Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 22, davon 22 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 21 positiv bewertete (95,45%)
Durchschnittliche Textlänge 235 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 6,591 Punkte, 1 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.8. 2001 um 19:15:36 Uhr schrieb
biggi über Karezza
Der neuste Text am 17.7. 2012 um 22:36:38 Uhr schrieb
Extra Golden über Karezza
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 1)

am 10.12. 2003 um 19:26:15 Uhr schrieb
Voyager über Karezza

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Karezza«

biggi schrieb am 26.8. 2001 um 19:15:36 Uhr zu

Karezza

Bewertung: 16 Punkt(e)

Deprivation
Wenn der Lichtschacht immer größer wird

Was hast du vor? Du sprühst vor Energie. Neben dir ist kaum Raum für andere. Ich habe neben dir Angst. Du fehlst mir, wenn du fort ist und erdrückst mich, sobald du da bist. Ich bin so viel Nähe nicht gewöhnt, du machst mich hilflos. Ich hab dich sehr lieb. So sehr, dass ich mich selbst vergesse. Das tut weh. Und wenn ich mir noch mehr weh tun will, stell ich mir vor, dass es dir mit mir genauso geht. Das macht mich noch unsicherer. Dieses dir Entgegenfliegen, Ganzeinsmitdirsein und Indiraufgehen ist im ersten Moment wunderbar. Aber ich brenne dabei aus. Ganz still. Ohne dass du es spürst. Aber ich spüre es, und es macht mich wütend. Ich mag meine Gedanken. Wenn ich dich nur begleiten soll, stört mich deine Nähe. Ich mag dich nicht halten, du vertraust dir, kannst Liebe geben, sooft du willst, aber nur wenig Ruhe finden. Am liebsten würde ich mich weiter zurückziehen. Vielleicht brauchst du auch weniger Nähe, als ich denke, vielleicht werde ich deshalb schnell müde, weil ich spüre, wie gut du ohne mich zurecht kommst, werde wütend und spüre Schmerz, den du sofort weglachen willst. Als ob ich kein Recht darauf habe, neben dir traurig zu sein, du Clown. Dabei gehören Trauer und Wut genauso zu mir wie Zärtlichkeit und Nähe. Dein ruheloses Lachen macht mich müde. Du lebst Heute wie den letzten Tag.

Atme flacher als sonst. die Unterfelder zwiebeln.

Was ich will? tief atmen, langsam ein und aus. Immer wieder auch ausatmen. Allmählich das einatmen genießen, mich schmeckenhören. Bin nicht sauer. Das Herz brennt kaum, nur hypochondrial oder die Unterfelder und ein bisschen Gallenblase. Mir geht es gleich wieder viel besser. In Ruhe. Viel Zeit. Ich habe viel Zeit. Niemand kann mich zwingen, darauf zu verzichten, dass ich viel Zeit habe. Der Kopf liegt in der Hand, das Knie, der Nacken wird heiß, atme flach. Was ich will? Weit weg. Ganz weit weg. Ins Nichts. Nichts. Fallen und schlafen. In den Schlaf fallen, auf der Wiese trau mich kaum noch Wiese zu schreiben, als ob das ein geschützter Begriff ist. Lebe weit weg, atme hier. Das Atmen strengt an. Das Ausatmen mehr als das Einatmen. Werde mir noch mehr Zeit lassen. Entspannen. Wenn ich wütend werde, bricht hinterher eine Lawine los. Alles ist eng, ich will weg. Mich anlehnen. An einen Baum, durchs Feld gehen. Bin in Gedanken unterwegs.

Enzyklopädist schrieb am 9.3. 2003 um 17:00:33 Uhr zu

Karezza

Bewertung: 10 Punkt(e)

Form des Koitus, bei dem der Samenerguss absichtlich vermieden wird.

Die Einführung des Glieds findet wie gewöhnlich statt, jedoch bleibt der Penis eine Zeitlang (oft über mehrere Stunden hinweg) regungslos in der Scheide.

Durch innere Meditation wird versucht, den Geist über den Körper zu erheben.

Einige zufällige Stichwörter

Lisavotze
Erstellt am 9.11. 2000 um 21:36:08 Uhr von Thorsten, enthält 17 Texte

Gegenpapst
Erstellt am 3.4. 2005 um 16:58:23 Uhr von mcnep, enthält 7 Texte

schwäbisch
Erstellt am 24.3. 2001 um 21:24:41 Uhr von Uli LePulli, enthält 31 Texte

Nähgarn
Erstellt am 4.11. 2015 um 00:57:52 Uhr von Creep, enthält 1 Texte

Schlampig
Erstellt am 5.1. 2001 um 14:47:48 Uhr von athex, enthält 10 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0090 Sek.