Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 80, davon 78 (97,50%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 32 positiv bewertete (40,00%)
Durchschnittliche Textlänge 224 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,538 Punkte, 35 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 17.2. 2000 um 01:07:10 Uhr schrieb
Steffen über Schallplatte
Der neuste Text am 21.1. 2019 um 15:32:02 Uhr schrieb
Punktum über Schallplatte
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 35)

am 2.7. 2006 um 20:24:03 Uhr schrieb
Udo über Schallplatte

am 28.2. 2011 um 19:39:59 Uhr schrieb
bernd über Schallplatte

am 28.2. 2011 um 19:55:18 Uhr schrieb
bernd über Schallplatte

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schallplatte«

Steffen schrieb am 17.2. 2000 um 01:07:10 Uhr zu

Schallplatte

Bewertung: 7 Punkt(e)

Die Schallplatte ist die Verbindung in die Vergangenheit, meine persönliche Zeitreisemaschine, der Weg in (musikalisch) bessere Zeiten. Auch jetzt, wie ich hier vor dem Rechner sitze, erzählen mir Collosseum ihre Musik über diese gelöcherte Scheibe - und es ist immer eine spannende Geschichte, die ich erzählt bekomme. Da schenkt mir der Gitarrist von Jethro Tull ein Lied, andere interessante Leute stellen sich zum ersten Mal vor, sehr spannend. Die Schallplatte. Meine ersten waren 'Hui Buh' und das 'Sams'. Kennt ihr? Hey, wir reden ja miteinander! Alles wegen der Schallplatte. Muß ich noch mehr sagen?

Ingrid schrieb am 22.9. 2000 um 01:25:44 Uhr zu

Schallplatte

Bewertung: 4 Punkt(e)

Schallplatten sind schon faszinierend: tonträger und großmöbel zugleich. Die Schallplatte hatte noch etwas Persönliches, wohl auch aufgrund des großen Covers und der oft guten Gestaltung. Eine persönliche beziehung konnte man/frau zu seiner/jeder Schallplatte herstellen, indem man sie von weißen Punkten befreien musste, die Sprünge verursachten die Sprünge verursachten die Sprünge verursachten die Sprünge verursachten KNACK - so kannte man auch die Labels: Charisma hochempfindlich Epic kann was ab und so weiter. Wehe denen, dioe wie ich Anfang der Siebziger auf das bescheuerte Naßabspielen reingefallen sind. Meine Beatles-Platten klingen jetzt nur noch in Lagerfeuer-Romantik.

maw schrieb am 5.3. 2002 um 14:12:00 Uhr zu

Schallplatte

Bewertung: 5 Punkt(e)

wenn ich ganz viel geld habe, ersetze ich meine umfangreiche cd-sammlung durch vinyl.
und die cds verschenke ich und die brenner mögen sich totbrennen, und ich streichle vorsichtig den staub aus den rillen, schnalle meinen rucksack um und wandere durch die rillen, bis die diamantene nadel kommt und mich zum ton werden läßt.

wire schrieb am 6.11. 2001 um 14:09:05 Uhr zu

Schallplatte

Bewertung: 4 Punkt(e)

ohne schallplatten würde mir echt was abgehen; diese cds cd/rs oder dvds sind ja alle ganz nett, aber einen bezug werde ich zu diesen teilen nie entwickeln können. dagegen sind mir meine paar tausends lps doch richtiggehend ans herz gewachsen. und der klang der platten ist eh besser.

Metzgervereinigung schrieb am 17.2. 2000 um 21:03:49 Uhr zu

Schallplatte

Bewertung: 4 Punkt(e)

vinylschallplatten sollte man in massen besitzen. sind sie doch vielseitig verwendbar. zum einen liefern gute exemplare wirklich beste unterhaltung. schlechte kann man immer noch als platzdeckchen verwenden (die cd eignet sich maximal als bierdeckel). in zeiten von rohstoffknappheit lassen sich die umhüllende pappe und vorallem die schallplatte energiereich verbrennen (neudeutsch heißt dies thermische verwertung).

maw schrieb am 15.5. 2001 um 22:19:31 Uhr zu

Schallplatte

Bewertung: 2 Punkt(e)

die schallplatte ist nicht tot - sie lebt und sie ist größer als die cd und alles, was darauf folgen wird.
wer 'almost famous' gesehen hat, wer in 'billy elliot' sah, mit welcher ehrfurcht 'electric warrior' von t.rex auf den teller gelegt wurde, wer klaus theweleit liest, wer sich freut, daß bob dylan es geschafft hat, das sechzigste lebensjahr zu erreichen, wer die idee der band 'shellac' großartig findet, der vinylausgabe einfach die cd beizulegen, die (ohne vinyl) teurer ist, als die lp, wer schwarz liebt und diamanten, der wird nie, nie, nie mp3s lieben, und - trotz tocotronic - sagen: digital ist besser.
ist nicht so.

Einige zufällige Stichwörter

WorldWideWeb
Erstellt am 5.3. 2019 um 20:24:03 Uhr von Ronaldo, enthält 8 Texte

dominastudio
Erstellt am 15.11. 2000 um 12:49:56 Uhr von bingo, enthält 39 Texte

Zivilcourage
Erstellt am 19.4. 2001 um 11:43:57 Uhr von Helmut, enthält 21 Texte

Harnröhrenwels
Erstellt am 28.6. 2006 um 21:00:36 Uhr von platypus, enthält 4 Texte

Erhöhungssatz
Erstellt am 1.9. 2008 um 15:26:06 Uhr von orschel, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0134 Sek.