Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 49, davon 48 (97,96%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (30,61%)
Durchschnittliche Textlänge 581 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,041 Punkte, 15 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 9.7. 2000 um 12:12:39 Uhr schrieb
pixlfuxa über damals
Der neuste Text am 5.6. 2012 um 10:22:44 Uhr schrieb
BAP über damals
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 15)

am 4.9. 2005 um 22:16:59 Uhr schrieb
Daniel aus der CH über damals

am 11.8. 2007 um 03:19:28 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über damals

am 28.4. 2010 um 11:55:27 Uhr schrieb
Joachim über damals

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Damals«

abraxah schrieb am 1.6. 2001 um 15:33:26 Uhr zu

damals

Bewertung: 1 Punkt(e)

Stell Dir vor, Du betrittst den Vorraum zu einem kleinen Saal. Du legst Deine
Kleidung ab, jemand verbindet Dir mit einer Maske die Augen und führt Dich in
diesen Saal. Eine Musik, mehr ein Klangfeld, schwingt durch den Raum. Überall
stehen Kerzen. Du nimmst den schwachen Geruch von Sandelhaolz wahr. Du sollst
Dich mit verbundenen Augen in diesem Saal bewegen, dabei weder an Gegenstände
anstoßen noch andere Personen berühren. Es sind viele mit Dir in diesem Raum.
Du kennst niemanden. Haben die wirklich alle wie Du die Augen verbunden? Wie
sehen die wohl aus. Was würden sie zu DeinemKäfigsagen, in dem Dein Penis eingeschlossen ist? Wie findest Du mit geschlossenen Augen eine Frau, die
Dir wirklich sympathisch ist?
Menschen kannst Du ziemlich schnell aus dem Wege gehen, Du spürst ihre Wärme
und ihren Duft. Gegenstände und Wände spürst Du etwas später. Du lernst Dich
mit Hilfe Deiner übrigen Sinne zu orientieren.
Lange Zeit vergeht, du beginnst den Raum sehr genau zu kennen, die Menschen sind Dir durch ihren Duft mittlerweile vertraut.
Nach einer Weile darfst Du Dich Rücken an Rücken an andere Menschen
stellen und mit Deiner Haut und Deinen Muskeln den anderen abtasten. Reibe
Dich leicht an seiner Haut, stecke das Schulterblatt heraus und befühle damit
den Rücken. Nutze Deine Gesäßmuskulatur, um festzustellen, wie der Hintern,
an dem Du lehnst beschaffen ist. Sei ruhig herausfordernd, setze Deine Erotik
ein. Benutze die Schenkel und Waden um deine Anatomie zum Sprechen zu
bringen. Dein Oberschenkel gibt Dir nun die klare Bestätigung, es ist wirklich eine Frau.
Dann bist Du Dir sicher, dies ist eine Frau und sie ist Dir sehr sympathisch.
Ihre Haut spricht eine klare Sprache. Dein Körper ertastet nun auch ihre Scham, Deine Oberschenkel umrunden ihren Po
Bist Du Dir sicher, dass Du richtig gewählt hast? Dreh Dich um, nimm einen
tiefen Atemzug und nimm die Maske ab.
Öffne langsam die Augen und sieh in mein Gesicht

Torainspace schrieb am 15.12. 2007 um 13:20:57 Uhr zu

damals

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wir hatten ja nix gehabt. Wenn der Metzger geschlachtet hat, war das ein Fest für uns Kinder. Aus der Schweinsblase machten wir uns einen Fußball, den wir mit alten Lumpen umwickelten. Mit dem Geschwisterchen auf dem Rücken und Kohlen in der Hosentasche sind wir selbst im harten Winter - und die Winter waren noch hart - zu Fuss kilometerweit in die Schule. Und auf dem Rückweg haben wir dem Opa noch die Butterstulle im Wald vorbeigebracht, damit der weiter Holz machen konnte. Zu Hause haben wir dann natürlich nicht erzählt, dass der Lehrer uns übers Knie gelegt hat, oh nein, sonst hätten wir von der Mutter grad auch noch eine gefangen. An Weihnachten bekam wir eine Apfelsine und eine Strickmütze. Wir haben ja nix gehabt.

Taxi schrieb am 12.9. 2000 um 16:21:38 Uhr zu

damals

Bewertung: 2 Punkt(e)

das waren noch zeiten - damals! Damals war alles besser! Damals - da hatten wir ja nix! Da gab's ja auch nix! Damals - als wir noch jung und hübsch waren! Jetzt sind wir nur noch hübsch! Ja - damals!

Cabbie schrieb am 11.9. 2000 um 12:31:10 Uhr zu

damals

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ja, an damals kann ich mich noch gut erinnern. An meine Grundschullehrerin in der ersten Klasse.
Einmal schrie sie mich an, und ich konnte dabei genau die Äderchen in ihren Augen sehen, so dass ich es wirklich mit der Angst bekam.
Da wusste ich irgendwie plötzlich, dass ich nicht mehr zu Hause bei meinen Eltern bin, sondern woanders.

Einige zufällige Stichwörter

womyn
Erstellt am 9.6. 2002 um 15:26:55 Uhr von Jakob the dark Hobbit, enthält 6 Texte

DerSagenumwobeneKelchderKotze677
Erstellt am 9.4. 2005 um 12:44:22 Uhr von Zillerkelch, enthält 6 Texte

Fremdgehen
Erstellt am 11.4. 2000 um 20:08:05 Uhr von Dise*, enthält 157 Texte

wildwasser
Erstellt am 18.4. 2001 um 00:38:50 Uhr von Checky, enthält 7 Texte

Zerfallsprozess
Erstellt am 29.12. 2003 um 00:24:00 Uhr von mcnep, enthält 18 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0287 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen