Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 714, davon 701 (98,18%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 491 positiv bewertete (68,77%)
Durchschnittliche Textlänge 232 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,720 Punkte, 54 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 9.10. 1999 um 17:47:38 Uhr schrieb
Liamara über Filmzitat
Der neuste Text am 11.6. 2021 um 03:47:16 Uhr schrieb
Schmidt über Filmzitat
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 54)

am 25.1. 2019 um 21:16:41 Uhr schrieb
LiegendeAcht über Filmzitat

am 5.10. 2012 um 18:18:45 Uhr schrieb
Die Leiche über Filmzitat

am 24.12. 2008 um 17:12:19 Uhr schrieb
Michel und Bruno und ein Schatten von Batemann über Filmzitat

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Filmzitat«

Arwen schrieb am 15.10. 1999 um 20:47:31 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 13 Punkt(e)

»Ich hatte schon ein miserables Weihnachten, jetzt hast du mir auch noch Silvester verdorben...willst du nicht zu Ostern wiederkommen und mein Appartment anzünden...?«

aus: Während du schliefst

Richie schrieb am 13.4. 2001 um 23:54:16 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 21 Punkt(e)

»Und... finden sie meine Methoden... krankhaft
»Ich vermag keine Methode zu erkennen, Sir

(Apocalypse now, Kurtz/Willard)

Ugullugu schrieb am 31.8. 2002 um 12:56:17 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 14 Punkt(e)

»Tut mir leid, Ray, aber ich bin weit über die Grenzen rationalen Denkens hinaus entsetzt
-Ghostbusters

Stöbers Greif schrieb am 14.2. 2000 um 14:40:23 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 8 Punkt(e)

»Jeder muß sich in acht nehmen in einer solchen Stadt

Gemeint ist übrigens Wien.
Aus: DER DRITTE MANN von Carol Reed.

Reed bedient sich in diesem Film selber reichlich aus der Filmgeschichte: Film noir, Trümmerfilm, deutsche Klassiker der zwanziger Jahre. Die Konstellation Joseph Cotten versus Orson Welles wiederholt die Konfrontation dieser Schauspieler in CITIZEN KANE.

Berno schrieb am 6.4. 2001 um 11:56:59 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 14 Punkt(e)

Wenn mir etwas zustoßen sollte, mußt du zu Gort gehen. Du mußt ihm diese Worte sagen: »Klaatu barada nikto!«

(Der Tag, an dem die Erde stillstand)

Das Gift schrieb am 7.3. 2004 um 19:16:31 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 9 Punkt(e)

»Seltsam, das Leben. Wenn man klein ist, vergeht die Zeit überhaupt nicht und dann ist man plötzlich 50 Jahre alt... Und alles was von der Kindheit übrig ist, passt in ein Kästchen. verrostet und klein

Die fabelhafte Welt der Amélie

Grimbert schrieb am 6.12. 1999 um 15:54:10 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 11 Punkt(e)

»Alles ausMaximilian Schell in »Das schwarze Loch«.

Michel und Bruno und ein Schatten von Batemann schrieb am 17.12. 2008 um 02:18:23 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 4 Punkt(e)

»Eines Tages, Junge, wird das Aallles Dir gehören!« – »Was? Die ollen Gardinen- »Nicht doch die Gardinen, alles was dein Auge erblickt. Die Wälder und die Auen dort, soweit dein Auge reicht, alles wird einmal Dir gehören, mein Sohn- »Auch Mutter- »Du sprichst mit Deinem Vater- (sehr weinerlich) »Ich weiß…, aber ich will nichts davon- »Hör zu Junge! Ich hab das alles aus dem Nichts aufgebaut. Als ich hier anfing, hatte ich nichts als Sumpf. Alle anderen Rancher ... ähh Könige sagten, ich sei verrückt ... hier zu bauen, aber ich habe trotzdem hier gebaut. - Das erste Schloss versank im Sumpf, da habe ich ein zweites gebaut..., das versank ebenfalls im Sumpf. Also baute ich ein drittes ..., das brannte dann ab, weil Du gekokelt hast. Aber das vierte, dass ich baute, das blieb stehen. Und das wirst Du in kürze von mir erben, Sohn. Das solideste Schloss auf der Insel…« - (unterbricht) »Aber ich will nicht. Kann ich denn nicht... Kann ich denn nicht lieber...« - (unterbricht- aggressiv) »LIEBER WAS??« - »Kann ich nicht..., kann ich nicht nur siiing...« - »Aufhören! Aufhören! -Solange ich hier was zu sagen habe wirst Du nicht singen. Hör zu Sohn, in 20 Minuten bist Du der Mann eines Mädchens, dessen Vater den größten Landbesitz in Britannien hat, würdest Du das gütigst verstehen- »Aber Vater, ich will kein Land- »Hör zu Alex!!« - (beleidigt) »Herbert- »O.K., Herbert! Wir leben in einem Sumpf, wir brauchen alles Land, was wir kriegen können- »Ich mag keine pummligen Bauernpflaumen!« - »Was soll das heißen?? Was gibts daran auszusetzen? Deine Braut ist reich..., sie ist 'wunderschön', sie besitzt rrrrrriesige Ländereien…« - »Ja, ich weiß (belehrend), aber... aber ich möchte, das dass Mädchen, das ich einmal heirate, ein gewisses…, ein französisches..., ein besonderes Flair..., meine kleine... (singt- »Rausschneiden, los, schneidet das raus! Du heiratest Prinzessin LUCKY! Je eher Du Dich an den Gedanken gewöhnst, umso besser! (klatsch) Ordonnanz, sorgt dafür, dass der Prinz den Raum nicht verlässt, bis ich komme und ihn hole- »Nicht den Raum verlassen, selbst wenn ihr kommt, um ihn zu holen- (dazwischen) »Hick!« - »Nein, Du Idiot! BIS ich komme, ihn zu holen- »O.K. Bis Sie kommen, dürfen wir den Raum nicht betreten?!« - »Herr im Himmel, ihr bleibt in diesem Raum, und sorgt dafür, das er nicht fortgeht, O.K.??« - »Bis Sie kommen und ihn abholen- »Hick!« - »Genau!!« - »Wir brauchen also nichts weiter zu tun, als ihn daran zu hindern, den Raum zu betreten- »Nein, den Raum zu verlassen- »Den Raum zu verlassen, O.K- »Alles klar- »Klar!!« - »Ehm, falls er..., falls er wirklich, ich meine äh, falls er wirklich...« - »Falls er was?!« - »...was soll ich dann? ...na ja…« - »Hör zu, es ist ganz einfach- »Ich weiß nicht- »Ihr bleibt hier, und sorgt dafür, das er den Raum nicht verlässt! ...Alles klar? « - »Hick!« - »Oh, da fällt mir was ein, er könnte doch den Raum mit uns verlassen?!!« - »Oh Gott, nein, ihr haltet ihn hier drin fest, und sorgt dafür, das er auf keinen Fall...« - »Natürlich halten wir ihn fest, wir sind ja fest angestellt! Aber wenn er nur mal muss oder so...« - »Ich habe gesagt, ihr sollt ihn hier drin festhalten- »Bis irgendjemand kommt, und...« - »Nein, nicht irgendjemand, sondern ICH!!!« - »Dann meinetwegen nur Sie- »Hick!« - »Ist das klar??« - »Völlig klar- »Wirklich??« - »Klar! Wir bleiben hier stehen, bis Sie zurückkommen- »Hick!« - »Und sorgt dafür, das er nicht raus kann- »Der Prinz??« - »Ja, sorgt dafür, das er nicht abhaut!« - »Ahh, ihr meint den Prinzen....« - »Hick!« - »...ich dachte, ihr hättet den gemeint. Ich kam mir schon ein bisschen dämlich vor, einen von der Wach- und Schließgesellschaft bewachen zu müssen, hehe- »Is was- »Oh, nein! Nein, keine Probleme- »Na gut....... Wohin wollt ihr- »Wir gehen mit euch, Herr- »Nein, ich möchte, das ihr hier bleibt..., und darauf achtet, das er den Raum nicht verlässt!« - »Oh, wieso sagt ihr das nicht gleich- »Ohhh, mein Vater...« (im Ansatz zu singen) - »Lass das Geplärre! Und zieh Dir was Anständiges an ...« - (Musik setzt ein) - »... und gesungen wird Nicht- »Hick!« - »Geh, und hol Dir Natron!«

( Die Ritter der Kokosnuss )

brainghost schrieb am 28.8. 2002 um 17:17:02 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 10 Punkt(e)

»Ramirez war ein vertrottelter Snob. Er hauchte sein Leben auf Knien aus. Ich nahm mir seinen Kopf und ich nahm mir sein Weib, noch ehe sein Blut kalt war«

Clancy Brown alias kurgan in »Highlander«

Der artige Junge von nebenan schrieb am 22.10. 2008 um 22:26:46 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 8 Punkt(e)

»Ich mein, die Karte hat uns doch eh nix genützt. Also hab ich sie gestern in den Fluß geworfen
(The Blair Witch Project)

Rüdig3er schrieb am 15.3. 2001 um 11:09:29 Uhr zu

Filmzitat

Bewertung: 13 Punkt(e)

"Es gibt nur vier Fragen von Bedeutung auf dieser Welt:
Was ist heilig?
Woraus besteht der Geist?
Wofür lohnt es zu leben?
Wofür lohnt es zu sterben?
Und die Antwort lautet immer gleich: allein die Liebe."

(Jonny Depp in der Titelrolle des Films »Don Juan de Marco«)

Rüdiger
»Find love – wherever it exists!«
:-)

Einige zufällige Stichwörter

Knobold
Erstellt am 12.4. 2002 um 20:05:10 Uhr von Concertina, enthält 10 Texte

mcnep-wurde-von-schwulen-Aliens-ins-All-entführt
Erstellt am 24.3. 2010 um 08:07:39 Uhr von © & ® , enthält 10 Texte

langweilig
Erstellt am 4.10. 1999 um 21:02:47 Uhr von Irrfisch, enthält 298 Texte

kurzer
Erstellt am 14.9. 2004 um 20:05:56 Uhr von Voyager, enthält 3 Texte

Systemimmanent
Erstellt am 8.11. 2009 um 11:29:49 Uhr von Paul, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0418 Sek.