Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 24, davon 24 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (50,00%)
Durchschnittliche Textlänge 498 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,958 Punkte, 9 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 19.7. 2000 um 16:30:14 Uhr schrieb
haraldino über Hugendubel
Der neuste Text am 16.12. 2010 um 02:10:50 Uhr schrieb
Bücherwurm über Hugendubel
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 9)

am 4.11. 2003 um 19:29:50 Uhr schrieb
Der Mann ohne Vergangenheit über Hugendubel

am 23.5. 2005 um 13:29:50 Uhr schrieb
Hannes über Hugendubel

am 16.12. 2010 um 02:10:50 Uhr schrieb
Bücherwurm über Hugendubel

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hugendubel«

Tanna schrieb am 8.1. 2001 um 15:14:44 Uhr zu

Hugendubel

Bewertung: 6 Punkt(e)

»Hugendubel« war ein Wort, daß wir in der Clique so mit 15 oder 16 benutzten, einfach um auch mal wieder was gesagt zu haben. Unsere Eltern, Lehrer und Klassenkameraden waren der Verzweiflung nahe. Doch dann machten wir eine Klassenfahrt nach München, stellten fest, daß das ein Buchladen ist, und gaben diese Angewohnheit sofort auf. Keiner von uns hat je wieder »Hugendubel« gesagt.

Leif Czerny schrieb am 12.9. 2000 um 11:55:45 Uhr zu

Hugendubel

Bewertung: 3 Punkt(e)

»Unser Tipp: Schreibe lieber einen interessanten und ausführlichen Text anstatt viele kleine nichtssagende
Und sowas zur Begrüßung. was soll man denn über Hugendubel schreiben? Lange Texte sind sowieso kaum lesbar, weil viele Allerweltwörtchen automatich und ohne Einfühlungsvermögen verlinkt sind.
Bei Hugendubel war ich indes nur ein einziges mal, und zwar in der Filiale in Berlin Gegenüber der Gedächniskirche. Damals war ich auf Kosten des Steuerzahlers in die alte Reichs- und neue Bundeshauptstadt gereist, denn mein SPD-Kreisverband hatte Geld übrig und wollte mich politisch bilden. Auf dieser politischen Bildungsreise waren ausser mir noch etwa sieben Normalbürger und zwanzig Leute vom Kreisvorstand. Es ist wat ein klein wenig hinterfotzig, darüber herzuziehen, das Parteimitgliedschaften gratis Städteurlaube ermöglichen, wenn man selbst als Nicht-Parteimitglied auch keinen Pfennig gezahlt hat... naja.
Wie auch immer, fünf Tage im Palast Hotel im Europa - Center wird den deutschen Atbeiter einiges gekostet haben. Nicht weit davon ist, wie gesagt, eine Hugendubel - Filliale, in der ich einige Bücher von Stephen Fry erworben habe.
Nicht gerade sehr aufregend, aber immerhin ausführlich. Eine andere Begegung mit Hugendubel hatte ich beim intensiven Studium von Max Goldt. In einem seiner brillianten fiktiven Interviews »Ein Leben auf der Flucht vor der Koralle« wird der Adenauerärafilmdiva Ruth Frau eine micht geringe Summe aus ihrem Gotischen Stollentisch geraubt, während sie bei Hugendubel eine Lesung ihrer Memoiren abhält.
Ich bedanke mich für ihre Aufmerksamkeit.

Salem schrieb am 18.5. 2001 um 23:23:13 Uhr zu

Hugendubel

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Hugendubel in Regensburg ist das absolut geilste Büchergeschäft, das es gibt. Nur leider nicht mehr lange, weil´s umzieht. Schnief!

Tribar schrieb am 21.4. 2001 um 17:08:27 Uhr zu

Hugendubel

Bewertung: 3 Punkt(e)

Die Filiale in Frankfurt ist architektonisch so verwirrend angelegt, daß ich, nachdem ich einmal die Treppe hoch (zu den Atlanten und Landkarten), dann ganz runter (zu den Sachbüchern) und dann wieder hoch (zur Belletristik) gelaufen bin, nicht mehr weiß, durch welchen Eingang ich hereingekommen bin. Das Geschäft ist nämlich irgendwie punktsymmetrisch konstruiert.

Einige zufällige Stichwörter

Rittergut
Erstellt am 14.4. 2003 um 19:35:16 Uhr von Stöbers Greif, enthält 9 Texte

Zeitmanager
Erstellt am 30.3. 2007 um 19:33:49 Uhr von Kah, enthält 7 Texte

Erzieherinnen
Erstellt am 16.7. 2010 um 12:53:31 Uhr von Michael, enthält 11 Texte

Saubein
Erstellt am 4.12. 2007 um 23:41:43 Uhr von BlasterMaster, enthält 2 Texte

mausig
Erstellt am 11.10. 2005 um 13:41:51 Uhr von Blaue Eminenz, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0281 Sek.