Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 69, davon 66 (95,65%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 24 positiv bewertete (34,78%)
Durchschnittliche Textlänge 169 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,043 Punkte, 25 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 1.6. 1999 um 14:45:39 Uhr schrieb
Mario über Westen
Der neuste Text am 18.12. 2019 um 11:48:11 Uhr schrieb
Christine über Westen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 25)

am 24.8. 2018 um 16:23:30 Uhr schrieb
Christine über Westen

am 26.11. 2006 um 21:04:58 Uhr schrieb
BlasterMaster über Westen

am 21.9. 2003 um 16:10:39 Uhr schrieb
Der Autor über Westen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Westen«

brainghost schrieb am 20.3. 2001 um 11:44:29 Uhr zu

Westen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ist jetzt eigentlich Japan das östlichste oder das westlichste aller Länder?

Das hat man nun davon, dass man bei der Efindung des Globus den Ostpol und den Westpol vergessen hat!

joachim schrieb am 14.3. 2000 um 17:19:34 Uhr zu

Westen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Extrabreit sangen in den 80ern: »Wir leben im Westen, im Westen ists am besten...« (oder waren das gar nicht Extrabreit?) Jedenfalls gab es zu der Zeit kaum einen Bewohner der BRD, der ernsthaft das Gesellschaftsmodell der DDR hätte haben wollen, weshalb Kritik ja auch gerne mit einem »Geh doch rüber!« quittiert wurde. Und der Zusammenbruch des Ostblocks bzw. der Sieg des Kapitalismus schienen den Leuten ja auch recht zu geben. Dass die Ossies dann nach der Wiedervereinigung nicht so richtig zufrieden waren, konnte da eigentlich nur befremden. Aber das waren ja auch die Leute, die am eigenen Leib erfahren haben, dass Gesellschaft in ihrer Verfasstheit kontingent ist. (O Gott, jetzt fange ich an mit Soziologendeutsch um mich zu schmeissen - Hilfe!)

Machurian schrieb am 24.10. 2004 um 22:04:14 Uhr zu

Westen

Bewertung: 2 Punkt(e)

Westen ist das Gegenteil von Osten.
Beides Himmelsrichtungen, wobei man sagen kann, dass Osten durch die rechte Hand repräsentiert wird und der Westen von uns durch die linke Hand, was natürlich Quatsch ist, weil wir ja nicht die Himmelsrichtung ändern wenn wir uns bewegen sondern nur unsere Orientierung dazu. Aber letzendlich geht sie im Westen unter, die Sonne, aber das ist ja auch nur auf der Erde so und da nicht mal überall.

Kopflast schrieb am 20.2. 2002 um 22:46:53 Uhr zu

Westen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Mir scheint dieses eines der Hauptprobleme der Menschen im Westen zu sein: Jeder glaubt, sich oder sein Dasein rechtfertigen zu müssen. Deswegen kaufen sie sich teure Autos und ständig neue Klamotten (Und dann sehen sie doch alle gleich aus). Deswegen wollen sie immer die schönsten, besten, klügsten sein. Müssen erfolgreich im Beruf sein.
Im Osten ist dieser Drang zur Selbstrechtfertigung nicht so groß. Vielleicht, weil uns die Partei diese Frage abnahm.

Tim, der Rächer schrieb am 15.9. 2001 um 11:13:18 Uhr zu

Westen

Bewertung: 2 Punkt(e)

wenn man davor Angst hat, daß im Westen die Sonne untergeht, tja... dann solte man eben keine anziehen

Einige zufällige Stichwörter

Payback
Erstellt am 29.7. 2000 um 00:33:55 Uhr von Tribar, enthält 21 Texte

Momente
Erstellt am 3.8. 2006 um 20:05:54 Uhr von Elinor, enthält 15 Texte

Klimagerechtigkeit
Erstellt am 17.3. 2019 um 14:23:52 Uhr von Der wunderbare Mandarin, enthält 18 Texte

Muttersöhnchen
Erstellt am 27.4. 2005 um 15:17:33 Uhr von Hans*im*Glück, enthält 8 Texte

desperadosmitgummibärchen
Erstellt am 23.4. 2002 um 22:11:05 Uhr von sunshine, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0122 Sek.