Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 96, davon 88 (91,67%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 19 positiv bewertete (19,79%)
Durchschnittliche Textlänge 189 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,135 Punkte, 43 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.11. 1999 um 19:52:55 Uhr schrieb
Knuffel über Maria
Der neuste Text am 13.3. 2019 um 12:01:40 Uhr schrieb
Ronaldo über Maria
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 43)

am 25.5. 2007 um 10:25:48 Uhr schrieb
ankit chhabra über Maria

am 19.2. 2006 um 16:50:47 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Maria

am 19.6. 2002 um 08:48:54 Uhr schrieb
noy über Maria

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Maria«

hydraios@gmx.de schrieb am 21.8. 2001 um 22:00:30 Uhr zu

Maria

Bewertung: 9 Punkt(e)

Jédes glük unt jéde třâne,
das fètřauen unt dí aňst,
daine arbait, daine plâne
unt dí lídè, dí dú zaňst,
vas dain härts im laiden lärnte
unt dain »Já, ic bin beřait!«,
ales vurde Gotes ärnte
fûr zain řaic dér härlickait.

Ainen zón hast dú gebóřen,
námst ín folè líbe an.
Ainen zón hast dú fèlóřen,
als ér zainen vék began.
Ábè ér, auf dén dú šautest,
dér zó unbegřaiflic šín,
dém dú bis tsúm křoits fètřautest,
volte ale tsú zic tsín.

Dú, Máříá, bist ain tsaicen.
Zai unsauf daine art!
Hilf uns unzè tsíl ärřaicen,
léře uns dí himelfárt!
Vän vír Křistus antvort gében,
imè noi, fon ták tsú ták,
břiňt aux unzè érdenlében
ainen himlišen ärtřák.

Mäggi schrieb am 1.7. 2001 um 22:13:05 Uhr zu

Maria

Bewertung: 2 Punkt(e)

meine mutter heißt maria - und irgendwie hatte ich immer die konnotation »total veralteter name« oder »so heißt jemand, die nie jung gewesen ist« (obwohl meine mutter eigentlich eine sehr moderne fitte frau ist).
jetzt ist maria wieder ein totaler modename - und ich krieg das gar nicht auf die reihe, wenn ein kleinkind oder so maria heißt. paßt für mich einfach nicht zusammen.

beni schrieb am 14.2. 2001 um 04:19:44 Uhr zu

Maria

Bewertung: 2 Punkt(e)

die nacht ihrer ersten geburt war
kalt gewesen. in späteren jahren aber
vergaß sie gänzlich
den frost in den kummerbalken und rauchenden öfen
und das würgen der nachgeburt gegen morgen zu.
aber vor allem vergaß sie die bittere scham
nicht allein zu sein
die dem armen eigen ist.
hauptsächlich deshalb
ward es in späteren jahren zum fest, bei dem
alles dabei war.
das rohe geschwätz der hirten verstummte.
später wurden aus ihnen könige in der geschichte.
der wind, der sehr kalt war
wurde zum engelsgesang.
ja, von dem loch in dem dach, das den frost einließ, blieb nur
der stern, der hineinsah.
alles dies
kam vom gesicht ihres sohnes, der leicht war
gesang liebte
arme zu sich lud
und die gewohnheit hatte, unter königen zu leben
und einen stern über sich zu sehen zur nachtzeit.

Tanna schrieb am 16.1. 2000 um 16:25:27 Uhr zu

Maria

Bewertung: 4 Punkt(e)

Maria hätte ich gern kennengelernt. Eine Mutter, die ein Kind groß bringt, ohne etwas an ihm zu verbiegen - das ist schon bemerkenswert. Na ja, vielleicht später mal - im Himmel oder so...

Einige zufällige Stichwörter

Hamsterkotlett
Erstellt am 2.1. 2003 um 07:50:12 Uhr von Hamlet Hamster UK, enthält 9 Texte

Freiburg
Erstellt am 20.5. 1999 um 17:41:13 Uhr von Holger Blaschka, enthält 101 Texte

Hörtest
Erstellt am 11.2. 2006 um 08:49:48 Uhr von mcnep, enthält 10 Texte

Weltspartag
Erstellt am 16.7. 2008 um 15:28:58 Uhr von Kosar, enthält 5 Texte

Youngster
Erstellt am 24.2. 2007 um 20:13:34 Uhr von elsimate, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0162 Sek.