Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 45, davon 35 (77,78%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (22,22%)
Durchschnittliche Textlänge 91 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,511 Punkte, 16 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 15.4. 2001 um 00:19:44 Uhr schrieb
doG über einem
Der neuste Text am 27.1. 2022 um 10:49:08 Uhr schrieb
Rufus über einem
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 16)

am 29.6. 2005 um 22:39:40 Uhr schrieb
Geo über einem

am 29.4. 2004 um 21:17:53 Uhr schrieb
Robin über einem

am 3.3. 2004 um 14:29:17 Uhr schrieb
Bernd über einem

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Einem«

mcnep schrieb am 9.12. 2007 um 18:21:22 Uhr zu

einem

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich habe früher immer gedacht, nachdem ich selbst einen Kinderkrebs besiegt habe, könne mich auf den Gebiet der Onkologie für alle Zeit nichts mehr schockieren und belasten - ich stelle jedoch fest, dass ich mit zunehmenden Alter eher dünnhäutiger werde, was diese spezielle Krankheit betrifft. Dabei bin ich bis in dieses Jahrtausend hinein gnädig von Erkrankungen im Verwandtenkreis verschont geblieben, aber allmählich fordert die Statistik ihren Tribut. Jetzt also C., zum Glück nur angeheiratet (Angst macht Familie), gestern Nacht mit Gesichtskrämpfen ins Krankenhaus, die Hirnmetastasen sind also vermutlich zurückgekommen, beziehungsweise waren nie weg, er ist an der letzten Stufe der Aussichtslosigkeit. Und da greift nun meine so persönlich gespeiste Phobie in aller Wucht und ich studiere mit distanzierter Überraschung an mir selbst, wie ich, etwa in Hinblick auf das kommende Weihnachtsfest, eine Begegnung vermeiden kann. Ich weiß, das klingt nicht sehr nett, aber ich würde zu jeder Beerdigung gehen, Goethe hat ja nicht einmal das geschafft, der alte Neurot, aber das Spiel aus Lüge und Selbstbetrug, Abschied und Alltag ausgerechnet an diesem so problematischen Jahresabschnitt zu spielen, geht über meine gedachten Kräfte. Ich werde eine schwere Erkältung vorschützen, die den Aufenthalt in der Nähe eines Immungeschwächten - wobei sie die Radio/Chemo eingestellt haben dürften - nicht angezeigt erscheinen lässt. Und bis nächstes Jahr Ostern ist er ohnehin tot. Wobei Ostern dieses Jahr so früh wie selten fällt. Scheiße. Was macht so eine Krankheit mit den Menschen.

hasenhirn schrieb am 27.8. 2001 um 19:52:02 Uhr zu

einem

Bewertung: 3 Punkt(e)

wenn zweien nichts mehr einfällt ist bei keinem mehr was

Fresco schrieb am 15.4. 2001 um 09:10:44 Uhr zu

einem

Bewertung: 1 Punkt(e)

wenn einem nichts mehr einfällt, dann ist das wohl so.

Einige zufällige Stichwörter

Viertelvor
Erstellt am 27.2. 2001 um 16:32:30 Uhr von Jean-Paul, enthält 17 Texte

Netzer
Erstellt am 9.11. 2001 um 10:09:16 Uhr von lubina, enthält 24 Texte

tendenziell
Erstellt am 4.2. 2001 um 01:38:05 Uhr von nike, enthält 11 Texte

Neukölln
Erstellt am 11.7. 2003 um 05:06:34 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 17 Texte

Fischkutter
Erstellt am 5.7. 2003 um 02:33:23 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0125 Sek.