Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 6, davon 5 (83,33%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (83,33%)
Durchschnittliche Textlänge 516 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,167 Punkte, 0 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 19.6. 2002 um 23:30:25 Uhr schrieb
quimbo75@hotmail.com über Sedaris
Der neuste Text am 29.11. 2007 um 22:08:15 Uhr schrieb
Peter K. über Sedaris
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 0)

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sedaris«

tannytan schrieb am 13.1. 2005 um 16:28:35 Uhr zu

Sedaris

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ende 2004 bin ich ganz zufällig in der Hauptstelle der Stadtbücherei Mannheim auf »naked« gestoßen. Da es ganz witzig klang und ich mir vorgenommen hatte zur Verbesserung meiner rudimentären Englischkenntnisse (nicht dass ich es im Deutschen nicht genauso nötig hätte) englischsprachige Bücher zu lesen, nahm ich es mit. Zufälligerweise hatte ich mir, ohne auf den Autor zu achten, »nachtprogramm« (diesmal eine deutsche Fassung) zum Geburtstag gewünscht.Dies geschah so ziemlich zeitgleich. Inzwischen habe ich naked durch und nachtprogramm hat mir mein Freund komplett als Gute-Nacht-Geschichten im Urlaub vorgelesen.

Jetzt sitze ich hier checke alle paar Tage den Online-Katalog der Stadtbücherei nach den anderen vorhandenen sedaris-büchern und bin total frustriert darüber, dass sedaris in Mannheim so beliebt zu sein scheint, dass bis anfang februar kein Buch mehr von ihm den Weg zurück in die Hauptstelle findet.

Wahrscheinlich ist das Schicksal oder einfach Gott gewollt, damit ich mich nicht vorm Lernen für meine anstehenden Klausuren drücke. Aber zu meinem Leidwesen ist das deutsche Haushalts- und Steuerwesen nicht im geringsten so amüsant wie seine Geschichten.

Also der Apell an alle Mannheimer:

Bringt die Bücher zurück! Und kommt nicht auf die Idee sie nochmals verlängern zu lassen.

Zabuda schrieb am 24.6. 2002 um 22:10:23 Uhr zu

Sedaris

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich weiß nicht recht,nachdem ich Nackt und Fuselfieber ausgelesen hatte,bestand da immer noch dieses Gefühl,daß das eigentliche Buch eigentlich noch passieren müsste.Es gibt so viel Handlung,aber irgendwie nie so richtig...er hat bestimmt ein lustiges Leben,aber für einen wirklich guten Autor halte ich ihn dann doch lieber nicht.

quimbo75@hotmail.com schrieb am 19.6. 2002 um 23:30:25 Uhr zu

Sedaris

Bewertung: 2 Punkt(e)

David Sedaris, ein schwuler Ami, der anscheinend 1956 in eine recht seltsame Familie hineingeboren wurde, lebt unterdessen irgendwo in Frankreich und hat Bücher geschrieben, die ich unterhaltend und witzig finde, zB »nackt« oder »ich ein tag sprechen hübsch«. Es liest sich so, als wäre alles, was er schreibt, nur einfach autobiographisch, doch grad nur immer glaubenswert ist das nicht, dazu find ich das eine oder andere einfach zu verschroben. Jedenfalls erinnert mich Mr Sedaris nicht ganz entfernt an einen hiesigen Resident Writer. Falls der mal ein Buch schreibt - das kommt dann sicher ähnlich, stell ich mir vor.

Peter K. schrieb am 29.11. 2007 um 22:08:15 Uhr zu

Sedaris

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die schönste Geschichte von ihm, die ich gelesen habe, war gleich am Anfang von »nackt« oder von »Fuselfieber« - sie hieß: »Das open der Damen«, und beschreibt, wie sein Vater ihn und seine Schwester dazu zwang, einem Golfturnier zuzusehen, während dessen seine Schwester ihre erste Regel bekam.

Einige zufällige Stichwörter

Vaginalfauna
Erstellt am 15.4. 2002 um 17:39:03 Uhr von Anneliese, enthält 6 Texte

Drogerie
Erstellt am 30.8. 2002 um 21:02:27 Uhr von Ugullugu, enthält 11 Texte

Stuka
Erstellt am 14.8. 2002 um 19:40:41 Uhr von JU 87, enthält 12 Texte

Kackstuhl
Erstellt am 13.12. 2005 um 22:47:02 Uhr von Bauernhure, enthält 7 Texte

Mötley-Crüe
Erstellt am 28.9. 2009 um 15:31:53 Uhr von Der Junge von nebenan, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0094 Sek.