Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 2403, davon 2292 (95,38%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 14 positiv bewertete (0,58%)
Durchschnittliche Textlänge 2994 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,114 Punkte, 1365 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 6.7. 2010 um 14:07:29 Uhr schrieb
Inga über Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen
Der neuste Text am 19.11. 2017 um 09:39:11 Uhr schrieb
Bernhard der Batschoskope über Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 1365)

am 25.5. 2017 um 22:19:51 Uhr schrieb
Adolf Richtler über Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen

am 25.5. 2017 um 23:11:02 Uhr schrieb
Ali Iscitürk über Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen

am 25.5. 2017 um 22:04:06 Uhr schrieb
Hannelore über Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen«

Vero schrieb am 22.7. 2011 um 13:28:37 Uhr zu

Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen

Bewertung: 400 Punkt(e)

Hey, ist ja cool, was hier für Berichte stehen!

Ich hab auch zwei Brüder, einer ein Jahr älter, der andere zwei Jahre jünger (ich bin jetzt 15). Unsere Mutter hat den beiden auch öfters mal den Po versohlt (mir nur gaaaanz selten mal). Sie kriegen immer es den nackten und sind dann auch immer ganz brav.

Seit letztem Jahr hat Mutti entschieden, daß ich die Aufsicht habe, wenn sie nicht da ist. Weil sie den ganzen Tag arbeitet. Mutti sagt, daß Mädchen vernünftiger sind und auch schneller erwachsen werden, was ja auch stimmt. Und daß Jungs eben eine feste Hand brauchen. Das sehe ich auch so!

Das bedeutet auch, daß ich jetzt meinen Brüdern auch den Popo versohlen darf, wenn sie nicht spuren oder etwas anstellen. Und ich hab es auch schon öfters getan! Zuerst dachten sie, ich würde nicht so feste hauen, aber da hatten sie sich geirrt. Wenn ich einen von ihnen übers Knie lege, benutze ich dafür eine schöne Haarbürte aus Holz (ein Geschenk von Mutti zum zwölften Geburtstag, ob sie da wohl schon Hintergedanken hatte?). Und natürlich immer auf den nackten Popo, bis er schön rot ist! Danach sind sie immer eine Weile ganz artig und lieb, auch das ein Beweis, daß das bei Jungs die beste Erziehungsmethode ist.

Vero schrieb am 27.7. 2011 um 19:52:34 Uhr zu

Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen

Bewertung: 400 Punkt(e)

@Jens
Das hat er nur einmal versucht. Als Mutti dann nach Hause kam, habe ich ihr gleich gesagt, daß er mir nicht gehorcht und sich geweigert hat, seine Strafe von mir zu akzeptieren. Sie hat dann ihre Reitgerte genommen (was sie sonst nie benutzt). Er mußte sich über die Sessellehne beugen und bekam von Mutti 15 kräftige Hiebe mit der Reitgerte auf den Blanken. Er hat ganz schön geschrieen und geheult. Dann fragte ihn Mutti, ob er nochmal 15 mit der Gerte will, oder ob er seine Strafe von mir jetzt akzeptiert. Er hat dann natürlich die Strafe von mir gewählt.

Er tat mir da aber schon leid, deshalb habe ich ihm gesagt, daß ich ihn nur mit der Hand verhauen werde, und auch nicht gleich, sondern wenn er ins Bett geht. Da war er sogar froh darüber. Ich habe ihn aber dafür mit nacktem Popo in der Ecke stehen lassen, während ich mir einen Film ansah. Die Streifen von Muttis Reitgerte auf seinem Popo sahen irgendwie ganz hübsch aus. ;-)

Nach dem Film habe ich ihn dann ins Bett geschickt. Als er dann bettfertig war, bin ich in sein Zimmer. Dort habe ich ihn übers Knie gelegt, die Pyjamahose runter und habe ihm richtig schön lange und feste den nackten Popo versohlt. Aber wie versprochen nur mit der Hand. Da er noch ziemlich empfindlich war, hat er trotzdem ganz schön geheult. Eben so wie es sein muß. Danach habe ich ihn noch ein bisschen getröstet und habe dann das Licht ausgemacht und bin raus.

Mutti hat mich an dem Abend übrigens noch gelobt, wie souverän ich ihn im Griff hatte. Das fand ich natürlich super. :-)

Seitdem ist ihm jede Widersätzlichkeit vergangen. Er lässt sich jetzt immer ohne Probleme die Hosen runterziehen und legt sich schön brav über meine Knie, wenn ich entschieden habe daß er Strafe verdient hat. Er pariert jetzt sogar noch besser als mein jüngerer Bruder. Den mußte ich in letzter Zeit doch des öfteren übers Knie legen...

@Nick
Natürlich tauschen wir Mädchen uns auch mal untereinander aus. Dafür gibt es ja das Internet! ;-) So wie du es schilderst, braucht deine Schwester aber keine Ratschläge, sie weiß anscheinend ja schon ganz genau, wie man Jungs erzieht.

Inga schrieb am 6.7. 2010 um 14:07:29 Uhr zu

Mädchen-die-einem-Jungen-den-nackten-Po-versohlen

Bewertung: 202 Punkt(e)

Um einem respektlosen frechen Jungen Manieren bei zu bringen, wurde ihm früher von unserer Lehrerin ordentlich der Po versohlt.

Dabei wirkte es besser wenn er seine Hosen vorher runter lassen musste, und den nackten Po versohlt bekam. Dabei schämten sich die Jungen nämlich kräftig.

Noch besser wirkte es wenn wir Mädchen aus der Klasse dabei vorne einen Halbkreis bilden durften, damit wir besser zusehen konnten. Das war ein Gaudi wie ein Junge dann vor uns seine Hosen runter ziehen musste und die Lehrerin ihm den Po versohlt hat.

Danach musste er auch noch für den Rest der Stunde vorne bei der Lehrerin in der Ecke stehen. Mit runter gelassenen Hosen natürlich, und gut sichtbar für uns Mädchen.

Aber noch besser wirkte es wenn ein Junge frech zu einem Mädchen war, das wir Mädchen ihm nach der Lehrerin auch noch selber den Po durch hauen durften! Hui, das war ein Spaß für uns! Und wie brav und artig diese Jungen danach zu uns Mädchen waren. *ggg*

Ein Junge der von uns Mädchen eigenhändig verdroschen wurde, war über längere Zeit total brav und bemüht immer höflich zu uns zu sein. Durch die tolle Wirkung hat uns Mädchen das erst recht gut gefallen, das wir die Jungen versohlen durften.

Eigentlich war es nur schade das wir Mädchen den brav gewordenen Jungen bald nicht mehr so oft den nackten Po versohlen konnten, wie wir es gerne gemacht hätten.

Doch wir Mädchen hatten bei unserer Lehrerin eine wirklich schöne Schulzeit. Sie hat niemals eine von uns so bestraft, wir Mädchen wurden höchsten mal von ihr gerügt. Aber wir Mädchen waren ja auch nicht so frech wie die Jungen! Deswegen war das auch gerecht so.

Und die Jungen waren dadurch viel braver, und haben uns Mädchen nicht so geärgert wie an anderen Schulen.

Eigentlich wäre ich dafür den althergebrachten verpönten Povoll an Schulen doch wieder ein zu führen. Aber natürlich nur für Jungen! Also genau so wie es unsere Lehrerin gemacht hat, denn das hatte gut gewirkt.

Einige zufällige Stichwörter

303
Erstellt am 26.11. 2000 um 22:33:16 Uhr von goDog, enthält 30 Texte

Fertigprodukt
Erstellt am 25.7. 2002 um 18:41:19 Uhr von anonymous-k, enthält 13 Texte

Kinderirrglauben
Erstellt am 3.7. 2001 um 16:19:27 Uhr von merle, enthält 58 Texte

DerSagenumwobeneKelchderKotze332
Erstellt am 3.11. 2002 um 15:50:00 Uhr von BKBB, enthält 6 Texte

Wiederkäuer
Erstellt am 18.7. 2006 um 14:50:54 Uhr von Lump, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,1990 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen