Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 52, davon 49 (94,23%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 22 positiv bewertete (42,31%)
Durchschnittliche Textlänge 436 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,654 Punkte, 25 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 28.7. 2001 um 12:52:44 Uhr schrieb
donda über V
Der neuste Text am 31.7. 2020 um 14:46:08 Uhr schrieb
Mona de Mona über V
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 25)

am 21.12. 2007 um 18:04:14 Uhr schrieb
fluor über V

am 21.6. 2007 um 00:43:50 Uhr schrieb
heini über V

am 8.4. 2013 um 11:02:15 Uhr schrieb
mesi über V

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »V«

Das Gift schrieb am 1.7. 2002 um 18:05:25 Uhr zu

V

Bewertung: 6 Punkt(e)

Die Letter »V« wurde seit jeher gern im militärischen Kontext verwandt. Nicht erst Hitler ließ Veteranen-Einheiten mit diesem Buchstaben kennzeichnen, auch in Amerika sowie in Israel sollen hiermit Ehrfurcht und Unterlegenheitsgefühle im potenziell »zu vernichtenden Ziel« geweckt werden.

In einem ganz anderen mir wohlbekannten Kontext sollen solche Gefühle durch bestimmte Tätowierungen an gewissen Körperteilen induziert werden, wobei sich im nachhinein oft herausstellt, dass nichts so heiss gegessen wird, wie es gekocht wird ... sprich: Hunde, die bellen, beissen nicht.

Rufus schrieb am 13.9. 2001 um 22:32:49 Uhr zu

V

Bewertung: 4 Punkt(e)

V wie Vendetta.

Ein sechsbändiger Comicroman von
Alan Moore, Text
David LLoyd, Zeichnungen

!988 erschienen
Eine düstere Zukunftsvision,
die 1997 spielt.

Großartig!

donda schrieb am 28.7. 2001 um 12:52:44 Uhr zu

V

Bewertung: 5 Punkt(e)

»Vvon Thomas Pynchon, ein Roman über die Suche nach einer geheimnisvollen Frau. Sie erscheint in immer neuen Verkleidungen, an immer neuen Orten, in immer neuen Funktionen, einmal sogar als katholischer Priester. Das einzige, das an ihr gleich zu bleiben scheint, ist ihre fortschreitende Verwandlung in eine Art Cyborg, den Austausch von immer mehr Körperteilen durch mechanische Ersatzteile. Ein empfehlenswertes Buch!

Olli schrieb am 30.5. 2003 um 13:29:22 Uhr zu

V

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich kann nicht anders... Ich muß immerzu daran denken. V - das ist nicht nur ein Buchstabe. Das bist DU!
Aber Du bist nicht hier, hast dem Blaster den Rücken gekehrt. Aber immerhin ist das was ich schreibe unsterblich. Für immer in den Tiefen der Blaster-Datenbank.
Ich hab Dich lieb!

vickdivozze schrieb am 7.2. 2005 um 16:37:23 Uhr zu

V

Bewertung: 2 Punkt(e)

die runde führte den agenten quer durch die stadt, u-bahn-stationen, wände,
taglöcher, saubere stellen, renovierte hausflure, das land jenzseits des
hippodromes, die strasse die da lag weil sie hingelegt wurde, der schritt,
das atmen, er spürte wie die funktionalität seiner lungen zurückkehrte, als
er aus der tedburg entfloh deren hausherr sich mit zahnschmerztabletten,
backenbetäubung und rauchstab B-schäftigte, B-scheuert ist wer die B scheuert.
doch was kam als nächstes ? eine multimedia-überdosis mittels des neu an-
geschlossenen midi-master-keyboard 2octave extra-shorty evolution MK-125,
ein anschlagsdynamischer signalübermittler im stile einer klassischen
klaviatur. während die bloodhound gang den bongobo mit einem fierce beercoaster
durch die ohren rauschte versuchte er keinen klaren gedanken zu fassen und
dennoch diesen trashigen white-trash-text in die tasten kloppen, und euch
spasten poppen, pop ! pop ! einmal gepoppt - niemehr gestoppt. pop ! fick-
werbung vom werpunk, eine art werwolf auf zwei beinen und mit den fähigkeiten
eines gestaldwandlers: er konnte jede beliebige form annehmen, jede beliebige
charakterstruktur, alles war vollkommen willkürlich, er begriff die welt als
seine welt, geschaffen für ihn - um damit zu spielen. doch wie jeder junge Q
musste er lernen, dass seine handlungen auswirkungen auf die anderen lebewesen
im universum haben und dass diese wiederum beschwerde beim hintergalaktischen
fartrat einreichen könnten, was wiederum zoom untergang der obergang führen
könnte. ach ja, diese gute alten blubba-rhymes, damals, das war echt der
krasseste freestyler in berlin, damals, als er noch nicht berühmt war, ich
hab alle alten scheiben - scheiben ??? 01011101000101110. platten, im sinne
von festplatten.
...
i am the real E.T.
i am drinking realiTea
the realeETea
streET, beaET, weET,
ET, ernie and mr.T
ETernieT
ETernitea-time
the eternal ET.

Einige zufällige Stichwörter

Behindertenklos
Erstellt am 16.10. 2007 um 09:40:48 Uhr von tullipan, enthält 3 Texte

Luhmann
Erstellt am 15.11. 2000 um 20:45:47 Uhr von blubb, enthält 34 Texte

Gaia
Erstellt am 21.6. 2001 um 04:51:57 Uhr von Nils the Dark Elf, enthält 15 Texte

Buchenwald
Erstellt am 15.10. 2002 um 23:32:26 Uhr von Gottesanbeterin, enthält 29 Texte

Einzelgespräch
Erstellt am 21.7. 2006 um 12:56:31 Uhr von mcnep, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0105 Sek.