Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 33, davon 33 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (36,36%)
Durchschnittliche Textlänge 521 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,424 Punkte, 14 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 16.3. 2001 um 21:22:26 Uhr schrieb
Uli LePulli über Ketchup
Der neuste Text am 30.11. 2019 um 19:48:09 Uhr schrieb
Freno über Ketchup
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 14)

am 25.1. 2004 um 06:22:41 Uhr schrieb
namen-sind-schall-und-rauch über Ketchup

am 11.8. 2011 um 11:56:53 Uhr schrieb
Moritz über Ketchup

am 20.4. 2005 um 13:25:24 Uhr schrieb
capitan über Ketchup

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Ketchup«

Nils schrieb am 16.3. 2001 um 22:58:40 Uhr zu

Ketchup

Bewertung: 7 Punkt(e)

»Ketchup« kommt von »Ketjap«, was das indonesische Wort für »Soße« ist. Die Rezeptur ist teilweise indonesisch, teilweise amerikanisch.
So ein richtig guter, kräftig tomatiger Ketchup schmeckt erstklassig zu Pommes, viel besser als Mayonaise.

Uli LePulli schrieb am 16.3. 2001 um 21:22:26 Uhr zu

Ketchup

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ketchup ist eine komische Soße: rot und süß. Wird aber zu salzigem gegessen. Von daher klingt es plausibel, dass es aus China stammen soll. Glaubt blos keiner, weil es inzwischen die pure Amiplörre für über die Pommes ist (die angeblich belgisch sein sollen - machen die Amis überhaupt was selber??). Sozusagen der Kaugummi für die Cola. Oder so.

wauz schrieb am 12.12. 2001 um 22:22:02 Uhr zu

Ketchup

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ketchup kann amn sehr gut selber machen. Das hat den Vorteil, dass man weiß, was drin ist.
Die Industrie verwendet für Ketchup die Tomaten, die anderweitig nicht mehr zu gebrauchen sind. Sie sind im günstigsten Falle angegoren, sehr oft aber leider schon faulig. Das Ökotest-Magazin hat vor Jahren einen Ketchup-Test durchgeführt. Ein Manager einer renommierten Firma gab im Interview zu, dass die Ketchup-Rohmasse »etwas streng« schmeckt.
Tomaten, die für Tomatenmark verwendet werden, können nicht so geschönt werden. Deswegn empfehle ich, Tomatenmark zu kaufen und damit Ketchup selber herzustellen.
Mein Rezept:
1 Dose Tmatenmark a 140 g
1 große Zwiebel
etwas Öl
ca die gleiche Menge Pflaumenmus wie Tomatenmark
Essig
Salz
Gewürze

Die Zwiebel wird sehr fein geschnitten und in etwas Öl glasig angedünstet. Dann kommt das Pflaumenmus dazu. wenn es flüssig ist, kommt das Tomatenmark dazu, 3 Eßlöffel Essig und soviel Wasser, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.
Gewürze nach Belieben. (zB Curry, Knoblauch-Pulver, Chili, Paprika)

Wenn man das kochendheiße Ketchup in heiß ausgespülte (nicht abgetrocknete) Schraubgläser einfüllt (Vorsicht! Nassen Lappen unter da Glas!) und dann sofort zuschraubt und auf den Kopf stellt, kann das Ketchup auch einige Zeit ungekühlt aufbewahrt werden.

Anmerkung: Das Pflaumenmus fungiert hier als Zucker-Träger, Verdickungsmittel und auch Säureregulator. Es ist wirklich das Beste, und Einfachste, um Ketchup zu machen.

Höflich schrieb am 12.2. 2006 um 20:46:14 Uhr zu

Ketchup

Bewertung: 1 Punkt(e)

Völker frohlocket. In meinem Kühlschrank war noch Toastbrot und in der Tür stand eine Plastikflasche Ketchup. Ich werde jetzt Ketchup auf ein Brot schmieren und dies dann essen. Ich kann es kaum erwarten, das ist das Highlight meines Tages!

Einige zufällige Stichwörter

bose-einstein-kondensat
Erstellt am 23.10. 2003 um 20:52:38 Uhr von zengaya, enthält 8 Texte

Pauline
Erstellt am 20.3. 2002 um 17:34:23 Uhr von Busch, enthält 8 Texte

ausziehbadewanne
Erstellt am 9.7. 2001 um 16:40:23 Uhr von Mäggi, enthält 19 Texte

Synergieeffekte
Erstellt am 21.6. 2004 um 19:15:32 Uhr von mcnep, enthält 7 Texte

hodenquetsche
Erstellt am 7.4. 2010 um 01:39:11 Uhr von Melina, enthält 15 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0101 Sek.