Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 11, davon 11 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 4 positiv bewertete (36,36%)
Durchschnittliche Textlänge 670 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,545 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.9. 2008 um 15:46:21 Uhr schrieb
Masturbant über Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker
Der neuste Text am 28.7. 2017 um 00:22:05 Uhr schrieb
Kunstunterricht über Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 26.9. 2008 um 18:29:47 Uhr schrieb
Nanni über Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker

am 18.3. 2015 um 23:00:38 Uhr schrieb
Garfield über Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker

am 26.5. 2016 um 19:03:12 Uhr schrieb
k. über Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker«

Masturbant schrieb am 25.9. 2008 um 15:46:21 Uhr zu

Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich hielt das immer für ein Gerücht, aber das stimmt ja wirklich! Und es ist echt so, dass man das von außen praktisch nicht sieht (ist ja auch kein Bodybuilding), aber wenn man anfasst und die beiden Seiten vergleicht, dann spürt man es ganz deutlich.
Neulich habe ich mal wieder eine längere Session gemacht, und da fiel es mir auf. Als mein Arm etwas erschöpft war, massierte ich den Muskel, und dachte, dafür dass ich überhaupt gar keinen Sport oder sonst irgendwas anstrengendes mache, sind meine Muskeln aber noch recht fit ... bis ich dann mal am anderen Arm nachfühlte - alles schlaff und abgemagert - und feststellte, dass es nicht »die Muskeln« waren, sondern dass genau die Regionen des rechten Arms, die jetzt erschöpft waren, diejenigen waren, die ganz gut in Form waren. Ich prüfte das nochmal, indem ich in der Bewegung nachfühlte. Und da wusste ich, dass es wirklich stimmt.
Jetzt schäme ich mich ein bisschen, dass man praktisch körperlich ablesen kann, was ich immer scheinbar heimlich tue. Aber aufhören kann ich trotzdem nicht, in dem Zustand, in dem ich dann wäre, könnte ich ja nicht mal aus dem Haus gehen.
Wäre das peinlich, wenn das jemand rausfindet. Weil dafür ist wohl schon einiges an »Training« nötig, das kommt nicht mal eben in ein paar Wochen so.

Was soll ich denn jetzt nur machen? Immer wenn ich »es« wieder mache, muss ich daran denken. Ich bringe den Gedanken nicht mehr los. Wenn ich zum Beispiel Frauen auf dem Computerbildschirm betrachte, denke ich immer: »Wenn ihr wüsstet« und so weiter.

Ich frage mich was ich tun soll, oder ob das eigentlich ganz normal ist und bei vielen so. Für den Notfall habe ich mir schon Ausreden zurechtgelegt wie »ich muss nach dem Einkaufen immer die Tüte hochhalten wegen der Treppe, das ist fast wie Hanteltraining«.

Das erbärmliche Schicksal eines Gewohnheitsonanisten. Ich bereue, dass mein Leben an diesen Punkt gelaufen ist.

tootsie schrieb am 25.9. 2008 um 21:15:21 Uhr zu

Mein-rechter-Oberarm-ist-vom-Wichsen-dicker

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Blaster möchte wissen, was ich zu diesem Stichwort sagen kann. Also gut: das der rechte Oberarm vom Wichsen dicker wird, halte ich für unsinnig. Wahrscheinlich ist es eher so, dass der rechte Arm bei Rechtshändern ohnehin häufiger gebraucht wird als der linke - logisch, oder? Und wenn er häufiger gebraucht wird, ist er automatisch muskulöser.

Sehr schön kann man das an Skeletten aus der Steinzeit sehen. Weil die Jäger beim Speerwerfen immer ihren rechten Arm trainiert haben, war der Knochen im Laufe des Lebens dicker geworden und bot den vergrößerten Muskeln einen stabilen Halt. Obwohl... vielleicht haben die Steinzeitmenschen auch nur feste an sich herumgespielt?

Einige zufällige Stichwörter

DingeDieNiemalsFetischWerdenWerden
Erstellt am 27.1. 2003 um 22:40:42 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 22 Texte

aber
Erstellt am 19.5. 1999 um 14:27:14 Uhr von Kamille, enthält 360 Texte

Liebesgebrüll
Erstellt am 8.7. 2008 um 11:54:22 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte

Exitus
Erstellt am 16.10. 2002 um 14:17:41 Uhr von Die unheilige Elisabeth, enthält 9 Texte

ugla
Erstellt am 29.1. 2007 um 04:12:17 Uhr von heini, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0090 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen