Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 19, davon 16 (84,21%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (26,32%)
Durchschnittliche Textlänge 347 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,579 Punkte, 6 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 29.8. 2009 um 11:42:09 Uhr schrieb
jenny über Schwänzchen
Der neuste Text am 15.11. 2018 um 23:23:34 Uhr schrieb
Daggi über Schwänzchen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 6)

am 23.8. 2012 um 20:54:41 Uhr schrieb
Powerfrau über Schwänzchen

am 7.3. 2018 um 22:58:49 Uhr schrieb
Jule über Schwänzchen

am 24.6. 2011 um 13:04:11 Uhr schrieb
TanteBenno über Schwänzchen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schwänzchen«

Schneeflocke schrieb am 24.6. 2011 um 12:21:16 Uhr zu

Schwänzchen

Bewertung: 5 Punkt(e)

So als 14-jähriges Mädchen faszinierte mich das Schwänzchen meines damals 8-jährigen Bruders. Nach dem gemeinsamen Bad trocknete ich mich zuerst und danach ihn ab. Wie gerne nahm ich das Schwänzchen und auch die lustigen Bällchen in meine Hände. Dann wurde immer das kleinen Schwänzchen steif und ich küsste es und nahm es zwischen die Lippen. Dann lachte er glücklich und sagte, das kitzelt so schön.
Etwa 4 Jahre später kam er gerne in mein Zimmer, wenn wir allein waren. Stolz führte er mir dann sein nun nicht mehr so kleines Schwänzchen vor und ich streichelte es gerne.
Als unsere Mutter das mitbekam, durch einen Zufall, verbot sie uns das schöne Spiel. War das eigentlich sooooo schlimm? Wir haben es als so schön empfunden und nichts schlimmes dabei gedacht. Wenn meine beiden größer sind, werde ich das nicht verbieten, das weiß ich genau.

Der Gasmann schrieb am 24.6. 2011 um 12:50:31 Uhr zu

Schwänzchen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Schneeflocke schrieb am 24.6. 2011 um 12:21:16 Uhr über
Schwänzchen

So als 14-jähriges Mädchen faszinierte mich das Schwänzchen meines damals 8-jährigen Bruders. Nach dem gemeinsamen Bad trocknete ich mich zuerst und danach ihn ab. Wie gerne nahm ich das Schwänzchen und auch die lustigen Bällchen in meine Hände. Dann wurde immer das kleinen Schwänzchen steif und ich küsste es und nahm es zwischen die Lippen. Dann lachte er glücklich und sagte, das kitzelt so schön.
Etwa 4 Jahre später kam er gerne in mein Zimmer, wenn wir allein waren. Stolz führte er mir dann sein nun nicht mehr so kleines Schwänzchen vor und ich streichelte es gerne.
Als unsere Mutter das mitbekam, durch einen Zufall, verbot sie uns das schöne Spiel. War das eigentlich sooooo schlimm? Wir haben es als so schön empfunden und nichts schlimmes dabei gedacht. Wenn meine beiden größer sind, werde ich das nicht verbieten, das weiß ich genau.


Wenn Kinder im gemeinsamen Spiel ihre Geschlechtsorgane kennenlernen so ist dem nichts Negatives anhaftend, schließlich sind sie neugierige Kinder und haben das Recht zu spielen und die Welt, -auch die Welt der Sexualität, auf ihre Art zu erkunden und kennenzulernen.

Paul17 schrieb am 31.12. 2012 um 15:55:34 Uhr zu

Schwänzchen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Hallo ihr Männer, ich kann da auch was zu erzählen. Ich wurde mit 12 von einem Mann verführt. Er war ein Freund der Familie und hatte einen Campingwagen an einem See. Ich fuhr mit ihm dahin. Schätze er war damals ca. 30 Jahre alt. Ich kannte ihn von Kindesbeinen an und fand ihn auch super nett. Jedenfalls war es so : Am ersten Abend sprachen wir über sexuelles. Das fand ich mega aufregend. Ich erinnere mich gut, wie ich mein Jungsglied so steif fühlte. Am zweiten Abend zeigte er mir Hefte mit Sex. Welche mit Paaren und später auch welche mit Jungen wie mir. An diesem Abend passierte es dann. Ich lag neben ihm und hatte nur meinen Slip an. Ich lass`ein Heft mit nackten Jungen und Männern. Plötzlich legte er seine Hand auf meinen Oberschenkel und streichelte mich. Ich war wie gebannt und starrte auf die Bilder. Dann streichelte er mein steifes Glied und zog meinen Slip aus. Es war so aufregend. Als ich da so nackt lag, wichste und bliess er mich. Ich wurde mutig und legte das Heft weg. Ich schaute zu ihm und sah das erste Mal einen steifen Männerschwanz. So etwas geiles hatte ich noch nicht erlebt. Fortan suchte ich jede Gelegenheit um Sex mit einem Mann zu haben. Meinen ersten Fick hatte ich auch mit 12. Sechs Monate später. Bei ihm zuhause

Einige zufällige Stichwörter

Groupthink
Erstellt am 22.6. 2003 um 14:06:15 Uhr von Wenkmann, enthält 3 Texte

meeresgabel
Erstellt am 7.7. 2000 um 15:32:49 Uhr von töm, enthält 12 Texte

Leute-die-unter-verschiedenen-Namen-ficken
Erstellt am 10.2. 2004 um 12:12:33 Uhr von der echte falsche toschibar, enthält 29 Texte

Macho
Erstellt am 24.6. 2003 um 22:26:59 Uhr von Geraldine, enthält 16 Texte

vielseitiger
Erstellt am 4.5. 2003 um 17:07:00 Uhr von Wörteransammlung, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0101 Sek.