Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 35, davon 35 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (42,86%)
Durchschnittliche Textlänge 132 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 2,257 Punkte, 19 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 29.1. 2003 um 18:06:47 Uhr schrieb
radon über windschiefeMultiversen
Der neuste Text am 26.11. 2009 um 16:19:34 Uhr schrieb
PDDG über windschiefeMultiversen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 19)

am 22.8. 2007 um 10:17:09 Uhr schrieb
Andreas über windschiefeMultiversen

am 16.4. 2006 um 09:14:09 Uhr schrieb
Raina33 über windschiefeMultiversen

am 25.3. 2007 um 09:36:50 Uhr schrieb
Anastasia Nikolajewna Romanowa über windschiefeMultiversen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »WindschiefeMultiversen«

radon schrieb am 29.1. 2003 um 18:06:47 Uhr zu

windschiefeMultiversen

Bewertung: 25 Punkt(e)

Dazu brauchen wir mindestens zwei Dimensionen mehr, als der Raum hat, in dem man ein Multiversum definieren kann.

Nehmen wir mal stark vereinfacht an, jedes Universum hat drei Raumdimensionen und ist auf den Oberkörper einer Hyperkugel gezogen. Also vier. (Das ist, weil sich aufgrund des eklatanten Mangels an Raum außerhalb der Universen dieselben in sich selbst umstülpen, weil ihre Oberfläche zu einem Punkt kollabiert.)
Nun muß jedes angrenzende Universum in all seinen Dimensionen zu den Dimensionen der anderen senkrecht stehen, sonst kommen sie sich ins Gehege. Man braucht also mindestens n*4 Dimensionen für ein Multiversum (wobei n die Anzahl der enthaltenen Universen ist).

Naja und jetzt das Ganze noch mal für das zweite Multiversum (Universenanzahl m), und dann ergibt sich die Mindestdimensionszahl x mit

4n+4m+2=x

Wenn die einzelnen Universen verschiedene Dimensionszahlen haben, muß man natürlich für die 4 was ganz anderes einsetzen.

x= [Summe von i=1 bis n] p\/1i + [Summe von i=1 bis m] p\/2i +2

p Index i (das \/ soll Index heißen, sozusagen die Umkehrung von ^) ist die Dimension des i-ten Universums von Multiversum 1 und Multiversum 2.


Das zu wissen nützt uns aber wenig, denn es könnte trotzdem unmöglich sein.
Zum Beispiel ist ja auch kein Raum zwischen den Multiversen. Und sie sind ja auch nicht räumlich besonders ausgedehnt. Nur soweit, wie der Durchmesser des größten Universums. Sehen aus, wie kleine Zellklumpen.

hihihi

humdinger schrieb am 29.1. 2003 um 18:55:21 Uhr zu

windschiefeMultiversen

Bewertung: 18 Punkt(e)

Ich ahnte es schon immer, daß das windschiefe Weltgebäude aus windschiefen Multiversen errichtet ist.

Dortessa schrieb am 22.5. 2003 um 23:06:09 Uhr zu

windschiefeMultiversen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Also der Wind muss von außen kommen. Sonst könnte der die Muliversen nicht windschief blasen.

Man bedenke Multiversen ist der Plural von Multiversum.
Multiversum sind mehrere Universen.
Universum, dieses Wort soll alleine schon ALLES was es gibt bezeichnen.
Aber die Wortschöpfungs-Phantasie ist noch lange nicht an die Grenzen gestoßen.

Jetzt stellt sich die fundamentale Frage :
Wer bläst denn den Wind, der die besagten Multiversen windschief macht ?
Kann mir jeand sagen wer oder was er oder sie ist ?
Ein Gott ? Eine Göttin ? Oder was ....

Rufus schrieb am 18.11. 2003 um 19:30:59 Uhr zu

windschiefeMultiversen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Jetzt ist es raus:
Auch der Weltgeist ist eine multiple-Persönlichkeit!
Lauter schräge Vögel.

zengaya schrieb am 4.11. 2003 um 18:07:22 Uhr zu

windschiefeMultiversen

Bewertung: 2 Punkt(e)

sie schneiden sich nicht und sind nicht parallel. das ist ja übel. seltsam ist jetzt daß ich das stichwort »windschiefeMultiversen« in den Fluchtlinks mit einer alternativen Version von sich selbst schneidet, nämlich »WindschiefeMultiversen« (man beachte: großes »w« - kleines »W«. das heißt, das sticwort wurde wohl 2 mal eingegeben). könnte es sein, daß wir es hier mit windschiefenMultiversen zu tun haben, die nichteuklidisch sind?

µ schrieb am 29.8. 2003 um 11:50:00 Uhr zu

windschiefeMultiversen

Bewertung: 2 Punkt(e)

Dazu brauchen wir mindestens zwei Dimensionen mehr, als der Raum hat, in dem man ein Multiversum definieren kann.

Einige zufällige Stichwörter

Beerdigung
Erstellt am 14.6. 2002 um 01:25:51 Uhr von floydmeetsgoethe, enthält 30 Texte

Tagesordnung
Erstellt am 16.3. 2001 um 22:47:24 Uhr von Nils, enthält 13 Texte

Jesus
Erstellt am 30.9. 1999 um 19:07:38 Uhr von Adriano, enthält 777 Texte

UltrakurzbeantwortungwertvollerMails
Erstellt am 24.4. 2002 um 15:14:45 Uhr von Microchip, enthält 9 Texte

SusiImHessischenDorf
Erstellt am 8.7. 2002 um 00:19:03 Uhr von Leser, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0200 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen