>Info zum Stichwort Veröffentlichung | >diskutieren | >Permalink 
Pferdschaf schrieb am 7.6. 2011 um 23:34:07 Uhr über

Veröffentlichung

Eine soeben von mir verschickte E-Mail an den Kopp Verlag, einem virtuellen Nachrichtenportal hatte folgenden Inhalt:


Betreff:
Kopp- Verlag empfiehlt seinen Lesern MMS



Sehr geehrte Mitarbeiter vom Kopp- Verlag,

gestern habe ich euer virtuelles Nachrichtenportal gebeten, die Menschen darauf hinzuweisen nicht MMS einzunehmen. Erschrocken war ich, als ich heute gesehen habe, dass auch ihr euren Lesern Chlorverbindungen von Jim Humble weitertragt, man kann sich bei euch anscheinend eine CD bestellen, wo angebliches Wundermittel angepriesen wird.
Ich möchte euch sagen, dass viele Menschen euch Glauben schenken, weil ihr ihnen ja auch immer versichert:
Wir haben Informationen, die Ihnen die Augen öffnen.
Eija, ist das so ?
Was habe ich davon, wenn ich nun höre, dass in meinem Umfeld immer mehr Leute anfangen, dieses Zeug tröpfchenweise jeden (!) Tag einzunehmen.
Von euch habe ich mir erhofft, ihr würdet dem ein Ende machen. Von euch habe ich geglaubt, dass ihr mir helft und mir einen guten Artikel schenkt, den ich als Link an diese Leute weitergeben kann.
Die Leute glauben nun, besser gesagt, sie haben gehört, dass MMS auch zur Vorsorge bei EHEC helfen soll. Das heisst, es werden immer mehr, die sich die Chlorverbindungen nun bestellen und bei euch die CD anfordern.
Stoppen sie diesen Wahnsinn bitte.
Etwas sagt mir, dass dieses MIttel ein Gift ist und Jim Humble ein Lügner. Auf der letzten Seite in seinem Buch gibt er an, er habe am Mondfahrzeug Roverals Techniker mitgearbeitet !
Und so einen verbotenen Mist wollen sie weiterempfehlen ?
Wollen sie teilhaben daran und ihre Zuhörer und Leserschaft in den kollektiven Selbstmord treiben ? Das kann nicht euer Ernst sein.
Die Leute glauben dem Mann, weil er sagt der FDA ist böse, Die Pharmaindustrie ist böse und die WHO ist böse. Das stimmt ja auch, aber der FDA hat ihrerseits eine Warnung vor MMS herausgegeben, wohl wissend, dass die Leute dann erst recht bereit sein werden Jim Humble zu glauben. Das ist ein uralter Trick.
Ich fordere euch daher auf, ich bitte euch sehr, die CD aus eurem Portal zu entfernen.
Ich mache euch darauf aufmerksam, dass unter den Stammtischrunden und Vortragsreihen auch etliche Mütter sind, die aus Verzweiflung, Unwissenheit und Angst nun auch ihren Kindern regelmässig MMS Tropfen geben wollen.
Wenn ihr keinen Bund mit dem »Teufel« eingehen wollt, dann beendet besser sofort eure Werbemassnahmen bezüglich MMS.
Bitte !
Euer Pferdschaf


P.S. Eine ähnliche Bitte hatte ich auch vor Wochen oder Monaten einmal an Amazon versandt. Ohne Erfolg. Ich habe gesagt, dass ich ihnen den Arsch versohlen komme, wenn sie weiterhin das MMS Buch verkaufen. Sie haben nicht auf mich gehört.
Doch nun habe ich nicht nur ein paar vereinzelte MMS Schlucker kennengelernt, sondern die ganze Runde der Leute die letztens mit mir an einem Tisch sassen, gab an, diese Tropfen täglich zu schlucken- zur Prophylaxe !



   User-Bewertung: 0
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Veröffentlichung« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Veröffentlichung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Veröffentlichung« | Hilfe | Startseite 
0.0022 (0.0003, 0.0014) sek. –– 678123143