Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 10, davon 10 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 6 positiv bewertete (60,00%)
Durchschnittliche Textlänge 290 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 2,700 Punkte, 4 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.9. 2002 um 14:49:58 Uhr schrieb
Ugullugu über Drogenmops
Der neuste Text am 11.6. 2008 um 14:41:03 Uhr schrieb
Dada über Drogenmops
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 4)

am 1.12. 2005 um 17:31:06 Uhr schrieb
Yadgar über Drogenmops

am 2.9. 2007 um 13:13:32 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Drogenmops

am 10.4. 2005 um 12:37:51 Uhr schrieb
Der Schnüffler über Drogenmops

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Drogenmops«

mcnep schrieb am 16.11. 2002 um 13:03:46 Uhr zu

Drogenmops

Bewertung: 6 Punkt(e)

Heute nacht für den Bruchteil einer Sekunde geglaubt, Moses hätte zu mir gesprochen. Ich lag schon im Bett, kurz vor dem Einschlafen, diese Minuten, wo sich die Wirklichkeit vom dämmernden Schädel zu lösen beginnt, da höre ich von unserem Mops in seiner typischen heiseren Tonart etwas, das sich mein schlafund sonstwie trunkener Geist eindeutig als 'Hallo' zusammensetzte. Es war wie gesagt nur ein kurzer Augenblick, in dem ich Moses' mopstypisches Gähn-Schnorcheln so mißinterpretierte, aber in dem war es mir, als würde mir der Boden unter den Füßen weggezogen. (Vgl. Wittgenstein, 'Über Gewißheit', 513: »Wie, wenn etwas wirklich Unerhörtes geschähe? wenn ich etwa sähe, wie Häuser sich nach und nach ohne offenbare Ursache in Dampf verwandelten; wenn das Vieh auf der Wiese auf den Köpfen stünde, lachte und verständliche Worte redete; wenn Bäume sich nach und nach in Menschen und Menschen in Bäume verwandelten. Hatte ich nun recht, als ich vor all diesen Geschehnissen sagte «Ich weiß, daß das ein Haus ist» etc., oder einfach «Das ist ein Haus" etc.?)

Ugullugu schrieb am 18.9. 2002 um 14:49:58 Uhr zu

Drogenmops

Bewertung: 7 Punkt(e)

Die Polizei sollte nicht immer diese angsteinflößenden Schäferhunde einsetzen. Das schüchtert einen nur ein und wirkt wie eine unausgesprochene Gewaltandrohung. Bürgerfreundlicher und bestimmt genauso effektiv wären kleine Hunde, wie etwa ein Drogendackel. Und der schönen Aliteration wegen sei auch noch die Deutsche Drogendogge erwähnt.

Ugullugu schrieb am 18.9. 2002 um 15:12:45 Uhr zu

Drogenmops

Bewertung: 8 Punkt(e)

Oh, jetzt hab' ich »Alliteration« wohl falsch geschrieben. Aber das gibt mir immerhin Gelegenheit, einen weiteren, ungleich besseren Drogenhund zu fabulieren: den Drogenbernhardiner. Diesem freundlichen und friedlichen Zeitgenossen ist ein Metallkoffer mit den gebräuchlichsten Rauschmitteln umgehängt (es muß ja nicht immer Schnaps sein). Das treue Tier sucht dann selbstständig die Leute auf, denen die Drogen gerade ausgegangen sind und versorgt sie selbstlos aus seinem Vorrat. Leider ist er ständig in Beißereien mit dem Drogendobermann verwickelt.

wauz schrieb am 8.8. 2004 um 08:54:11 Uhr zu

Drogenmops

Bewertung: 2 Punkt(e)

Einen Drogenmops habe ich noch nie gesehen, dafür aber einen Kiff-Kater. Immer wenn seine Besitzerin kiffte, wurde seine Nase gewissermaßen immer länger, bis er schließlich bei ihr auf dem Schoß war, die Vorderpfoten auf die Brust gesetzt, so dass er von jedem Zug die ausgeatmeten Dämpfe inhalieren konnte. Allerdings wurde er ziemlich wunderlich davon und war tagelang nicht mehr zu haben. Er wurde schließlich radikal auf Entzug gesetzt, indem er vor dem Kiffen ins Bad gesperrt wurde.
Die Auswirkungen des Kiffens auf so ein kleines Katzenhirn machen schon nachdenklich. Es dauerte nicht allzulang, bis auch die Besitzerin des Katers das Kiffen wieder ließ.

Einige zufällige Stichwörter

Dunkelelf
Erstellt am 15.2. 2000 um 12:56:38 Uhr von Tanis, enthält 46 Texte

tschechisch
Erstellt am 20.1. 2002 um 21:24:23 Uhr von Daniel Arnold, enthält 29 Texte

Wärmedefizit
Erstellt am 29.9. 2003 um 17:51:28 Uhr von radon, enthält 8 Texte

Geschäftsmodell
Erstellt am 29.6. 2018 um 12:57:01 Uhr von Christine, enthält 2 Texte

Jugendtag
Erstellt am 12.4. 2008 um 00:37:08 Uhr von Bumsfidel, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0099 Sek.