Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 23, davon 23 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 8 positiv bewertete (34,78%)
Durchschnittliche Textlänge 233 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,652 Punkte, 8 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 11.2. 2002 um 14:06:04 Uhr schrieb
Politesse über aufpassen
Der neuste Text am 4.2. 2024 um 16:45:32 Uhr schrieb
schmidt über aufpassen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 8)

am 9.9. 2002 um 12:59:45 Uhr schrieb
namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de über aufpassen

am 7.9. 2006 um 22:13:19 Uhr schrieb
biggi über aufpassen

am 12.10. 2010 um 19:01:34 Uhr schrieb
Marlit über aufpassen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Aufpassen«

Astrid schrieb am 17.2. 2011 um 09:27:58 Uhr zu

aufpassen

Bewertung: 10 Punkt(e)

Wenn wir ausgingen hat mir meine Freundin Jana immer ihre Zigaretten gegeben und mich gefragt, ob ich darauf aufpassen könne. Sie meinte damit, dass ich kontrollieren sollte, wie viel sie raucht. Das hat schon geholfen, dass sie mich immer erst fragen mußte, wenn sie eine rauchen wollte.

Susi schrieb am 17.7. 2016 um 01:21:49 Uhr zu

aufpassen

Bewertung: 6 Punkt(e)

Auf die Idee mit dem Gürtel kam meine Freundin Kerstin. Sie steht auf Frauen und wir sind öfters zusammen im Bett. Es gibt st aber eine lockere Beziehung. So ganz habe ich die Männer nicht aufgegeben. Ich mag es von Zeit zu Zeit einen Schwanz in mir zu spüren, ärgere mich aber, wenn ich mich zu schnell haben rumkriegen lassen.
Kerstin zeigte mir eines Morgens im Bett auf dem IPad eine Webseite von einem Onlineshop mit allerlei Fesselzeugs. Wär das nicht was für dich? Fragte sie und deutete auf einen Keuschheitsgürtel aus Metall. Ich war zunächst überrascht, dass es sowas noch gibt, dann fand ich es aber interessant. Kerstin machte sich gleich aus vermessen und da ihr die paar hundert Euro nichts ausmachen, kam zwei Wochen später das Paket.
Das erste Mal, war das Klicken des Schlosses unheimlich. Bin ich jetzt wirklich eingesperrt und kann mich nicht alleine befreien? Ist wohl so, aber ich habe volles Vertrauen in Kerstin. Wenn wir ausgehen, trage ich den Gürtel jetzt meistens. Wenn ich dann einen netten Kerl sehe, muss ich ihn auf den nächsten Abend vertrösten. Wenn er wirklich will und ich es mir nicht anders überlege, klappt es auch. Manchmal erzähle ich es offen, warum es heute nicht geht. Manche andere erfahren es nie.
So kann Kerstin auf mich aufpassen. Zur Zeit machen wir ein Experiment. Kerstin ist mit ihrer Mutter zwei Wochen auf Kreuzfahrt und ich stecke in dem Gürtel. Wir haben es zwar schon mal sogar drei Wochen lang ausprobiert, aber da war ich jeden Abend bei Kerstin. Jetzt ist sie weg und der Schlüssel unerreichbar. Es gibt aber natürlich einen Notfallplan. Bei ihrer Mutter in der Wohnung ist ein Schlüssel versteckt und bei einer Nachbarin ist der Wohnungsschlüssel.
Wenn etwas ist, kann Kerstin mir per Telefon durchsagen wer den Wohnungsschlüssel hat und wo der andere Schlüssel ist. Die erste Woche habe ich schon gut überstehen. Die nächste wird auch gehen. Dann springe ich aber erstmal mit Kerstin ins Bett. Alleine machen geht ja auch nicht. :-(

mcnep schrieb am 13.10. 2004 um 13:20:19 Uhr zu

aufpassen

Bewertung: 1 Punkt(e)

»Je höher ein Mensch steht«, sagte Goethe, »desto mehr steht er unter dem Einfluß der Dämonen, und er muß nur immer aufpassen, daß sein leitender Wille nicht auf Abwege gerate«.

Eckermann, Gespräche mit Goethe

Einige zufällige Stichwörter

BäumeVonUnten
Erstellt am 25.3. 2001 um 15:56:03 Uhr von frosty, enthält 14 Texte

Unterkieferdisco
Erstellt am 23.11. 2001 um 12:36:38 Uhr von EE Gabriel, enthält 27 Texte

TRIGGERWARNUNG
Erstellt am 3.4. 2007 um 05:47:40 Uhr von Bob , enthält 10 Texte

Häuser
Erstellt am 21.3. 2002 um 03:32:53 Uhr von Bettina Beispiel, enthält 11 Texte

Musikterrorist
Erstellt am 16.2. 2007 um 23:38:43 Uhr von BlasterMaster, enthält 13 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0292 Sek.