Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 37, davon 37 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (35,14%)
Durchschnittliche Textlänge 165 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,189 Punkte, 14 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.3. 2001 um 01:11:02 Uhr schrieb
Tanna über Lebensraum
Der neuste Text am 3.5. 2019 um 19:46:26 Uhr schrieb
Margret über Lebensraum
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 14)

am 11.4. 2015 um 22:05:34 Uhr schrieb
Schmidt-Wirsing über Lebensraum

am 26.11. 2008 um 21:23:59 Uhr schrieb
rasputin über Lebensraum

am 12.11. 2009 um 15:17:26 Uhr schrieb
PDDG über Lebensraum

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Lebensraum«

biggi schrieb am 8.6. 2001 um 19:38:33 Uhr zu

Lebensraum

Bewertung: 3 Punkt(e)

viel licht und ein breites interface zum wetter, landhausfenster am südhang, noch nicht von weinranken überwuchert. allerdings auch nah am wind. pitsch pein, meint werner, schreibt es aber bestimmt anders. dann eine wiese mit noch hüfthohem gras. hol nicht so weit mit der sense aus, da brauchst du doch mehr kraft als nötig, brummelt der. naja. ein fußballfeld ist es nicht. ich lass mir zeit. vom sensen wird die wiese auch nicht größer. die erdbeeren sind schon dunkelrot und der mohn blüht herrlich, solange ich ihn in ruhe lasse. sattes, nasses grün und davor klatschmohn. hab dieses jahr kaum unkraut gezogen und gewartet, was kommt. kaum gesät. letztes jahr kamen ganz »seltene« alte sorten durch, die rosel noch aus ihrer kindheit kannte. ich mußte grinsen. was so eine richtige bäuerin ist, die schafft ordnung. nächstes jahr lasse ich platz für salat. weiß bloß noch nicht welchen. wahrscheinlich so was, was zwischendurch wächst, was du findest, ohne lange zu suchen. eichblattsalat oder so. hier wachsen viele eichen, da paßt der salat dazu. ansonsten ist es bestimmt bald wieder verdammt trocken. schade, dass ich das gras so kurz geschnitten habe, ich wollte das moos spüren. aber wer geht schon über so harte halme barfuß bloß wegen dem moos dazwischen. als das gras ganz hoch stand, war charly voll holzbock. aber schön war´s schon, wenn er durch die wiese tappte. hm, ordnung muß sein :-( und eine hängematte, die fehlt auch. die letzte ist zerrissen.

laica schrieb am 28.6. 2002 um 16:43:47 Uhr zu

Lebensraum

Bewertung: 4 Punkt(e)

wenn ich jetzt ein bisschen was
in meinem lebensraum tu
ist es richtig nett hier
nur
die
sonnenuhr
zeigt nichts an heute
kein licht im garten
macht doch mal einer das
GROSSE licht an bitte

rose schrieb am 28.4. 2003 um 15:38:23 Uhr zu

Lebensraum

Bewertung: 1 Punkt(e)

Für einen echten Klaustrophoben wie mich ist kein Lebensraum, dem es an Unendlichkeit mangelt, wirklich gut genug. In einer endlichen Welt fühle ich mich beengt. – Rudy Rucker

milch schrieb am 15.6. 2001 um 12:09:39 Uhr zu

Lebensraum

Bewertung: 1 Punkt(e)

lebensraum.außerhalb der zoologischen anwendung ist der begriff faschistisch geprägt.die nazis wollten »lebensraum im osten « für deutsche schaffen.rassismus,biologioscher rassismus,argumentiert oft,das es rassen gäbe,die ihre abgegrenzten lebensräume haben,in denen sie bleiben müssten.soziologisch ist es besser,von lebenswelten (habermas) zu sprechen,obwohl auich das ein wackliges konzept ist.für freies fluten.lebensträume statt lebensräume.

Einige zufällige Stichwörter

Wer-so-spät-noch-wach-ist
Erstellt am 22.7. 2005 um 00:50:32 Uhr von FlaschBier, enthält 15 Texte

PC
Erstellt am 12.12. 2000 um 10:49:48 Uhr von Jingler, enthält 46 Texte

Erdgas
Erstellt am 10.6. 2008 um 15:52:44 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

Jakobinismus
Erstellt am 14.4. 2014 um 12:13:12 Uhr von Metin, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0105 Sek.