Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 8, davon 8 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 3 positiv bewertete (37,50%)
Durchschnittliche Textlänge 323 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,625 Punkte, 3 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 1.6. 2002 um 09:19:40 Uhr schrieb
pikeur über Kaschmir
Der neuste Text am 24.6. 2016 um 13:00:26 Uhr schrieb
k. über Kaschmir
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 3)

am 1.6. 2002 um 19:25:00 Uhr schrieb
Aquamarin über Kaschmir

am 25.6. 2014 um 14:40:56 Uhr schrieb
Beatenbu über Kaschmir

am 24.6. 2016 um 13:00:26 Uhr schrieb
k. über Kaschmir

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Kaschmir«

pikeur schrieb am 1.6. 2002 um 09:19:40 Uhr zu

Kaschmir

Bewertung: 3 Punkt(e)

So schön wie das Land zwischen Indien und Pakistan auch sein mag, ich hoffe es verschwindet bald aus den Nachrichten. Sonst könnte es passieren, daß es von der Landkarte verschwindet. Sollte diese Region wirklich der Grund für den ersten Atomkrieg der Menschheit sein? Mit Vernunft ist das doch alles nicht mehr begreifbar. Indien und Pakistan verlegen Truppen dorthin. Ein anderes Wort macht es deutlicher. Aufmarsch sagt mehr als Truppenverlegung.

Pakistan:
Wir haben nie den Ersteinsatz von nuklearen Waffen ausgeschloßen!

Indien:
Werden angemessen reagieren!

USA:
Bis zu 12.000.000 Tote möglich!

Geht es um Religion, Völker, Grenzen oder doch nur um Rohstoffe? Ich hoffe nur, daß noch einmal die Vernunft siegt. Befürchte aber, daß ein Atombombeneinsatz keine Frage des Ob, sondern des Wann ist. Passiert es dieses Jahr nicht, dann halt nächstes oder übernächstes...

Am rande bemerkt:
Die Atommacht China grenzt auch an das Kaschmir!

Sollte es zum Knall kommen, kann die ganze Region zwischen Mittelmeer und Himalaya in Flammen aufgehen. Auch wenn der Krieg Europa nicht unmittelbar betreffen sollte, würden wir noch Jahre damit zu tun haben. Ich meine weniger die Strahlenbelastung, als vielmehr die Auswirkungen auf unsere Wirtschaft. Öl und Gold werden schwindelerregende Preishöhen erleben. Aktien ins Bodenlose sinken.

Wie brutal zynisch von mir!
Es geht um millionen Menschenleben, den Frieden in der Welt und unsere Hoffnung auf ein besseres Morgen und ich quatsche von Geld, Wirtschaft und somit unserem Wohlstand. Aber viele werden es wohl genau so sehen.

Bitterkeit befällt mich. Friedenstauben nach Kaschmir. Der Zukunft wegen, nicht des Geldes.

Thomas schrieb am 1.6. 2002 um 22:25:21 Uhr zu

Kaschmir

Bewertung: 1 Punkt(e)

Für viele gilt das Indien Gandhis und der Veden als Inbegriff von Gewaltlosigkeit und Spiritualtät. Nun stehen Drohungen mit Nuklearschlägen im Raum wegen eines winzigen Fleckchens Land im Vergleich zu diesem riesigen Subkontinent.
KrankKrankKrankKrankKrankKrank

pikeur schrieb am 2.6. 2002 um 19:07:19 Uhr zu

Kaschmir

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Blaster will wissen:
Was kann man tun, wenn Kaschmir gerade nicht da ist?
Bittere Ironie. Vielleicht ist es bald wirklich nicht mehr da.

Einige zufällige Stichwörter

anthropomorph
Erstellt am 1.2. 2006 um 01:30:13 Uhr von Lupus, enthält 3 Texte

Gedächtnisstütze
Erstellt am 10.2. 2005 um 12:59:55 Uhr von mcnep, enthält 10 Texte

Klette
Erstellt am 15.6. 2003 um 21:11:54 Uhr von Zabuda, enthält 12 Texte

RedHotChiliPeppers
Erstellt am 4.7. 2002 um 11:53:02 Uhr von Synaps-O-Dan, enthält 15 Texte

Pferdefotzenschleim
Erstellt am 27.1. 2002 um 00:49:45 Uhr von donkitron, enthält 23 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0083 Sek.