Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 110, davon 110 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 34 positiv bewertete (30,91%)
Durchschnittliche Textlänge 284 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,491 Punkte, 60 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.10. 2000 um 13:41:27 Uhr schrieb
Rufus über Wahrnehmung
Der neuste Text am 9.8. 2018 um 23:39:02 Uhr schrieb
Christine über Wahrnehmung
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 60)

am 25.10. 2006 um 15:19:31 Uhr schrieb
biggi über Wahrnehmung

am 31.3. 2010 um 06:57:17 Uhr schrieb
Christine über Wahrnehmung

am 12.9. 2010 um 20:45:49 Uhr schrieb
Christine über Wahrnehmung

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Wahrnehmung«

Rufus schrieb am 4.10. 2000 um 13:41:27 Uhr zu

Wahrnehmung

Bewertung: 6 Punkt(e)

Was für ein tolles Wort!
Wahr-Nehmung!
Für wahr Nehmen!
Fürwar Nehmen!
Dem sinnlich Aufgenommenen trauen!
Den eigenen Sinnen trauen!
Sich selbst ver-trauen!

Leider wird in dieser Kultur, geprägt durch die sogenannte objektive Wissenschaft,
der nicht vermeßbaren Wahrnehmung,
Sinn und Bedeutung, abgesprochen.

Was für ein Un-Sinn!

Nils schrieb am 16.3. 2001 um 21:02:59 Uhr zu

Wahrnehmung

Bewertung: 5 Punkt(e)

Das Fernsehen hat uns alle so sehr auf die opto-akustische Schnittstelle geeicht, daß wir alle schon kaum noch schmecken und riechen können.
Daher wird unsere Nahrung immer mehr mit künstlichen Aromastoffen aufgepeppt, damit wir überhaupt was schmecken - mit dem Ergebnis, daß eine echte Hühnersuppe von einem echten Bauernhof-Huhn für uns weniger nach »Huhn« schmeckt als eine Instant-Suppe, die aus Abfällen der Fleischindustrie gemacht ist. Soviel zur Wahrnehmung.

Mäggi schrieb am 15.12. 2001 um 13:07:27 Uhr zu

Wahrnehmung

Bewertung: 3 Punkt(e)

manchmal wache ich morgens auf und befinde mich in einer wahrnehmungsblase. die musik spielt zwar, aber es dringt nicht an meine ohren, alles ist still, und ich bin von den akustischen signalen abgeschlossen. es herrscht zwar helles tageslicht, aber alles ist weit weg und wie hinter panzerglas. dunkelheit lauert in allen ecken und droht, das fragile bild, das meine netzhaut erhält, zu überwältigen. und obwohl ich meiner exohaut und ihres schutzes beraubt bin, sitze ich wie in einem panzer aus durchsichtigen siliziumkristallen, und weiß nicht, wie ich die fremdartig gebrochenen licht- und schallwellen deuten soll.

umberto schrieb am 7.8. 2001 um 19:26:59 Uhr zu

Wahrnehmung

Bewertung: 3 Punkt(e)

Es ist schon wahr, dass die Hohe Kunst, des subjektiven Wahrnehmens scheinbar von einigen wenigen überrationalistischen Magiern unterdrückt wird...Aber letztlich sind sie genau das ...Magier...Manipulatoren, die uns glauben machen wollen, dass die Wirklichkeit, die Sie zu ihren Gunsten verändern, durch uns nicht anfechtbar ist...Es geht um Macht...Die Macht sich frei zu entscheiden, sich zu fühlen, selbst zu sein. Eigenverantwortlich zu glauben, wie die Welt beschaffen sein mag, ist eines unserer ganz wenigen Rechte, die wir nicht aufgeben dürfen...

Ayo schrieb am 24.4. 2001 um 04:55:46 Uhr zu

Wahrnehmung

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wahrnehmung ist stets subjektiv. Niemand kann mit den Augen des anderen sehen. Daraus entstehen Mißverständnisse und Zweifel. Optische Täuschungen sind ein Beispiel. Viel komplizierter wird es bei der Vergleichbarkeit von gefühlsmäßig gefärbten Eindrücken der gespiegelten äußeren Realität. Es gibt möglicherweise gar keine festgefügte.

Stefan schrieb am 21.3. 2001 um 17:22:54 Uhr zu

Wahrnehmung

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die Frage wie wir die welt wahrnehmen, ist so alt wie der Menschenverstand hinkt. Gegenwärtig wird Wahrnehmung als konstruierende Hirntätigkeit definiert, die Konstruktivisten wie Maturana, Varela, Förster etc. räumen allein dem Gehirn die Erschaffung der Welt um uns herum ein.
Wie ein kleines rothaariges Mädchen immer sagte:
Wir machen uns die Welt widdiwiddiwie sie uns gefällt!

Einige zufällige Stichwörter

Vampyr
Erstellt am 9.7. 2002 um 23:27:40 Uhr von mechanical boy, enthält 15 Texte

dreischläfrig
Erstellt am 29.12. 2002 um 21:53:32 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte

Tschüüüüüüsieee
Erstellt am 6.10. 2004 um 02:36:36 Uhr von Hagia Sofa, enthält 5 Texte

neuerDeutscherHumor
Erstellt am 13.12. 2000 um 20:34:44 Uhr von Tantalus, enthält 34 Texte

Verdauungsorgane
Erstellt am 4.7. 2009 um 14:51:24 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0131 Sek.