Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 118, davon 117 (99,15%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 44 positiv bewertete (37,29%)
Durchschnittliche Textlänge 154 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,254 Punkte, 42 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.1. 1999 um 23:15:17 Uhr schrieb
Liamara über nudel
Der neuste Text am 21.1. 2019 um 15:20:35 Uhr schrieb
Punktum über nudel
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 42)

am 10.2. 2004 um 22:48:41 Uhr schrieb
Lemmy über nudel

am 26.4. 2008 um 18:43:07 Uhr schrieb
Trudel über nudel

am 2.11. 2004 um 23:27:40 Uhr schrieb
Mörf über nudel

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Nudel«

Eidea schrieb am 28.7. 1999 um 17:08:22 Uhr zu

nudel

Bewertung: 2 Punkt(e)

Nudeldick. Nudelrund. Eine ruhige Nudel schieben. Des Nudels Kern. Ein Nudel Wölfe. O he, wir lagen vor Madagaskar und tranken 'ne Nudel Rum. Die Erde ist eine Nudel.














Ist Nudel überhaupt ein deutsches Wort???

ein klein Mädchen schrieb am 11.6. 2000 um 10:39:56 Uhr zu

nudel

Bewertung: 3 Punkt(e)

Durchnudeln ist die vegetarische Variante von durchwursteln. Und so nudele ich mich auch heute durch meinen Alltag...

Sag ich nicht schrieb am 26.1. 1999 um 10:19:15 Uhr zu

nudel

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wenn Dir eine Frau, pudelnackt
von hinten an dei Nudel packt,
wenn Dir also gutes widerfährt,
so ist das einen Asbach Uralt wert.

Dragan schrieb am 25.1. 1999 um 22:48:24 Uhr zu

nudel

Bewertung: 4 Punkt(e)

Nudeln zu kochen ist eine gute Übung für Gestalter. Erstmal muß man ein Gefühl für jede einzelne Zutat entwickeln. Deswegen beginnt man am besten mit ungesalzenem Nudelwasser und nimmt als Soße nur gematschte Tomaten. Beim nächsten Mal kommt Salz hinzu, irgendwann darfs dann auch Basilikum sein. Und immer so weiter, Zwiebeln, Olivenöl (natürlich das vom Aldi, bin ich den Dagobert?), vielleicht Wein etc. Wer es bis zum Lorbeerblatt schafft, darf sich einen Meister nennen. Das Lorbeerblatt kann man anstatt in die Soße auch ins Nudelwasser tun.

Nudeln mit Fett (also Butter oder Kräuterbutter) würde ich nicht als Delikatesse bezeichnen. Den Käse wegzulassen hat sich zumindest für meinen Gaumen als schmackhaft erwiesen. Außerdem stört dieser widerliche Reibe-Käse auch das grafische Bild der Nudelspeise.

Und Hackfleisch ist nur was für Leute, die dringend die Weltherrschaft erlangen wollen.

Liamara schrieb am 25.1. 1999 um 23:15:17 Uhr zu

nudel

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich esse Nudeln auch sehr gerne ohne Sosse. Nur mit Butter. Manche mögen auch Nudeln pur, die in eine Schüssel mit ganz viel selbstgeriebenem Parmesankäse geschüttet werden. Und dann Butterflocken oben drauf. Es muss ja nicht immer Bolognaise sein. (Bolonäse? Bollernase? Wie schreibt sich der Mist?)

mcnep schrieb am 25.3. 2004 um 23:44:03 Uhr zu

nudel

Bewertung: 1 Punkt(e)

Es gibt dümmere Ausdrücke für das membrum virile. Schniedel etwa hat den Charme von 70erJahre–Unterstüflern, die Otto nachmachen, dem Ausdruck 'Dödel' haftet in meinen Ohren etwas grundsätzlich hängendes an, das Wort Schwanz ist in vielen Zusammenhängen noch abgegriffener als sein Signifikat; aber die Klagen um die Unzulänglichkeiten der deutschen Sprache sind Legion, in deren Glied ich mich eigentlich überhaupt nicht einzureihen gedenke.

Einige zufällige Stichwörter

Würdelosigkeit
Erstellt am 15.10. 2004 um 22:56:20 Uhr von Felix the Cat, enthält 6 Texte

DeutschlandsuchtdenSuperstar
Erstellt am 9.3. 2003 um 11:57:10 Uhr von Juanita, enthält 59 Texte

Gesichtsfeldausfall
Erstellt am 15.10. 2001 um 22:14:39 Uhr von lumina, enthält 9 Texte

BenStreubel
Erstellt am 28.3. 2007 um 05:34:44 Uhr von biggi, enthält 4 Texte

DerSagenumwobeneKelchderKotze231
Erstellt am 29.10. 2005 um 13:55:10 Uhr von kelchi, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0130 Sek.