>Info zum Stichwort Arschlecken | >diskutieren | >Permalink 
Veteran schrieb am 11.1. 2019 um 20:30:26 Uhr über

Arschlecken

Insider schrieb am 14.9. 2018 um 18:59:34 Uhr über
Arschlecken
Beobachter schrieb am 12.9. 2016 um 13:43:03 Uhr über
Arschlecken
Wenn ich so die verschiedenen Beiträge lese und Dichtung und Wahrheit zu trennen versuche, so fällt auf, dass es scheinbar doch recht häufig vorgekommen ist, dass sich Mädchen auf diese Art an Jungs gerächt oder ihren Unmut ausgelassen haben.
Verständlich wenn keiner der Jungs darüber reden wollte.
Heute wäre das wohl als Extrem-Mobbing zu verstehen.
Manche Beiträge erscheinen mir übrigens absolut glaubhaft und man staunt geradezu dass sich damaligen Jungs nicht gewehrt haben.
Vor allem wenn ich die Beiträge von @Scheck und @Schabernack lese.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hallo Beobachter,
in den 60er un 70er Jahren war das wohl recht verbreitet.
Hing damals wohl auch mit der beginnenden Emanzipationswelle zusammen.
Mädchen wurden einfach gezielt gefördert und wurden selbstbewusster.
Zudem wurden sie auch sportlich gefördert und gefordert.
Wenn sich einer beschwert hätte, der hätte sich bis an sein Lebensende zum allgemeinen Gespött gemacht.
Den beteiligten Mädchen wäre außer vielleicht einer strengen Ermahnung wahrscheinlich nicht viel passiert.
Im übrigen hätten die Erwachsenen insgeheim darüber geschmunzelt.
Als Junge wäre man dafür aber als der absolute Verlierer da gestanden und man hätte mit Sicherheit noch sehr lange den Spott und die anzüglichen Bemerkungen über sich ergehen lassen müssen.
Also hat man lieber das Maul gehalten und gehofft, daß einen die älteren oder stärkeren Mädchen in Ruhe gelassen haben.
Ich würde es heute auch keinem erzählen, denn außer einem breiten Grinsen würde ich nichts erwarten.
Mir ging es übrigens ziemlich ähnlich wie @Scheck und @Schabernack. Die Vorgehensweise der Mädchen war offenbar immer ziemlich ähnlich.
Die frühreifen 12 und 13-jährigen waren da besonders erfindungsreich und aggressiv.

--------------------------------------------------------------

Nach meiner Erinnerung fing es Anfang der 60er-Jahre an an, als die Mini-Röcke und Jeans für Mädchen aufkamen und gesellschaftsfähig wurden.
Ich war damals vielleicht 9 oder 10 Jahre alt.
Die Röcke wurden jeden Tag noch kürzer und die Jeans immer enger.
Es war ein regelrechter Wettbewerb bei den Mädchen und jungen Frauen wer den kürzeren Rock trägt.
Man konnte die Höschen durch die Strumpfhosen hindurch schon sehen, wenn man nur dahinter stand.
Entsprechend mit der Kürze der Röcke und Enge der Jeans stieg auch das Selbstbewusstsein der Mädchen.

Aber ganz ehrlich gesagt, bei manchen haben die Mini-Röcke und Jeans nur grauenvoll ausgesehen.





   User-Bewertung: 0
Die Verwendung von Gross/Kleinschreibung erleichtert das Lesen!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Arschlecken«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Arschlecken« | Hilfe | Startseite 
0.0034 (0.0016, 0.0013) sek. –– 653933097