 31.1. 2000 um 09:14:19 Uhr von Stöbers Greif, enthält 29 Texte

Zu-huelf
Erstellt am 4.11. 2011 um 02:46:06 Uhr von ey sonst ging das doch immer, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0134 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen