Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 70, davon 70 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 22 positiv bewertete (31,43%)
Durchschnittliche Textlänge 213 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,371 Punkte, 36 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.1. 2001 um 18:02:24 Uhr schrieb
Tanna über Sand
Der neuste Text am 17.9. 2020 um 08:41:47 Uhr schrieb
Christine über Sand
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 36)

am 14.1. 2007 um 10:07:14 Uhr schrieb
j* über Sand

am 14.1. 2020 um 13:37:14 Uhr schrieb
Matthias Schmidt über Sand

am 26.2. 2003 um 22:45:45 Uhr schrieb
lizard über Sand

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sand«

ina schrieb am 27.8. 2001 um 09:46:09 Uhr zu

Sand

Bewertung: 5 Punkt(e)

man sagt, man solle sein haus nicht auf sand bauen. doch alle steine der welt werden einst zu ihm werden

Karla schrieb am 4.1. 2001 um 19:56:46 Uhr zu

Sand

Bewertung: 4 Punkt(e)

Apropos Sand,
apropos Sandförmchen...

Im Winter kann man in Ausstecherförmchen (dient zur Weihnachtsgebäck-Herstellung, für Unwissende ;-) ) Wasser gefrieren, zum Beispiel im Gefrierschrank, und dann draussen aufhängen.

Werde ich natürlich nie machen, aber die Idee ist interessant. Hab ich mal wo gelesen.

Frontier schrieb am 6.9. 2001 um 16:52:18 Uhr zu

Sand

Bewertung: 1 Punkt(e)

Wir nehmen Sand als etwas Selbstverständliches hin - doch wenn man überlegt, wie Sand entstanden ist und welche Wege er hinter sich bringen kann, dann wird einem klar, daß Sand etwas Besonderes ist (vor allem in Verbindung mit Meer)... Welche Verbindung genau gemeint ist, weiß ich nicht, aber ich vermute mal es geht um die Verbindung zur Welt. Die ist nämlich enorm wichtig, ohne Verbindung zur Welt geht man ein.
Welt
Wo kommst Du her?
Wo gehst Du hin?
Hast Du Verstand?
Hast Du auch Sinn?
Wer hat Dich gebaut?
Wer hat sich getraut,
Dich das mal zu fragen?
Ich will es Dir sagen:
Ich
du fehlst mir so! So gibt´s uns schon??? kennst du das? du sitzt ganz vorn, also fast ganz vorn, in der Mitte. und rund um dich rum klatschen alle, denn das konzert ist grad vorbei und du bist angenehm schläfrig, grad dass du noch nicht schnarchst. das ist irgendwie der schönste augenblick am ganzen konzert. du weißt, es ist vorbei und du kannst endlich aufstehen, raus und dich frei bewegen. und die letzten sekunden vor dem gehen genieße ich dann zurückgelehnt, während alle welt für mich klatscht. wenn ich dann die augen geschlossen lasse, ist das grad wie ein platzregen und ich sitz warm im trocknen. ein herrliches gefühl, warm im trocknen zu sitzen, bevor ich raus auf den wieder mal nicht beheizten weihnachtsmarkt muß. Im Advent gehen wir immer über den Weihnachtsmarkt, wenn wir von der Schule nach Hause kommen. Jeden Tag. Der Duft von gebrannten Mandeln, Zuckerwatte, Glühwein und allem was dazu gehört, nervt zuerst, aber in den letzten Tagen vor den Ferien kommt Weihnachtsstimmung auf. Wir kaufen die Geschenke auf dem Weg nach Hause, beraten uns gegenseitig, stellen uns bei einem der Häuschen unter oder teilen uns eine Bratwurst im ersten Schnee. Jedes Jahr im Winter. Es gehört dazu; schön ist es trotzdem. Trotzdem ewig währt am längsten.

merle schrieb am 25.2. 2001 um 15:11:31 Uhr zu

Sand

Bewertung: 3 Punkt(e)

Angenommen:Nordsee, sonnenwarmer Sand, salzig-frisch-wässriges Windgeschmeichel,Geräuschkulisse:Kinderhopsen und Wellenrollen. Sonnencremeduft und Hände, die von Salz und Capri kleben.

Anna schrieb am 23.5. 2005 um 17:27:05 Uhr zu

Sand

Bewertung: 1 Punkt(e)

Spuren im Sand
Zwei Hand in Hand
Wind in den Haaren
Liebe im Gesicht
Er fragte sie
Warum kann es nicht so bleiben
Niemand braucht dich mehr als ich
Der Abend kam
In seinem Arm
Sah sie die Sonne
Untergeh'n ins Meer
Sie sagte leis':
Lass uns nicht von morgen reden
Nie zuvor in meinem Leben
hat mir jemand mehr gegeben
Du
Ein Augenblick
Zärtlichkeit und Glück
Doch was bleibt zurück
Spuren im Sand
Spuren im Sand
Spuren im Sand
Am leeren Strand
Zwei Menschen, die
Getrennte Wege geh'n
Sie liebten sich
Doch sie waren schon gebunden
Hatten sich zu spät gefunden
Heimlich nur für ein paar Stunden
Du
Ein Augenblick
Zärtlichkeit und Glück
Traum der nie vergeht
Nur Wind verweht
Spuren im Sand
Spuren im Sand

Einige zufällige Stichwörter

Amaranth
Erstellt am 12.12. 2001 um 21:38:08 Uhr von bananafish, enthält 10 Texte

bretterverschlag
Erstellt am 8.2. 2001 um 13:15:19 Uhr von beni, enthält 13 Texte

Innerste
Erstellt am 22.9. 2001 um 14:16:48 Uhr von hydraios@gmx.de, enthält 12 Texte

Fortgang
Erstellt am 16.9. 2003 um 00:30:57 Uhr von Nike.Nemo, enthält 5 Texte

Doofi
Erstellt am 20.12. 2017 um 10:12:23 Uhr von Anja, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0120 Sek.