Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 64, davon 63 (98,44%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 33 positiv bewertete (51,56%)
Durchschnittliche Textlänge 193 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,656 Punkte, 18 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 6.3. 2000 um 13:59:00 Uhr schrieb
Atomic über Spontangedicht
Der neuste Text am 12.9. 2014 um 01:07:56 Uhr schrieb
DexterEM über Spontangedicht
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 18)

am 29.11. 2002 um 23:38:38 Uhr schrieb
Pandora über Spontangedicht

am 15.1. 2004 um 18:14:01 Uhr schrieb
mcnep über Spontangedicht

am 5.3. 2004 um 12:40:30 Uhr schrieb
Lobotomator über Spontangedicht

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Spontangedicht«

sven schrieb am 26.9. 2000 um 22:41:01 Uhr zu

Spontangedicht

Bewertung: 7 Punkt(e)

Ganz spontan die erste Zeile,
die zweite dauert noch ne Weile.

(Theodor Spontane)

Graf Porno schrieb am 17.4. 2001 um 01:45:06 Uhr zu

Spontangedicht

Bewertung: 5 Punkt(e)

Manchmal brauch ich eine Uhr
Denn ich hab die Zeit vergessen
Und nur mit einem grossen Penis
Kann man halt die Zeit nicht Messen

Hamlet Hamster UK schrieb am 27.10. 2002 um 15:22:58 Uhr zu

Spontangedicht

Bewertung: 2 Punkt(e)

Rote Wellen, blaues Leiden,
werden Grüne von uns scheiden?
Falls ja - oh bitte! -, doch nur wie?
Schrecklich, wie Jesus Christus schrie!
Gelbe Bäume, wirres Wuscheln,
gehen sie mit Kugeln kuscheln?
Gehen sie ins kranke Wasser
und werden dort zum Pflanzenhasser?
Plankton würgt, Platon führt
1:0 - ganz ungerührt!

maw schrieb am 10.9. 2000 um 02:49:43 Uhr zu

Spontangedicht

Bewertung: 1 Punkt(e)

greil marcus, tonight's the night & eine serenade aus new york city

da sitzt man nun im zimmer auf dem parkett
danny tot, selbst mehr schlecht als recht
und denkt sich, warum man schon wieder zecht
die freundin liegt besoffen im bett

das zerkratzte klavier erinnert rachmaninoff
irgendwie will ich mich nicht mehr im spiegel sehn
vielleicht zuviel wehmut, die aus dem epos troff
morgen ist sonntag, es wird schon gehn

möchte die plattensammlung von greil marcus sein
hey! mach' doch endlich die fussel von der nadel
zwischen den rolläden dringt erstes licht herein
wenn mich mama sieht bekomm' ich tadel





Rufus schrieb am 28.3. 2003 um 21:14:26 Uhr zu

Spontangedicht

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich führe meine Einsamkeit spazieren,
zwischen Kneipen, Leuten, in der alten Stadt.
Ich seh' die schrägen Vögel tirilieren,
seh' hinter allen Brillen, Augen, matt

All' die wohlbekannten bunten Hunde,
die tönen groß und heben dann ihr Bein.
Müde Mütter schieben kleine Kinder,
und ihre Stimmen klingen hohl,
wie Stein.

hydraios@gmx.de schrieb am 2.11. 2001 um 22:40:05 Uhr zu

Spontangedicht

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ic řaime óne tsväk unt zin.
Mic vundèts, das ic fřôlic bin.

Einige zufällige Stichwörter

nichtssagendeTexte
Erstellt am 28.8. 2002 um 10:28:30 Uhr von Einer von Vielen, enthält 18 Texte

frotzeln
Erstellt am 28.2. 2006 um 14:26:39 Uhr von Seine Arroganz Papst Müsli I., enthält 4 Texte

Festplattenrekorder
Erstellt am 4.1. 2006 um 11:57:16 Uhr von Screeny, enthält 3 Texte

Laphroaig
Erstellt am 2.7. 2008 um 23:14:48 Uhr von CorveyCorvey, enthält 1 Texte

WarumDieHaushälterinDesPfarrersSchrie
Erstellt am 19.11. 2002 um 00:54:49 Uhr von Dr. Schuhu, enthält 36 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0107 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen