Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 13, davon 13 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (38,46%)
Durchschnittliche Textlänge 433 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,538 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.8. 2003 um 17:19:25 Uhr schrieb
mcnep über Liebeskugel
Der neuste Text am 4.4. 2015 um 02:34:03 Uhr schrieb
Garfield über Liebeskugel
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 4.4. 2015 um 02:34:03 Uhr schrieb
Garfield über Liebeskugel

am 19.6. 2008 um 09:35:17 Uhr schrieb
Jana über Liebeskugel

am 9.4. 2007 um 12:23:14 Uhr schrieb
Kah über Liebeskugel

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Liebeskugel«

Pascal schrieb am 26.8. 2003 um 17:59:32 Uhr zu

Liebeskugel

Bewertung: 3 Punkt(e)

Geishakugeln
(Liebeskugeln, siehe auch Ben-Wa-Bälle, Orgasmuskugeln, Rinotama,
Ruckzuck-Orgasmuslust) Ballspiel für die Geisha in uns. Orgasmuskugeln
sind ein uraltes Erotikspielzeug aus Japan, denn die Frauen aus dem Land
der Toyotas wußten schon immer, wo es langgeht in Punkte Höhepunkt. Die
Erregungskugeln kommen paarweise daher und werden durch eine Schnur
zusammengehalten. Die eine der beiden Geishakugeln ist etwas größer als
die andere und im Inneren der Kugeln befinden sich weiter kleinere
Kügelchen, die dann in den größeren hin und herrollen können. Gib dir die
Kugel, lautet die Devise. Frau schiebt die Bälle ganz in die Muschi
hinein, nur das Schnurende zum Herausnehmen liegt wie ein Tamponfaden am
Scheidenausgang. Die Liebeskugeln kullern herum, stimulieren bei jedem
Schritt und verursachen einen steten erotischen Reiz. Einige Frauen
finden es geil in der Scheide gekullert zu werden, andere können dem Spaß
nicht viel abgewinnen, einen Orgasmus kann Frau sich damit auf jeden Fall
nicht »rollen«. Das Spiel mit der Kugel soll aber in jedem Fall die
Beckenbodenmuskeln stärken. Frau kann die Kugeln auch beim
Geschlechtsverkehr tragen.Die Geishas hatten Orgasmuskugeln aus
Elfenbein, Gold oder Silber. Heute sind sie meist aus Plastik und
verschmutzen schnell. Das Vaginalsekret läuft am Band in das
Kugelgehäuse. Dort kann Frau die Kugeln nicht reinigen. Nach wenigen
Anwendungen wird's schmuddelig, die Dinger muffeln und fliegen in die
gelbe Tonne des grünen Punkts. Besser sind latexüberzogene Kugeln, in die
kein Erregungssaft fließen kann. Qualität hat seinen Preis: einfache
Plastikkugeln gibt es für unter 20 Mark, bessere Kunststoffkugeln mit
Metallkugeln im Innern für bis zu 50 Mark. Latexüberzogene Plastikkugeln
kosten circa 40 Mark.

mcnep schrieb am 26.8. 2003 um 17:19:25 Uhr zu

Liebeskugel

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich habe wirklich keine Ahnung, wie das funktionieren soll und will es eigentlich auch gar nicht wissen; vermutlich schwingt in meinem latenten Unbehagen auch noch die kindliche Prägung mit, daß man sich auf gar keinen Fall irgendwelche Gegenstände in Körperöffnungen plazieren soll.

Pascal schrieb am 26.8. 2003 um 17:58:20 Uhr zu

Liebeskugel

Bewertung: 1 Punkt(e)

XXL- Liebeskugeln ... füllen Sie total aus und sorgen für heiße Kribbelschauer im ganzen Unterleib - bis es kein Halten mehr gibt... Liebeskugeln einfach einführen: Im Kugel-Inneren rollen bei jeder Körperbewegung kleine Vibro-Bälle hin und her und versetzen jeden Lustnerv in ekstatisches Orgasmus-Zittern! Zwei silberfarbene Liebeskugeln ( 4 cm) verbunden mit einem reißfesten Band.

Nehmen sie Ihre Liebeskugeln überall mit hin, denn Sie werden das besondere Prickeln nicht mehr missen wollen. Liebeskugeln können Sie auch gut als zusätzlichen Genuss im Liebesspiel mit Ihrem Partner einsetzen.l

Einige zufällige Stichwörter

Scheinwelt
Erstellt am 22.12. 2003 um 16:17:56 Uhr von mcnep, enthält 14 Texte

Vorschule-der-Ästhetik
Erstellt am 22.5. 2003 um 23:52:24 Uhr von mcnep, enthält 14 Texte

greif
Erstellt am 25.2. 2000 um 14:13:09 Uhr von Tanna, enthält 41 Texte

Magdeburg
Erstellt am 11.1. 2000 um 21:33:49 Uhr von ClickKlack, enthält 46 Texte

Getöse
Erstellt am 26.5. 2011 um 22:49:13 Uhr von Baumhaus, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0219 Sek.