>Info zum Stichwort Wichsgeschichten | >diskutieren | >Permalink 
pier28drei schrieb am 21.9. 2012 um 13:19:14 Uhr über

Wichsgeschichten

X= Eines Tages blieb ich allein im Doppelbett meiner Eltern zurück, während Mama Kaffe kochte und Papa unter der Dusche war. Ich hatte meinen Schwanz steif gespielt und wollte mich grade wieder einmal auf den Bauch drehen, da sah ich die Ritze zwischen den beiden Schaumstoffmatratzen der Ehebetten. Ich wälzte mich darüber und schob mein steifes Glied zwischen die beiden Matratzen. Die vorhaut wurde an beiden Seiten festgehalten und ich schob die Eichel durch Druck mit dem Becken in die Ritze. Die Berührung der Eichel mit dem Stoff zu beiden Seiten des Pimmels war aufreizend und ich fickte intensiv in diese Ritze. Es dauerte nicht lange und ich spürte den Höhepunkt kommen. Voll Wonne spritzte ich ab.Erst hinterher kam mir der Gedanke, ob Mama beim Bettenmachen wohl die feuchte Stelle zwischen den Mastratzen bemerkt? Aber für mich war ein neuer Dingfick gewesen.



   User-Bewertung: -1
Wenn Du mit dem Autor des oben stehenden Textes Kontakt aufnehmen willst, benutze das Forum des Blasters! (Funktion »diskutieren« am oberen Rand)

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Wichsgeschichten«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Wichsgeschichten« | Hilfe | Startseite 
0.0091 (0.0066, 0.0010) sek. –– 689069921