Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 29, davon 27 (93,10%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 8 positiv bewertete (27,59%)
Durchschnittliche Textlänge 504 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,138 Punkte, 10 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 6.12. 1999 um 02:58:44 Uhr schrieb
aka über Shopping
Der neuste Text am 10.2. 2015 um 19:56:45 Uhr schrieb
Freno d'Emergenza über Shopping
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 10)

am 7.4. 2012 um 14:51:50 Uhr schrieb
Anja über Shopping

am 10.2. 2015 um 19:56:45 Uhr schrieb
Freno d'Emergenza über Shopping

am 12.10. 2006 um 23:04:36 Uhr schrieb
WRF über Shopping

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Shopping«

aka schrieb am 6.12. 1999 um 02:58:44 Uhr zu

Shopping

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ich war jetz mal in so einer Shoppingmall - das ist ja sowas von abgefahren! Menschenmassen walzten sich scheinbar sinnlos durch die Botanik, Kinder schrien, Omas kollabierten, Väter kuckten hektisch und völlig überfordert (es ist ja wissenschaftlich gemessen worden, das ein Einkauf für Männer von der Belastung her sein kann, wie ein Kampfeinsatz für Jagdflieger).
Ja und da sah ich es, das Schild an einem dieser Fressstände »Kreutzotter - Steak« und begann auch hektisch zu kucken, und als ich dann den Preis las, wäre ich auch fast kollabiert: 47,80 DM siebenundvierzigmarkachtzig !!!!
Ja und ich steh da so und starre, als drei ungefähr 13 jährige Mädels anfangen, sich hinter mir lautstark über den geilen Arsch von irgendjemand auszulassen. Ich dreh mich um, und die starren MICH an!

Tanna schrieb am 10.12. 1999 um 14:27:43 Uhr zu

Shopping

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ich kann es einfach nicht normal finden, wenn ein 10-jähriges Mädchen, grade in die Realschule gekommen, bei der Vorstellungsrunde als Hobby »Shopping« angibt...

SchlafWandler schrieb am 16.2. 2003 um 23:40:50 Uhr zu

Shopping

Bewertung: 2 Punkt(e)

Bei »Shopping« versus »Einkaufen« kommt recht deutlich der Unterschied zwischen amerikanischem und deutschem Einkaufs- und Konsumverhalten zum Vorschein. In USA ging man früher zum »shopping« d.h. man versuchte eine möglichst grosse Zahl an Geschäften nacheinander zu durchlaufen, während man in Deutschland »einen kaufen« ging. Heute gehen die Deutschen auch »shoppen«, und jeder 2. LADEN hat sich im Osten nach der Wende in »Shop« umbenannt. Mit wechselhaftem Erfolg allerdings, wie sich recht schnell zeigte (aber das ist vielleicht eher was für's Stichwort »wechselhafterErfolg« ?)

Das ich hier auf die USA verweise, hat aber jetzt mehr mit der Linkspur die ich gerade durchlief zu tun, die mich zu »shopping« führte, und weniger mit der Tatsache das die BRD und die USA derzeit das schlechteste Verhältnis seit 1945 haben. Mal so als Anmerkung für die Nachwelt. '42 - '45 war's allerdings noch schlechter.
Grüsse auch an Lybien und Cuba, gemeinsam lässt sich's leichter beschimpft werden ! Und wer so einen frohgemuten Instrumentennamen schon im Vornamen trägt, kann ja eigentlich nur ein recht munterer Geselle sein, oder Commandante ?

Einige zufällige Stichwörter

Zahnfleischbluten
Erstellt am 31.10. 2002 um 20:07:09 Uhr von Das Gift, enthält 11 Texte

Dope
Erstellt am 5.9. 2000 um 12:50:01 Uhr von Slim Shady, enthält 36 Texte

nur-einmal-tiefgefroren-garantie
Erstellt am 21.8. 2001 um 23:20:02 Uhr von Mäggi, enthält 6 Texte

gemanaged
Erstellt am 26.4. 2004 um 10:30:30 Uhr von biggi, enthält 3 Texte

Work
Erstellt am 31.1. 2001 um 16:54:11 Uhr von Fokus, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0110 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen