Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 419, davon 414 (98,81%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 107 positiv bewertete (25,54%)
Durchschnittliche Textlänge 123 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,062 Punkte, 201 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 7.12. 1999 um 09:38:24 Uhr schrieb
Arne über es
Der neuste Text am 29.8. 2016 um 14:39:58 Uhr schrieb
Jürgen Prengel über es
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 201)

am 12.3. 2005 um 14:34:42 Uhr schrieb
Die Kai über es

am 13.1. 2006 um 01:32:46 Uhr schrieb
215 150-4 über es

am 11.2. 2005 um 20:45:22 Uhr schrieb
marco über es

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Es«

Pac-man schrieb am 8.5. 2000 um 20:07:43 Uhr zu

es

Bewertung: 6 Punkt(e)

Es hat geklopft.
Wer ist es?
Oh, es ist ein Mentalkastrat!

Welches ist sein Begehr, guter Freund?
Eine Sauerkrautwaffel.
Nicht wirklich! Da kriegt man ja so leicht ´nen Lachmuskelkater.

Macht nichts, guter Herbergsvater.
He, SIEEEE! Nennen Sie mich nicht Herbergsvater, sonst sag ich Sackpfeife zu Ihnen.

mcnep schrieb am 11.3. 2004 um 18:28:55 Uhr zu

es

Bewertung: 3 Punkt(e)

Es wäre nicht so verkehrt, an einem Tag Suizid zu begehen, an dem man für einen Regisseur gehalten wurde, und der Partner für Hemingway. Einfach über die Reling hüpfen, in einer Nacht, in der man noch nicht vierzig ist, in der man den Gospelneger sowieso nicht auf die Kabine geliefert bekommt, in der man auf einmal knallhart merkt, daß man eigentlich wirklich nur das ist, was dem Patenkind mal rausgerutscht ist, wahr aber es dauerhaft in der Erbfolge disqualifizierend, denn Dummheit, Amnesie und Gleichgult schlafen nicht immer in einem Bett: »Reiches altes Arschloch«. Pech für dich, kleiner Fratz, Pech für mich. Doch der Neger singt für alle.

biggi schrieb am 14.12. 2002 um 16:55:16 Uhr zu

es

Bewertung: 2 Punkt(e)

es hatte sich verletzt und schaute mich an. grad so, als ob ich sagen sollte, dass das weh tat. hab es angeschaut und gewartet. wir haben uns eine weile angestarrt. dann ging es weiter.

ra schrieb am 3.12. 2000 um 02:22:51 Uhr zu

es

Bewertung: 3 Punkt(e)

der gurb sass im dunklen zimmer
mir gegenueber
und glotzte mich an
ich glotzte zurueck
ich habe doch keine angst vor einem gurb!
da glotzt es an unserer tuer
ich kann nicht
ich muss doch verhindern weggeglotzt zu werden

Thozilla schrieb am 6.5. 2000 um 21:22:31 Uhr zu

es

Bewertung: 5 Punkt(e)

Auf einmal war es da.
Ich weiß nicht woher es gekommen ist.
Auch wusste ich anfangs nicht, was ich davon halten sollte.
Zuerst war ich sehr misstrauig, doch mittlerweile haben wir uns so sehr aneinander gewöhnt, dass ich Es gar nicht mehr missen möchte.

super bla schrieb am 20.3. 2006 um 18:16:24 Uhr zu

es

Bewertung: 1 Punkt(e)

Das deutsche Wort Es ist in Wahrheit die Halbschwester von Rah einem der Götter der Egypter. Einst wurde die Allmächtige Ultra-Göttinn EsRah nämlich überlistet von ihrem Volk Psychopilze zu schlucken. Seit dem ist sie unterschiedlich (manche sagen auch Schitzophren). Die abgespalteten Persönlichkeiten nannten sich Es und Rah weil das nahe lag denn EsRah besteht aus zwei Wörtern die mit Patex zusammengehalten wurden. Im Gegensatz zu normalen Unterschiedlichen (oder Schitzos) ist EsRah nicht Es und mal wann anders Rah sondern beides gleichzeitig.

Spax schrieb am 29.11. 2001 um 19:53:03 Uhr zu

es

Bewertung: 2 Punkt(e)

gibt Gerüchte, dass Hülsenfrüchte
in Mengen genommen nicht gut bekommen....
Das macht aber nix, das finde ich fein,
wollte schon immer mal Blähboy sein....

shorty schrieb am 16.6. 2000 um 01:00:29 Uhr zu

es

Bewertung: 5 Punkt(e)

Es ist schreckhaft, eine Nacht wie diese ertragen zu müssen. Eigentlich ist man müde, aber es fehlt der Elan aufzustehen und ins Bett zu gehen. Außerdem kann man auch nicht schlafen, denn es geht einem so viel im Kopf rum, dass man sich sogar schon über Dinge Gedanken macht, die eigentlich anderen Leuten Probleme bereiten sollten.

p.r. schrieb am 27.12. 1999 um 17:40:49 Uhr zu

es

Bewertung: 4 Punkt(e)

ES ist im Moment wegen dringenden kosmischen Angelegenheiten unabkömmlich.

hga schrieb am 6.6. 2001 um 12:39:08 Uhr zu

es

Bewertung: 1 Punkt(e)

Auf dem Klavier ist Es die rechte der beiden zusammenliegenden schwarzen Tasten und entspricht dem Dis. Auf der Posaune zieht man 3, und auf der Trompete drückt man 1.
Enharmonisch umgedeutet ergeben sich so feine Wörter wie
Dissen
Dispenlaub
Dische
Distland
vermdissen
kudissen

Einige zufällige Stichwörter

Cannabis
Erstellt am 13.12. 1999 um 12:48:34 Uhr von all&nichts, enthält 122 Texte

Nike-findet-einen-Geheimgang-unter-mcneps-Fliesen
Erstellt am 9.10. 2003 um 13:09:09 Uhr von toschibar, enthält 8 Texte

Taste
Erstellt am 30.9. 2002 um 21:26:02 Uhr von Dortessa, enthält 11 Texte

planetarischeBalancen
Erstellt am 3.2. 2002 um 04:00:57 Uhr von biosphärios, enthält 8 Texte

Schbabbmamm
Erstellt am 30.11. 2001 um 17:55:42 Uhr von renevok, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0217 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen