Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 52, davon 49 (94,23%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 22 positiv bewertete (42,31%)
Durchschnittliche Textlänge 1828 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,500 Punkte, 15 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 3.12. 1999 um 11:51:17 Uhr schrieb
AsM über NIN
Der neuste Text am 3.11. 2015 um 08:06:57 Uhr schrieb
Theo über NIN
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 15)

am 21.8. 2002 um 01:21:33 Uhr schrieb
Das Gift über NIN

am 18.4. 2007 um 20:38:05 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über NIN

am 23.5. 2002 um 10:29:04 Uhr schrieb
greenorange über NIN

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »NIN«

Richie schrieb am 18.1. 2001 um 20:48:10 Uhr zu

NIN

Bewertung: 5 Punkt(e)

Nine Inch Nails, eine Band, die eigentlich nur aus Trent Reznor besteht. Und ich mach jetzt die »Fragile« an...

Reznor gehört mit Marilyn Manson und dem Typen von Wumpscut zu den Leuten, von denen ich die Musik höre und das Gefühl habe, es geht ihnen nicht gut. Bei Tricky hatte ich das Gefühl auch lang, aber seit zwei CDs scheint es ihm besser zu gehen, und dementsprechend ist die Musik schlechter geworden. Für meinen Geschmack jedenfalls.

Aber NIN - einfach genial. Nicht nur die Industrial - Breitseite, sondern oft auch voellig filigran. Für die Idee, ein Plattenlabel »nothing Records« zu nennen, gebührt ihm ein Orden.

Und Sachen wie »closer« oder »the great below« sind genial. Die Videos heftig abgefahren. Ich glaube, Reznor hatte durchaus eine, hm, grenzwertige Biografie.

So, genug der Verehrung, issdochaberauchwahr...

Alois Dimpfelmoser schrieb am 27.5. 2001 um 19:37:07 Uhr zu

NIN

Bewertung: 3 Punkt(e)

Als ich neulich im Radio in einem Lied von Limp Bizkit an NIN angelehnte Textpassagen heraushörte, war es wieder einmal so weit das Scharfschützengewehr zu polieren um es für einen sauberen Fred Durst - Blattschuss vorzubereiten. Der ist schon lange fällig, aber bei Trent Reznor fleddern... Ts Ts. Ist als wenn ein Trabbi versucht bei Porsche zu spicken ! Und Freds Todesschrei gäbe sicher ein feines Sample ab ! Mr. Reznor ist ein Gott ! Ich werde mir jetzt die ganze HALO Reihe reinziehen ! Cu @ the great below !

Tom schrieb am 7.12. 1999 um 20:26:58 Uhr zu

NIN

Bewertung: 3 Punkt(e)

Sehr gute Musik. Sieht man alleine schon daran, wie polarisierend sie ist. Also ich glaube nicht, dass mein Sohn (23!) mich damit ärgern will.
Guter Sound setzt sich eben durch, da können die »Nur-Wir-Sind-Der-Underground-Leute« noch so viel über den »verkommerzten«, »hippen« Sound schimpfen: Gut oder schlecht sind eben Kategorien jenseit kleingeistigen Szene-Denkens.
Übrigens Grimbald: Ich bin aus purem Zufall in die Welt gekommen. Du nicht ? ;-)))

Richie schrieb am 13.4. 2001 um 23:36:21 Uhr zu

NIN

Bewertung: 4 Punkt(e)

Was ich an Trent Reznor so mag, ist, dass er irgendwie Zerbrechlichkeit in einem recht wüsten Umfeld erzeugt... wie soll ich sagen. Meines Wissens nach war der Gute in der SM - Szene recht weit draussen und die Musik, die er macht, ist irgendwie dem entsprechend... viel gesehen, aber das Wissen um das Schöne bewahrt.

Ich verehre ihn. Nun ja.

Wenns unklar ist: Trent Reznor ist der Mensch hinter Nine Inch Nails, abgekürzt NIN, und dem Label Nothing Records, unter welchem auch beispielsweise Marilyn Manson läuft.

Alois Dimpfelmoser schrieb am 27.5. 2001 um 19:43:06 Uhr zu

NIN

Bewertung: 1 Punkt(e)

Grimbert schrieb:
>Neun Zoll Nägel.
Lärm. Superhip, für die ganzen melancholischen Egomanen, die so tun, wie als wären sie aus purem Zufall in die Welt gekommen. Musik, mit der man seine Eltern nicht mehr ärgern kann. Rationalisiertes Geheule und gehupe. Ein Bulldozer besorgt es mir mehr. Chauvinistische, möchtegerndepressive Kommerzmucke, perfekt produziert und daher in sich selbst durch und durch langweilig, da alles andere als bedeutungsschwanger. Wer das hört, wär gern verstört.<
Er hat NIN ziemlich präzise erwischt, und auch einen Großteil der Fans gut umrissen. Aber völlig ausser acht gelassen wird das diese Musik Gefühle erzeugt. Und das soll Musik tun ! Mag sein das es Kommerz geworden ist, aber immer noch besser als sich Limp Bizkit reinzutun ! Ich mag NIN, und ich finde die Atmosphäre dieser Musik klasse, bedeutungsschwanger oder nicht !


Einige zufällige Stichwörter

DerBlasterIstHeuteWiederTotalLangsam
Erstellt am 11.8. 2003 um 16:06:30 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 10 Texte

DerBlickDerInSanfterAufwärtsbewegungDemArschFolgte
Erstellt am 20.10. 2004 um 02:34:16 Uhr von SPEAKER, enthält 9 Texte

Schmidt
Erstellt am 25.10. 2001 um 17:42:54 Uhr von Hinz&kunz, enthält 188 Texte

otaku
Erstellt am 13.3. 2003 um 00:49:55 Uhr von elfboi, enthält 7 Texte

neuen
Erstellt am 10.12. 2001 um 04:23:42 Uhr von Duckman, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0117 Sek.