Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 31, davon 29 (93,55%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (38,71%)
Durchschnittliche Textlänge 157 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,032 Punkte, 10 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 1.2. 2000 um 09:33:27 Uhr schrieb
starfriend über Euphorie
Der neuste Text am 7.5. 2017 um 17:10:21 Uhr schrieb
Christine über Euphorie
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 10)

am 16.1. 2004 um 11:03:24 Uhr schrieb
biggi über Euphorie

am 10.10. 2010 um 20:29:04 Uhr schrieb
eingeradevorübergehendername über Euphorie

am 8.5. 2009 um 12:51:50 Uhr schrieb
heini über Euphorie

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Euphorie«

nudelchen schrieb am 7.8. 2002 um 13:50:33 Uhr zu

Euphorie

Bewertung: 1 Punkt(e)

meine anfängliche euphorie in bezug auf die wohnungsrenovierung hat sich schon beträchtlich gelegt. nachdem ich heute insgesammt 3 verschiedene märkte aufgesucht habe und immer noch keinen gelben pvc gefunden hab, bin ich zu einem hellblaugrünlicharbenen übergestiegen. dafür bekommen die tapeten einen gelben touch anstatt dem zu anfang vorgesehenen mintgrün. flexibel sein heißt die deviese.
ich hoffe nur, daß der bodenbelag in meiner wohnung dann immer noch die gleiche farbe aufweist wie im laden, denn mein wohnzimmerteppich, den ich vor einem jahr gekauft und verlegt habe täuschte im geschäft pfirsich terracotta und petrolgrün vor und entpuppte sich nach entfaltung in meinem wohnzimmer als schweinchenrosa. erinnerte mich spontan an peck bundy´s klo.
hübsch hübsch. :-/

blau schrieb am 13.7. 2000 um 15:41:00 Uhr zu

Euphorie

Bewertung: 1 Punkt(e)

Von weitem eher dunkel;
kommt man näher, leuchtend hell.
Ein Wunder der Natur,
sagen andere.
Begeistert schaut man ihr
beim Denken, Lachen,
Sprechen oder Nichtstun zu.
Scheinbar strotzend vor Intelligenz.
Und Fehler? fragt man sich.
Oder auch nicht.
Denn wer will das wissen.
Man fragt es später;
dann, wenn man soweit ist,
dass man beginnt,
über sie zu schreiben.
Über sie nachzudenken.

Der Normalfall wäre:
man schwärmt ein wenig,
sobald aber die Frage
nach Fehlern oder Störendem kommt,
beginnt man, traurig, schwermütig,
wütend oder einfach gleichgültig zu werden.
Hier ganz ungewohnt.

Unterhaltung folgt auf Unterhaltung,
Gespräche, die zum Nachdenken über sie
fast zwingen.
Welches auch erfolgt
und durchaus mit dem Bewusstsein,
dass es das Ende
all dieser Bewunderung bedeuten könnte.
Als dies dann nicht eintritt,
ist man nicht wirklich überrascht.
Man hat das Gefühl,
als wäre es einem klar gewesen.

adsurb schrieb am 18.12. 2003 um 21:41:46 Uhr zu

Euphorie

Bewertung: 2 Punkt(e)

Macht besonders viel Spaß, wenn man sich die Herkunft der Euphorie nicht erklären kann.

Es gibt nicht schöneres als grundloses Glücklichsein.

starfriend schrieb am 1.2. 2000 um 09:33:27 Uhr zu

Euphorie

Bewertung: 2 Punkt(e)

ist eines der besten Hoch-Gefühle, die man erreichen kann. Wenn eine Sache eine posititive Stimmung auslöst, zum Beispiel ein leckerer Kaffee, eine netter Mensch oder eben auch gediegene Stichworte und Einträge im Assoziationsblaster am Morgen - natürlich auch abends ;)

Einige zufällige Stichwörter

Waldviertel
Erstellt am 19.2. 2005 um 15:52:49 Uhr von doni, enthält 4 Texte

mitgähnen
Erstellt am 16.8. 2007 um 05:58:28 Uhr von Bob, enthält 4 Texte

Groke
Erstellt am 2.9. 2003 um 13:59:39 Uhr von biggi, enthält 147 Texte

Schlumpfkaffee
Erstellt am 1.8. 2010 um 09:57:39 Uhr von Pferdschaf, enthält 0 Texte

ZEN-Gartenzwerg
Erstellt am 17.3. 2002 um 20:46:12 Uhr von neo, enthält 17 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0103 Sek.