Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 118, davon 117 (99,15%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 39 positiv bewertete (33,05%)
Durchschnittliche Textlänge 191 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,339 Punkte, 60 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 5.11. 2000 um 15:57:20 Uhr schrieb
Rufus über Perfekt
Der neuste Text am 9.9. 2020 um 13:02:50 Uhr schrieb
Christine über Perfekt
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 60)

am 17.11. 2005 um 20:34:53 Uhr schrieb
franz marc über Perfekt

am 1.6. 2005 um 02:35:49 Uhr schrieb
mcnep über Perfekt

am 2.8. 2007 um 15:20:30 Uhr schrieb
jor über Perfekt

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Perfekt«

Pacman schrieb am 5.11. 2000 um 20:19:50 Uhr zu

Perfekt

Bewertung: 5 Punkt(e)

Rufus schrieb am 5.11. 2000 um 15:57:20 Uhr über
Perfekt

»Das einzige Ding in der Welt, das von makelloser Perfektion ist, ist der Tod

Kann ich noch nicht sagen, ob Rufus da richtig liegt; sicher bin ICH mir jedoch beim Plusquam.

Mäggi schrieb am 30.6. 2002 um 23:57:06 Uhr zu

Perfekt

Bewertung: 4 Punkt(e)

nichts kann perfekt sein. denn wenn etwas perfekt ist, hat es seine entwicklung abgeschlossen, steht also still. und wenn andere sachen sich weiterentwickeln, fällt das still-stehende relativ gesehen zurück. und etwas, das zurückfällt kann eigentlich nicht wirklich perfekt sein.

Tanna schrieb am 6.11. 2000 um 13:11:19 Uhr zu

Perfekt

Bewertung: 3 Punkt(e)

Das Perfekt ist eine solide, unaufdringliche Zeitform, die in vielen bekannten Sprachen sehr beliebt ist. Betörender jedoch ist das Plusquamperfekt, vom Futur II, dem medialen Aorist und dem passé simple einmal ganz zu schweigen.

Drei K. schrieb am 25.8. 2001 um 03:16:34 Uhr zu

Perfekt

Bewertung: 2 Punkt(e)

Perfektion kann begeistern. Aber Perfektion kann auch langweilen. Manchmal machen kleine -oder auch nicht so kleine- Fehler erst das gewisse Etwas aus.

Lucette schrieb am 27.1. 2001 um 02:07:39 Uhr zu

Perfekt

Bewertung: 2 Punkt(e)

Manchmal merke ich, daß ich der einzige Mensch bin, mit dem ich mehr oder weniger gut zurechtkomme. Aber ich komme mit mir zurecht. Nur mit anderen, selbst mit denen, die ich liebe oder meine Freunde nenne, passiert häufig etwas anderes: Ich komme mir schlecht vor, wenn ich mit ihnen zusammen bin. Warum? Weil ich mich immer wieder dabei erwische, wie ich andere Menschen entweder langweilig, falsch oder abstoßend finde. Ich bin nicht perfekt, aber der einzige, von dem ich nicht behaupten kann, daß er mich abstößt. Schon kleine Fehler stoßen mich zu mancher Zeit ab, ich achte manchmal nur meine Idole, als hätten sie keine Fehler. Alles scheint mir dann wertlos - nur die Natur nicht. Ich suche dann das Alleinsein und merke sehr schnell, daß es das auch nicht sein kann.

ICH BIN IMMER AUF DER SUCHE NACH PERFEKTION, SIE MACHT HÄUFIG ALLEIN DEN REIZ MEINES LEBENS; WERDE SIE ABER NIE FINDEN.

mcnep schrieb am 12.4. 2007 um 08:11:20 Uhr zu

Perfekt

Bewertung: 2 Punkt(e)

Es ist mir nicht aufgefallen, dass ich gestern zwei verschieden farbige Paar Socken getragen habe, ich habe meine Füße gestern nur selten und dann einzeln betrachtet.

Einige zufällige Stichwörter

Klitoris
Erstellt am 6.7. 2000 um 17:05:50 Uhr von Dana, enthält 363 Texte

Freizeitpark
Erstellt am 2.11. 2003 um 22:36:18 Uhr von Wenkmann, enthält 12 Texte

Sojapaneelofant
Erstellt am 28.5. 2002 um 06:20:13 Uhr von Dortessa, enthält 11 Texte

Leberkäs
Erstellt am 10.6. 1999 um 23:46:04 Uhr von U3mancer, enthält 43 Texte

Footbag
Erstellt am 30.5. 2007 um 17:05:39 Uhr von Nikkel [nikkel@gmx.at], enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0133 Sek.