Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 88, davon 87 (98,86%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 32 positiv bewertete (36,36%)
Durchschnittliche Textlänge 201 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,273 Punkte, 31 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 2.11. 1999 um 14:40:16 Uhr schrieb
Andre über Tomaten
Der neuste Text am 19.6. 2016 um 22:16:53 Uhr schrieb
Ein Kind aus Wiener Neustadt über Tomaten
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 31)

am 8.12. 2006 um 23:56:25 Uhr schrieb
Sonja über Tomaten

am 3.6. 2006 um 17:53:21 Uhr schrieb
nightjoc über Tomaten

am 10.9. 2006 um 17:39:29 Uhr schrieb
wauz über Tomaten

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Tomaten«

Pit Schröpelstein schrieb am 13.12. 2013 um 21:02:20 Uhr zu

Tomaten

Bewertung: 6 Punkt(e)

Wusstet ihr schon, dass Tomaten in Österreich Paradeiser genannt werden?
Ich erklär's euch in der Originalsprache:

A Paradeiser, Paradeis oda Tomatn (lat.: Solanum lycopersicum) is a Pflaunznoat aus da Famülie vau de Nochtschottngwäx. In da Umgaungssproch is damid vua oim de rode Frucht vo dea Pflaunzn gmant.

Volgorilla schrieb am 15.1. 2000 um 17:38:10 Uhr zu

Tomaten

Bewertung: 2 Punkt(e)

rot, außen hart und innen weich, fruchtig, saftig, da läuft einem der ganze Saft immer über die Finger, wenn man nicht aufpaßt, am liebsten Strauchtomaten, weil man da immer einige am Zweig bekommt, auch sehr gut als Salat, noch besser in Kombination mit anderen Gemüsen, z.B. Tomaten-Gurken-Salat oder auch noch mit Paprika, bloß nicht einfrosten, da werden sie total schlabberig

maike schrieb am 17.5. 2000 um 23:11:30 Uhr zu

Tomaten

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich wollte mir heute einen Tomaten - Mozarella - Salat mit lecker Basilikum machen , aber der Mozarella war mindestens bis zum 5.5.2000 haltbar und damit schon schlecht und die Tomaten waren auch nicht mehr die besten . Also habe ich ein trockenes Käsebrot gegessen . Das hat mir sie Laune verdorben .

mak schrieb am 19.12. 1999 um 19:46:35 Uhr zu

Tomaten

Bewertung: 3 Punkt(e)

Tomaten mit Mozzarella, Olivenöm und Basilikum sind für mich gleichbedeutend mit Sommer. Hoffentlich merkt keiner, dass ich immer nur über Essen schreibe.

Tanna schrieb am 15.12. 1999 um 09:21:04 Uhr zu

Tomaten

Bewertung: 2 Punkt(e)

Als ich im Sommer im Kloster war zu Meditations-Exerzitien, waren im Kloster-Garten grade die Tomaten reif - mit der Konsequenz, daß es täglich ein tomatenhaltiges Mittagessen und jeden Abend Tomatensalat gab. Ich hatte das Gefühl, eine zehntägige Tomatenkur zu machen.
Hart war das Ganze für eine Teilnehmerin, die eine Tomatenallergie hat - sie bekam zwar dann immer irgendwas tomatenfreies, aber das sah nicht immer ganz so gut aus wie das Essen der Tomatenfraktion.

Rufus schrieb am 13.10. 2000 um 21:42:40 Uhr zu

Tomaten

Bewertung: 4 Punkt(e)

Meine nächste Inkarnation wird wohl eine Tomate sein. Ich habe in diesem Leben schon so vielen, so unendlich vielen Tomaten den Garaus gemacht, daß die karmischen Folgen nahezu Unzweifelhaft auf der Hand liegen.
OK ich akzeptiere das.
Ich möchte aber um EINE Gunst bitten liebe Reinkarnationskoordinatoren:
Bitte keine holländische Wassertomate, und bitte nicht als Ketchuptomate.
Knackig sollte ich sein, rot, rund und reif, und von einer sinnlichen, weiblichen Frau gepflückt und gleich gegessen.

Einige zufällige Stichwörter

Dominosteine
Erstellt am 3.1. 2002 um 02:52:39 Uhr von diso, enthält 15 Texte

UweGroke
Erstellt am 22.10. 2006 um 19:31:18 Uhr von biggi, enthält 23 Texte

Groucho
Erstellt am 14.9. 2005 um 14:59:56 Uhr von Sir Toby, enthält 8 Texte

Freno-möge-für-immer-schweigen
Erstellt am 10.3. 2015 um 23:06:26 Uhr von Blaster Master, enthält 61 Texte

Achern
Erstellt am 3.5. 2017 um 22:03:49 Uhr von Christine, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0164 Sek.